Rechtsprechung
   BGH, 17.05.2018 - VII ZR 92/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,15477
BGH, 17.05.2018 - VII ZR 92/16 (https://dejure.org/2018,15477)
BGH, Entscheidung vom 17.05.2018 - VII ZR 92/16 (https://dejure.org/2018,15477)
BGH, Entscheidung vom 17. Mai 2018 - VII ZR 92/16 (https://dejure.org/2018,15477)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,15477) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • IWW

    § 823 Abs. 2 BGB, § ... 1 Abs. 1 BauFordSiG, § 1 BauFordSiG, § 1 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauFordSiG, § 1 Abs. 1 Satz 1 BauFordSiG, § 1 Abs. 3 BauFordSiG, § 1 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 Fall 1 BauFordSiG, § 650e BGB, § 648 BGB, § 1 Abs. 1 Satz 3 BauFordSiG, § 1 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BGB, §§ 93, 94 BGB, § 1 Abs. 4 BauFordSiG, § 97 Abs. 1 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 1 Abs 1 S 1 BauFordSiG, § 1 Abs 3 S 1 Nr 2 BauFordSiG, § 823 Abs 2 BGB
    Zweckwidrige Verwendung von Baugeld: Begriff des Baugeldempfängers

  • Wolters Kluwer

    Bestehen eines Schadensersatzanspruchs aufgrund zweckwidriger Verwendung von Baugeld im Rahmen der Errichtung von Windkraftanlagen durch eine GmbH & Co. KG

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zum Begriff des Empfängers von Baugeld im Sinne von §1 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BauFordSiG bei Leistungen im Zusammenhang mit der Herstellung eines Baues durch Nachunternehmer

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bestehen eines Schadensersatzanspruchs aufgrund zweckwidriger Verwendung von Baugeld im Rahmen der Errichtung von Windkraftanlagen durch eine GmbH & Co. KG

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Auch Nachunternehmer sind Baugeldempfänger!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Auch Nachunternehmer sind Baugeldempfänger! (IBR 2018, 448)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHZ vorgesehen)
  • NJW 2018, 2115
  • MDR 2018, 861
  • NZBau 2018, 601
  • WM 2018, 1286
  • BauR 2018, 1416
  • ZfBR 2018, 581
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG Celle, 27.06.2018 - 9 U 61/17

    Haftung des Geschäftsführers einer GmbH bei nicht zweckgerechter Verwendung von

    a) Der Geschäftsführer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist gemäß § 823 Abs. 2 BGB i.V.m. § 1 BauFordSiG persönlich schadensersatzpflichtig, wenn er Baugeld im Sinne des § 1 BauFordSiG zweckwidrig verwendet hat und deshalb eine einem ausführenden Bauunternehmer zustehende Werklohnforderung nicht erfüllt wird (BGH, Urteil vom 17. Mai 2018 - VII ZR 92/16 -, juris Rn. 10; BGH, Urteil vom 20. Dezember 2012 - VII ZR 187/11 -, juris Rn. 39).
  • OLG München, 30.07.2019 - 9 U 1574/17

    Haftung eines Geschäftsführers für Bauleistungen

    Dass der Beklagte zu 1) die Bestimmung des § 1 Abs. 1 GSB a.F. nicht kannte, ist zum einen nicht ersichtlich, da davon auszugehen ist, dass er - wie bereits sub B.I.2.b) bb) (4) ausgeführt, als Rechtsanwalt, der vornehmlich im Bereich des Baurechts tätig ist, die entsprechende Regelung kannte, zum anderen befände er sich ansonsten in einem vermeidbaren Verbotsirrtum (vgl. hierzu - zwar zum BaFordSiG ergangen, hier jedoch für die Frage der vorsätzlichen Zweckentfremdung nach GSB a.F. anzuwenden: BGH, Urteil vom 17.05.2018, Az. VII ZR 92/16, NJW 2018, 2115 (2117, Rn. 26)).
  • OLG Hamm, 09.10.2018 - 7 U 103/16

    Baugeld; zweckgerechte Verwendung von Baugeld; Baugeldkonto; Vorsatz

    Der Geschäftsführer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist gemäß § 823 Abs. 2 BGB i .V.m. § 1 BauFordSiG persönlich schadensersatzpflichtig, wenn er Baugeld im Sinne des § 1 BauForderSiG zweckwidrig verwendet und deshalb eine einem ausführenden Bauunternehmer zustehende Werklohnforderung nicht erfüllt hat (BGH, Urteil vom 17.05.2018, Az.: VII ZR 92/16 - juris Rn. 10); BGH, Urteil vom 20.12.2012, Az.: VII ZR 187/11- juris, Rn. 39).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht