Rechtsprechung
   BGH, 17.07.2008 - IX ZR 6/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,6292
BGH, 17.07.2008 - IX ZR 6/05 (https://dejure.org/2008,6292)
BGH, Entscheidung vom 17.07.2008 - IX ZR 6/05 (https://dejure.org/2008,6292)
BGH, Entscheidung vom 17. Juli 2008 - IX ZR 6/05 (https://dejure.org/2008,6292)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,6292) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Schadensersatz wegen anwaltlicher Falschberatung im Hinblick auf einen höheren Streitwert als negative Folge einer Feststellungswiderklage; Fortführung eines Prozesses mit einem reduzierten Streitwert durch einen zweiten Rechtsanwalt; Verletzung des rechtlichen Gehörs durch teilweise Nichtberücksichtigung eines Parteivorbringens in den Entscheidungsgründen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 286; BGB § 675 § 280 § 249
    Haftungsbegründende und -ausfüllende Kausalität im Rahmen der Anwaltshaftung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • BRAK-Mitteilungen (Leitsatz)

    Kein Anscheinsbeweis bei mehreren Handlungsalternativen

    Direkte Verlinkung nicht möglich.
    Eingabe in der Suchmaske auf der nächsten Seite: Jahrgang 2008, Seite 262

  • brak-mitteilungen.de PDF, S. 30 (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Keins Anscheinsbeweis bei mehreren Handlungsalternativen

Besprechungen u.ä.

  • brak-mitteilungen.de PDF, S. 30 (Leitsatz und Entscheidungsanmerkung)

    Keins Anscheinsbeweis bei mehreren Handlungsalternativen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Karlsruhe, 16.05.2013 - 9 U 33/11

    Pflichten des Rechtsanwalts bei Abschluss eines Vergleichs

    Eine solche Beweiserleichterung gilt jedoch dann nicht, wenn - wie vorliegend - bei korrekter Beratung durch den Anwalt mehrere vernünftige Handlungsalternativen für den Mandanten bestanden hätten (vgl. BGH, Versicherungsrecht 2007, 393 ; BGH, Beschluss vom 29.03.2007 - IX ZR 39/04 - zitiert nach [...]; BGH, Beschluss vom 17.07.2008 - IX ZR 6/05 -, zitiert nach [...]).
  • OLG Saarbrücken, 09.05.2018 - 5 U 53/17
    Der Anwalt kann diesen Anscheinsbeweis entkräften, indem er Tatsachen beweist, die für ein atypisches Verhalten des Mandanten sprechen (BGH, Urteil vom 30. September 1993 - IX ZR 73/93, BGHZ 123, 311; Beschluss vom 17. Juli 2008 - IX ZR 6/05, BRAK-Mitt 2008, 262).

    Die Regeln des Anscheinsbeweises sind allerdings unanwendbar, wenn unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten unterschiedliche Schritte in Betracht kommen und der Anwalt dem Mandanten lediglich die erforderliche Information für eine sachgerechte Entscheidung zu geben hat (BGH, Urteil vom 13. Januar 2005 - IX ZR 455/00, NJW-RR 2005, 784; Beschluss vom 17. Juli 2008 - IX ZR 6/05, BRAK-Mitt 2008, 262; Urteil vom 16. Juli 2015 - IX ZR 197/14, VersR 2016, 727).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht