Rechtsprechung
   BGH, 17.07.2015 - V ZR 84/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,21629
BGH, 17.07.2015 - V ZR 84/14 (https://dejure.org/2015,21629)
BGH, Entscheidung vom 17.07.2015 - V ZR 84/14 (https://dejure.org/2015,21629)
BGH, Entscheidung vom 17. Juli 2015 - V ZR 84/14 (https://dejure.org/2015,21629)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,21629) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • lexetius.com

    VermG § 3 Abs. 3 Satz 2 Buchstabe b, Satz 4, § 7 Abs. 7 Satz 4 Nr. 3

  • IWW

    § 3 Abs. 3 Satz 4 VermG, § ... 3 Abs. 3 Satz 2 VermG, § 3 Abs. 3 Satz 2 Buchstabe a VermG, § 3 Abs. 3 Satz 2 Buchstabe b VermG, § 7 Abs. 7 Satz 2 VermG, § 3 Abs. 1 Nr. 2 Buchstabe c InVorG, § 7 Abs. 7 Sätze 2 und 4 VermG, § 3 Abs. 3 VermG, § 3 Abs. 3 Satz 2 Buchstabe a Fall 2 und Satz 5 VermG, § 177 Abs. 4, 5 BauGB, § 3 Abs. 3 Satz 5 VermG, § 21a Abs. 1 InVorG, § 21a Abs. 3 Satz 2, Abs. 4 Satz 3 InVorG, § 21a Abs. 5 Satz 3 InVorG, § 21b VermG, § 177 BauGB, § 3 Abs. 3 Sätze 2, 4 und 5 VermG, § 21b InVorG, § 3 Abs. 3 Satz 1 VermG, § 3 Abs. 3 Satz 6 VermG, § 7 Abs. 7 Satz 1 VermG, § 7 Abs. 7 Satz 4 VermG, § 7 Abs. 7 Satz 4 Nr. 3 VermG, § 26 Abs. 2 II. BV, § 26 Abs. 2, 3 der II. BV, § 7 Abs. 7 Nr. 2 VermG, § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, § 138 Abs. 1 ZPO, § 137 Abs. 3 ZPO, § 139 Abs. 1 Satz 2 ZPO, § 7 Abs. 7 Satz 4 Nr. 2 VermG, § 138 Abs. 2 ZPO, § 562 Abs. 1, § 563 Abs. 1 Satz 1 ZPO, § 563 Abs. 3 ZPO, § 287 ZPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 3 Abs 3 S 2 Buchst b VermG, § 3 Abs 3 S 4 VermG, § 7 Abs 7 S 4 Nr 3 VermG, § 3 Abs 1 S 1 Nr 2 InVorG, § 26 Abs 2 BVO 2
    Restitution eines vermieteten Wohngebäudes im Beitrittsgebiet: Anspruch des Verfügungsberechtigten auf Kostenersatz für umfangreiche Baumaßnahmen; Anrechnung von Mieteinnahmen; Aufrechnung mit pauschalierten Verwaltungskosten gegen einen Anspruch des Berechtigten auf Herausgabe von Mieteinnahmen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit der Aufrechnung des Anspruchs auf Herausgabe der Mieten mit pauschalierten Verwaltungskosten

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Kostenerstattung im Rahmen der Vermögensübertragung, Grundstücksrückgabe, Modernisierung, Instandsetzung, Herausgabe von Mieten, pauschalierte Verwaltungskosten, Erhaltungsaufwand, Mermögenssrückgabe

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    VermG § 3 Abs. 3 Satz 2 Buchst. b, Satz 4, § 7 Abs. 7 Satz 4 Nr. 3
    Ersatzpflicht des Berechtigten gegenüber dem Verfügungsberechtigten gemäß VermG hinsichtlich vorgenommener Modernisierungsmaßnahmen/Zum Zeitraum anrechenbarer Mieteinnahmen

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Kein Anspruch des Verfügungsberechtigten auf Erstattung baulicher Investitionen zur Wohnraummodernisierung im Sinne des § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Buchst. c InVorG; zur Anrechnung von Mieteinnahmen, wenn der Verfügungsberechtigte den Anspruch nach 3 Abs. 3 Satz 4 VermG gegen den Berechtigten geltend macht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    InVorG § 3 Abs. 1 Nr. 2c; VermG § 3 Abs. 3 S. 2b
    Unzulässigkeit der Aufrechnung des Anspruchs auf Herausgabe der Mieten mit pauschalierten Verwaltungskosten

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Sind bauliche Investitionen erforderliche Maßnahmen zur Erhaltung und Bewirtschaftung?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Vortrag der anspruchsbegründenden Tatsachen - und die Bezugnahme auf Anlagen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Sachenrechtsbereinigung - und die baulichen Investitionen des Verfügungsberechtigten

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Sachenrechtsbereinigung - und die Herausgabe der Mieten von 1990 bis 1994

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Erstattung der Kosten für Baumaßnahmen nach dem Vermögensgesetz

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2015, 1353
  • MDR 2015, 1058
  • NZM 2015, 814
  • WM 2015, 2208
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 18.02.2016 - 6 AZR 629/14

    Altersdiskriminierung - Wahrung einer tariflichen Ausschlussfrist - hinreichende

    Die tabellarische Darstellung der Forderung in der Excel-Tabelle auf Seite 3 des Schriftsatzes vom 31. Juli 2013 genügt unter Berücksichtigung ihrer Erläuterung im selben Schriftsatz § 253 Abs. 2 Nr. 2 ZPO, weil ihr entnommen werden kann, welche Beträge für die einzelnen Monate des Klagezeitraums beansprucht werden (vgl. BAG 24. März 2011 - 6 AZR 691/09 - Rn. 24; BGH 17. Juli 2015 - V ZR 84/14 - Rn. 33) .

    Dabei muss sich das Gericht den entscheidungserheblichen Sachverhalt nicht selbst aus Anlagen heraussuchen, die der Kläger lediglich in Bezug nimmt (BGH 17. Juli 2015 - V ZR 84/14 - Rn. 34) .

  • BGH, 10.11.2016 - V ZR 51/16

    Verzinsung des auszukehrende Erlöses sowie des Verkehrswertes von dem Zeitpunkt

    Die bestehende Unterlassungsverpflichtung begründet ein treuhandähnliches Verhältnis zwischen dem Berechtigten und dem Verfügungsberechtigten (vgl. Senat, Urteile vom 29. Juni 2007 - V ZR 257/06, NJW-RR 2007, 1611 Rn. 9 und vom 17. Juli 2015 - V ZR 84/14, NJW-RR 2015, 1353 Rn. 30), das durch die Veräußerung nicht beendet wird, sondern sich an dem Erlös fortsetzt, der deshalb zu separieren und bei Unterlassen oder Aufgabe der Separierung zu verzinsen ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht