Rechtsprechung
   BGH, 17.05.1990 - 4 StR 162/90   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion

    Revision des Angeklagten gegen die Verurteilung wegen schwerer räuberischer Erpressung und sexueller Nötigung und Strafmaßrevision der Staatsanwaltschaft - Voraussetzungen der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt und Pflicht des Gerichts, sich mit den hierzu festgstellten Umständen auseinander zu setzen - Ursachenzusammenhang zwischen Straftat und Alkoholisierung - Milderungsmöglichkeiten der Strafe bei selbst herbeigeführter verminderter Schuldfähigkeit - Rückrechnung der Blutalkoholkonzentration auf den Zeitpunkt der Tat - Voraussetzungen für die Annahme eines minder schweren Falles aufgrund der Gesamtwürdigung der Tat - Scheinwaffe, Alkoholsucht, Geständnis, Reue, Geringfügigkeit der Tat, Rückgabe der Beute als strafmildernde Faktoren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)  

  • OLG Hamm, 11.07.2017 - 4 RVs 80/17  

    Bestimmender Strafzumessungsgesichtspunkt; Geringwertigkeit; Diebstahl;

    Der geringe Wert der (intendierten) Beute ist ein zu erörternder Strafzumessungsgesichtspunkt (BGH, Urt. v. 17.05.1990 - 4 StR 162/90 - juris), teils wird er bei Eigentumsdelikten sogar als einer der wichtigsten - im Urteil zu erörternden - Gesichtspunkte angesehen (Schäfer/Sander/Gemmeren, Praxis der Strafzumessung, 5. Aufl., Rdn. 590 und 1664; van Gemmeren JR 2007, 213, 214).
  • BGH, 27.06.2001 - 2 StR 204/01  

    Unterlassene Prüfung der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt (Hangvermutung

    Die Unterbringung nach § 64 StGB ist zwingend anzuordnen, wenn die rechtlichen Voraussetzungen der Maßregel gegeben sind (vgl. BGHSt 37, 5, 61 BGHR StGB § 64 Anordnung 1).
  • BGH, 13.07.2000 - 1 StR 230/00  

    Strafmilderung nach § 31 BtMG; Aufklärungsbeitrag; Aufdeckung

    Das Landgericht hat zudem - was die Revision zutreffend geltend macht - sich nicht mit der Möglichkeit und der Notwendigkeit einer Maßregelanordnung auseinandergesetzt, obwohl die Umstände des Falles dazu drängen (st.Rspr., vgl. BGHR StGB § 64 Anordnung 1).
  • BGH, 23.04.2002 - 5 StR 122/02  

    Unterbringung in einer Entziehungsanstalt; Hang, berauschende Mittel im Übermaß

    Bei dieser Sachlage hätte das Landgericht erörtern müssen, ob bei dem Angeklagten ein Hang im Sinne des § 64 StGB besteht (vgl. BGHR StGB § 64 Anordnung 1).
  • BGH, 23.04.1996 - 4 StR 156/96  

    Minder schwerer Fall - Schuldspruch begründende Merkmale - Zu Lasten des

    Angesichts dieser Feststellungen hätte die Strafkammer prüfen müssen, ob die Unterbringung des Angeklagten in einer Entziehungsanstalt geboten ist (vgl. BGHSt 37, 5 ; BGHR StGB § 64 Anordnung 1, Ablehnung 5 und 8; § 64 Abs. 1 Erfolgsaussicht 4 und 6).
  • BGH, 08.03.2000 - 3 StR 575/99  

    Unzulässige Berücksichtigung eines Verhaltens, welches nicht zur Überzeugung des

    Es stellt einen sachlich - rechtlichen Mangel dar, wenn sich der Tatrichter mit der Möglichkeit oder Notwendigkeit einer Maßregelanordnung nicht auseinandersetzt, obwohl die Umstände des Falles dazu drängen (BGHR StGB § 64 Anordnung 1).
  • BGH, 02.02.2000 - 2 StR 4/00  

    Zusammentreffen von Milderungsgründen; Unterbringung in einer Entziehungsanstalt

    Es stellt einen sachlichrechtlichen Mangel dar, wenn sich das Tatgericht mit der Möglichkeit oder Notwendigkeit einer Maßregelanordnung nicht auseinandersetzt, obwohl die Umstände des Falls dazu drängen (st. Rspr., BGHR StGB § 64 Anordnung 1).
  • BGH, 29.01.1992 - 3 StR 546/91  

    Voraussetzungen der Anordnung der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt

    Die bloße Ungewißheit des Ergebnisses reicht hierfür nicht aus (vgl. BGHR StGB § 64 - Anordnung 1, Aussichtslosigkeit 2 m.w.N.).
  • BGH, 13.03.1991 - 2 StR 57/91  

    Unerlaubter Erwerb - Betäubungsmittel - Nicht geringe Menge - Regelbeispiel -

    Die neu erkennende Strafkammer wird sich beim Angeklagten P. angesichts der festgestellten "Drogenkarriere" selbst dann, wenn sie eine verminderte Schuldfähigkeit gemäß § 21 StGB verneinen sollte, was zu erörtern sein wird (vgl. BGHR StGB § 21 - BtM- Auswirkungen 3, 5, 6, 7, 9), vor allem im Hinblick auf § 67 Abs. 1 StGB mit der Frage einer Unterbringung des Angeklagten in einer Entziehungsanstalt nach § 64 StGB auseinandersetzen müssen (vgl. BGHSt 37, 5 f.; BGHR StGB § 64 Anordnung 1 und 2).
  • BGH, 16.01.1996 - 1 StR 735/95  

    Anordnung der Unterbringung in einer Entziehungsanstalt - Berücksichtigung einer

    Unter diesen Umständen bedurfte es der Prüfung, ob die Unterbringung der Angeklagten in einer Entziehungsanstalt angeordnet werden muß (vgl. BGHSt 37, 5 sowie BGHR StGB § 64 Anordnung 1; Ablehnung 5 und 8; § 64 Abs. 1 Erfolgsaussicht 4 und 6).
  • BGH, 25.04.1995 - 5 StR 177/95  

    Revision - Revisionsinstanz - Urteil - Urteilsaufhebung - Unterbringung - Rausch

  • BGH, 19.10.1993 - 1 StR 544/93  

    Anforderungen an gerichtliche Feststellungen bezüglich der Unterbringung in eine

  • BGH, 05.11.1991 - 1 StR 653/91  

    Unterbringung in einer Entziehungsanstalt - Voraussetzungen für die Unterbringung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht