Rechtsprechung
   BGH, 17.04.1973 - VI ZR 32/72   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1973,3294
BGH, 17.04.1973 - VI ZR 32/72 (https://dejure.org/1973,3294)
BGH, Entscheidung vom 17.04.1973 - VI ZR 32/72 (https://dejure.org/1973,3294)
BGH, Entscheidung vom 17. April 1973 - VI ZR 32/72 (https://dejure.org/1973,3294)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1973,3294) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an die rechtswirksame Zulassung der Revision - Verbindlichkeit offensichtlich gesetzwidriger Zulassungen - Anforderungen an die grundsätzliche Bedeutung der Rechtssache - Nichterhebung der gerichtlichen Kosten des Revisionsverfahrens aus ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW 1973, 1239
  • MDR 1973, 665
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BFH, 14.10.2010 - VII R 34/10

    Keine Revisionszulassung durch Rechtsmittelbelehrung - Absehen von Kosten bei

    Obgleich sie aufgrund der offenkundig fehlenden Revisionszulassung in dem Urteil des FG hätte erkennen können, dass die Rechtsmittelbelehrung unrichtig erteilt worden ist, und von ihr als Rechtsanwältin auch erwartet werden kann, dass ihr geläufig ist, dass sich allein aus einer Rechtsmittelbelehrung grundsätzlich eine Rechtsmittelzulassung nicht ergibt, hält es der Senat für geboten, § 21 Abs. 1 Satz 1 GKG anzuwenden (vgl. das Urteil des Bundesgerichtshofs --BGH-- vom 17. April 1973 VI ZR 32/72, Neue Juristische Wochenschrift (NJW) 1973, 1239).

    Es entspräche indes nicht der Billigkeit, welcher § 21 Abs. 1 GKG dienen will (vgl. BGH-Urteil in NJW 1973, 1239), von der Erhebung von Kosten für das Revisionsverfahren in vollem Umfange abzusehen.

  • BAG, 15.12.1986 - 2 AZR 289/86

    Unrichtige Belehrung über die Zulässigkeit der Revision im Berufungsurteil -

    Eine unrichtige Sachbehandlung liegt auch vor, wenn das Urteil eine unrichtige Rechtsmittelbelehrung enthält (vgl. BFH DB 1978, 332) bzw. die Revision offensichtlich gesetzwidrig zugelassen worden ist (BGH NJW 1973, 1239: BGH MDR 1980, 203).

    Dem der Vorschrift des § 8 GKG zugrundeliegenden Billigkeitsgedanken würde jedoch nicht angemessen Rechnung getragen, wenn man außer acht ließe, daß die fehlerhafte Belehrung über ein Rechtsmittel für die dadurch begünstigte Partei eine starke Herausforderung bildet, dieses Rechtsmittel auch einzulegen (vgl. auch BGH NJW 1973, 1239).

  • LSG Bayern, 23.10.2015 - L 15 SB 176/15

    Gerichtskostenpflichtiger Beschluss über unstatthafte Beschwerde wegen PKH

    Anders sind auch die Urteile des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 17.04.1973, Az.: VI ZR 32/72, und vom 26.10.1979, Az.: I ZR 6/79, nicht zu erklären, in denen der BGH gleichzeitig mit der Entscheidung in der Hauptsache auch eine Nichterhebung der Kosten gemäß § 21 GKG angeordnet hat.
  • BGH, 26.10.1979 - I ZR 6/79

    Bindung des Revisionsgerichts an die Zulassung in vermögensrechtlichen

    Daß die Fehlerhaftigkeit der Zulassung auch für die Revisionsklägerin erkennbar war, steht der Kostenniederschlagung nach § 8 GKG nicht entgegen (vgl. BGH Urteil vom 17.4.1973 - VI ZR 32/72 - LM GKG § 7 (a.F.) Nr. 3 = NJW 1973, 1239).
  • BGH, 04.11.1976 - VII ZR 74/75

    Teilweise Anerkenntnis eines Vergütungsanspruches

    Für die von dieser Neuregelung nicht erfaßten Fälle - und dazu gehört auch der vorliegende - hat der Bundesgerichtshof in ständiger Rechtsprechung die Zulassung der Revision dann als unbeachtlich betrachtet, wenn die Zulassung offensichtlich gegen das Gesetz verstieß, die Rechtssache insbesondere eine grundsätzliche Bedeutung nicht haben konnte (BGH NJW 1973, 1239 Mit Nachw.).
  • BFH, 29.08.1985 - V B 26/85
    Die nicht unvermeidbare Erhebung der Beschwerde ist dem irreführenden Urteilstenor zuzurechnen (vgl. BGH-Urteil vom 17.4.1973 VI ZR 32/72).
  • BGH, 12.05.1976 - KZR 31/75

    Anspruch eines Luftfahrtunternehmens gegen eine Luftfahrtgesellschaft auf

    Eine Überprüfung der Zulassung in diesem Rahmen gebietet der Zweck des Gesetzes, alle nicht unbedingt im Interesse der Rechtseinheit und Rechtsfortbildung notwendigen Belastungen vom Revisionsgericht fernzuhalten (BGH NJW 1970, 1549 = LM ZPO § 546 Abs. 2 Nr. 76 mit Nachw.; NJW 1973, 1239; Stein/Jonas/Grunsky, ZPO 19. Aufl. § 546 unter VI, 2 und 3 c; Baumbach/Lauterbach, ZPO 33. Aufl. § 546 Anm. 3, A, a und 4 am Ende; Zöller/Karch ZPO 11. Aufl. § 546 unter 3; Rosenberg/Schwab, Zivilprozeßrecht 11. Aufl., § 143 1, 4 a und e; a.A. Baur JZ 1954, 146 und Juristische Analysen 1971, 16; Kraemer ZZP 1964, 478).
  • BGH, 12.05.1976 - KZR 28/75

    Anspruch eines Luftfahrtunternehmens gegen eine Luftfahrtgesellschaft auf

    Eine Überprüfung der Zulassung in diesem Rahmen gebietet der Zweck des Gesetzes, alle nicht unbedingt im Interesse der Rechtseinheit und Rechtsfortbildung notwendigen Belastungen vom Revisionsgericht fernzuhalten (BGH NJW 1970, 1549 = LM ZPO § 546 Abs. 2 Nr. 76 mit Nachw.; NJW 1973, 1239; Stein/Jonas/Grunsky, ZPO 19. Aufl. § 546 unter VI, 2 und 3 c; Baumbach/Lauterbach, ZPO 33. Aufl. § 546 Anm. 3, A, a und 4 am Ende; Zöller/Karch ZPO 11. Aufl. § 546 unter 3; Rosenberg/Schwab, Zivilprozeßrecht 11. Aufl., § 143 1, 4 a und e; a.A. Baur JZ 1954, 146 und Juristische Analysen 1971, 16; Kraemer ZZP 1964, 478).
  • BGH, 12.05.1976 - KZR 27/75

    Anspruch eines Luftfahrtunternehmens gegen eine Luftfahrtgesellschaft auf

    Eine Überprüfung der Zulassung in diesem Rahmen gebietet der Zweck des Gesetzes, alle nicht unbedingt im Interesse der Rechtseinheit und Rechtsfortbildung notwendigen Belastungen vom Revisionsgericht fernzuhalten (BGH NJW 1970, 1549 = LM ZPO § 546 Abs. 2 Nr. 76 mit Nachw.; NJW 1973, 1239; Stein/Jonas/Grunsky, ZPO 19. Aufl. § 546 unter VI, 2 und 3 c; Baumbach/Lauterbach, ZPO 33. Aufl. § 546 Anm. 3, A, a und 4 am Ende; Zöller/Karch ZPO 11. Aufl. § 546 unter 3; Rosenberg/Schwab, Zivilprozeßrecht 11. Aufl., § 143 1, 4 a und e; a.A. Baur JZ 1954, 146 und Juristische Analysen 1971, 16; KraemerZZP 1964, 478).
  • BGH, 12.05.1976 - KZR 26/75

    Anspruch eines Luftfahrtunternehmens gegen eine Luftfahrtgesellschaft auf

    Eine Überprüfung der Zulassung in diesem Rahmen gebietet der Zweck des Gesetzes, alle nicht unbedingt im Interesse der Rechtseinheit und Rechtsfortbildung notwendigen Belastungen vom Revisionsgericht fernzuhalten (BGH NJW 1970, 1549 = LM ZPO § 546 Abs. 2 Nr. 76 mit Nachw.; NJW 1973, 1239; Stein/Jonas/Grunsky, ZPO 19. Aufl. § 546 unter VI, 2 und 3 c; Baumbach/Lauterbach, ZPO 33. Aufl. § 546 Anm. 3, A, a und 4 am Ende; Zöller/Karch ZPO 11. Aufl. § 546 unter 3; Rosenberg/Schwab, Zivilprozeßrecht 11. Aufl., § 143 1, 4 a und e; a.A. Baur JZ 1954, 146 und Juristische Analysen 1971, 16; Kraemer ZZP 1964, 478).
  • BGH, 12.05.1976 - KZR 24/75

    Anspruch eines Luftfahrtunternehmens gegen eine Luftfahrtgesellschaft auf

  • BGH, 12.05.1976 - KZR 23/75

    Anspruch eines Luftfahrtunternehmens gegen eine Luftfahrtgesellschaft auf

  • BGH, 12.05.1976 - KZR 30/75

    Klage gegen Luftfahrtunternehmen auf Zahlung einer Landegebühr - Unzulässigkeit

  • BGH, 12.05.1976 - KZR 29/75

    Klage gegen Luftfahrtunternehmen auf Zahlung einer Landegebühr - Unzulässigkeit

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht