Rechtsprechung
   BGH, 17.04.2019 - 5 StR 603/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,13131
BGH, 17.04.2019 - 5 StR 603/18 (https://dejure.org/2019,13131)
BGH, Entscheidung vom 17.04.2019 - 5 StR 603/18 (https://dejure.org/2019,13131)
BGH, Entscheidung vom 17. April 2019 - 5 StR 603/18 (https://dejure.org/2019,13131)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,13131) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • rechtsprechung-im-internet.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    StPO § 349 Abs. 2 ; StPO § 349 Abs. 4 ; StGB § 73a
    Revisionsrechtliche Überprüfung einer Verurteilung wegen gefährlicher Körperverletzung, Diebstahls in zwei Fällen, Beleidigung und unerlaubten Besitzes einer Schusswaffe in Tateinheit mit unerlaubtem Besitz von Munition; Einziehung eines Pkw gem. § 73a StGB

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 07.05.2019 - 5 StR 149/19

    Beruhen des mehrfachen Gebrauchens des gefälschten Dienstausweises auf einem

    Es hat aber nicht geprüft, ob hinsichtlich des für ihren Erwerb aufgewendeten Geldbetrages eine erweiterte Einziehung des Wertes von Taterträgen gemäß § 73a Abs. 1, § 73c Satz 1 StGB in Betracht kam (vgl. BGH, Beschluss vom 17. April 2019 - 5 StR 603/18).
  • BGH, 07.05.2019 - 5 StR 124/19
    Die Revision des Angeklagten gegen das Urteil des Landgerichts Hamburg vom 12. Oktober 2018 wird mit der Maßgabe als unbegründet verworfen, dass auch hinsichtlich der gegen ihn angeordneten Einziehung von Wertersatz in Höhe des Teilbetrages von 4.150 Euro der Angeklagte als Gesamtschuldner haftet (vgl. Antragsschrift des Generalbundesanwalts vom 13. März 2019 sowie BGH, Beschluss vom 17. April 2019 - 5 StR 603/18 mwN).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht