Rechtsprechung
   BGH, 17.06.2008 - XI ZR 121/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,4829
BGH, 17.06.2008 - XI ZR 121/07 (https://dejure.org/2008,4829)
BGH, Entscheidung vom 17.06.2008 - XI ZR 121/07 (https://dejure.org/2008,4829)
BGH, Entscheidung vom 17. Juni 2008 - XI ZR 121/07 (https://dejure.org/2008,4829)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,4829) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Haftung der Anlagegesellschafter eines geschlossenen Immobilienfonds für eine Nichtleistungskondiktion gegen die Fondsgesellschaft; Erweiterung der akzessorischen Haftung der Gesellschafter einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts entsprechend § 128 HGB auf gesetzliche ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Persönliche Haftung der Gesellschafter eines in der Rechtsform einer BGB -Gesellschaft betriebenen Immobilienfonds für die Rückzahlung von aufgrund wegen Verstoßes gegen das RBerG unwirksamer Darlehensverträge an die Gesellschaft ausgezahlter Darlehensvaluta

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Saarbrücken, 24.03.2009 - 4 U 103/08

    Pflichten des Treuhänders im Falle der Nichtigkeit der Abrede; Rückzahlung

    Entgegen der Rechtsauffassung der Berufung steht dem das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 17.6.2008 (Az. XI ZR 121/07) nicht entgegen.
  • OLG Köln, 10.01.2012 - 24 U 104/10

    Rechtsstellung des Treuhänders bei Inanspruchnahme durch Gesellschaftsgläubiger

    Zwar lässt der Bundesgerichtshof die Berufung des grundsätzlich gem. § 128 HGB akzessorisch haftenden Gesellschafters auf § 242 BGB gegenüber einzelnen Gesellschaftsgläubigern zu (vgl. BGH, Urt. v. 17.6.2008, XI ZR 121/07, juris Rn24 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht