Rechtsprechung
   BGH, 17.08.1984 - IX ARZ 7/84   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1984,7987
BGH, 17.08.1984 - IX ARZ 7/84 (https://dejure.org/1984,7987)
BGH, Entscheidung vom 17.08.1984 - IX ARZ 7/84 (https://dejure.org/1984,7987)
BGH, Entscheidung vom 17. August 1984 - IX ARZ 7/84 (https://dejure.org/1984,7987)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,7987) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für die Bestellung eines gemeinsamen Vollstreckungsgerichts für die Zwangsversteigerung mehrerer in verschiedenen Amtsgerichtsbezirken belegener Grundstücke - Zwangsversteigerung mehrerer Grundstücke in demselben Verfahren - Anspruch des Schuldner auf ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Bestellung eines gemeinsamen Vollstreckungsgerichts für die Zwangsversteigerung mehrerer Grundstücke und Grundstücksanteile aus verschiedenen Amtsgerichtsbezirken

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • ZIP 1984, 1540
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Heidelberg, 31.01.2019 - 5 T 3/19

    Zwangsversteigerungsverfahren: Anordnung der Zwangsvollstreckung ohne vorherige

    Die Gewährleistung des Zwecks der Zwangsversteigerung macht regelmäßig auch die Nichtanhörung des Schuldners vor der Anordnung der Zwangsversteigerung erforderlich (BGH, Beschluss vom 17. August 1984 - IX ARZ 7/84 -, juris).

    Das folgt bereits daraus, dass die Beschlagnahme durch den Anordnungsbeschluss auch bewegliche Sachen umfasst, nämlich die Gegenstände, auf welche sich bei einem Grundstücke die Hypothek erstreckt (§ 20 Abs. 2 ZVG i.V.m. §§ 1120 ff. BGB), und der Gläubiger insoweit schutzbedürftig ist (BGH, Beschluss vom 17. August 1984 - IX ARZ 7/84 -, juris).

  • FG Hamburg, 27.10.2017 - 3 K 141/16

    Bewertungen eines Wohngrundstücks und eines Garagengrundstücks für den

    Der Bundesgerichtshof hält eine Verbindung der Verfahren auch dann für möglich, wenn eine gemeinsame Nutzung durch die Versteigerung erhalten bleiben kann (BGH, Beschluss vom 14. Juli 1986 IX ARZ 7/86, Rn. 6, zitiert nach juris; BGH, Beschluss vom 03. Mai 1984, IX ARZ 5/84, Rn. 6, zitiert nach juris; BGH, Beschluss vom 17. August 1984, IX ARZ 7/84, Rn. 5, zitiert nach juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht