Rechtsprechung
   BGH, 16.11.2018 - V ZR 171/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,50533
BGH, 16.11.2018 - V ZR 171/17 (https://dejure.org/2018,50533)
BGH, Entscheidung vom 16.11.2018 - V ZR 171/17 (https://dejure.org/2018,50533)
BGH, Entscheidung vom 16. November 2018 - V ZR 171/17 (https://dejure.org/2018,50533)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,50533) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • IWW
  • Deutsches Notarinstitut

    BGB § 280 Abs. 1; WEG §§ 14 Nr. 4 Hs. 2, 27 Abs. 1 Nr. 1
    Schadensersatzpflicht aufgrund unterbliebener Beschlussfassung zur Sanierung des gemeinschaftlichen Eigentums

  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzanspruch eines Wohnungseigentümers wegen der aufgewandten Kosten für die Anmietung einer Ersatzwohnung und die Einlagerung von Möbeln i.R.e. verspäteten Beschlussfassung über die erforderliche Sanierung des gemeinschaftlichen Eigentums; Erleiden von Schäden ...

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Ersatzansprüche wegen Unbenutzbarkeit der Wohnung

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Keine Haftung der WEG oder einzelner Wohnungseigentümer für unzureichende oder verspätete Sanierung trotz rechtzeitiger Beschlussfassung; §§ 14 Nr. 4 WEG; 280 BGB

  • Wolters Kluwer

    Schadensersatzanspruch eines Wohnungseigentümers wegen der aufgewandten Kosten für die Anmietung einer Ersatzwohnung und die Einlagerung von Möbeln i.R.e. verspäteten Beschlussfassung über die erforderliche Sanierung des gemeinschaftlichen Eigentums; Erleiden von Schäden ...

  • rewis.io

    Wohnungseigentum: Schadensersatzanspruch gegen die Wohnungseigentümergemeinschaft bei Unbewohnbarkeit des Sondereigentums infolge unterlassener oder unvollständiger Sanierungsmaßnahmen am Gemeinschaftseigentum

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schadensersatzanspruch eines Wohnungseigentümers wegen der aufgewandten Kosten für die Anmietung einer Ersatzwohnung und die Einlagerung von Möbeln i.R.e. verspäteten Beschlussfassung über die erforderliche Sanierung des gemeinschaftlichen Eigentums; Erleiden von Schäden ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Daryai & Kuo - Rechtsanwälte (Kurzinformation)

    Für Beschlussumsetzung haftet der Verwalter

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Schadensersatzanspruch eines Wohnungseigentümers wegen verzögerter oder mangelhafter Sanierung - WEG haftet nicht

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    WEG haftet nicht für verzögerte oder mangelhafte Sanierung

  • haufe.de (Kurzinformation)

    WEG haftet nicht für verzögerte oder mangelhafte Sanierung

  • Jurion (Kurzinformation)

    WEG haftet nicht für verzögerte oder mangelhafte Sanierung

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Für fehlende oder verzögerte Umsetzung eines Sanierungsbeschlusses haften weder die übrigen Wohnungseigentümer noch die Wohnungseigentümergemeinschaft - Schadensersatzpflicht kann für Verwalter bestehen

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Schaden am Sondereigentum - wer haftet? (IMR 2019, 198)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • AG München, 11.06.2019 - 414 C 22911/18

    Weihnachten unversehens im Hotel

    In seiner Entscheidung v. 16.11.2018 - V ZR 171/17 hat der BGH (Rn 11) deutlich gemacht, dass auch beim verschuldensunabhängigen Schadenersatzanspruch nach § 14 Nr. 4 WEG nicht allein primär auf den Umstand geschaut werden darf, dass die WEG hier einen Schaden am gemeinschaftlichen Eigentum behebt und deshalb ein Schaden beim Sondereigentümer entsteht.
  • LG Hamburg, 22.05.2019 - 318 S 90/18

    Wohnungseigentümerhaftung wegen später Schadensbeseitigung mit Folgen für

    Erleidet ein einzelner Wohnungseigentümer Schäden an seinem Sondereigentum, weil eine Beschlussfassung über eine erforderliche Sanierung des Gemeinschaftseigentums unterbleibt oder abgelehnt wird, sind zwar die übrigen Wohnungseigentümer und nicht der Verband passiv legitimiert (BGH Urteil vom 16.11.2018 - V ZR 171/17, zitiert nach juris).
  • OLG Hamm, 23.03.2020 - 18 U 22/18
    Die Zulässigkeit einer darauf gestützten Klageerweiterung in zweiter Instanz setzte indes voraus, dass es sich dabei um neue Tatsachen handelte, deren Berücksichtigung im Berufungsverfahren nach § 529 Abs. 1 Nr. 2 ZPO zulässig ist (BGH, Urt. vom 16.11.2018, Az. V ZR 171/17; s.a. Anm. Toussaint FD-ZVR 2019, 415039).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht