Rechtsprechung
   BGH, 17.09.2009 - I ZR 43/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,2477
BGH, 17.09.2009 - I ZR 43/07 (https://dejure.org/2009,2477)
BGH, Entscheidung vom 17.09.2009 - I ZR 43/07 (https://dejure.org/2009,2477)
BGH, Entscheidung vom 17. September 2009 - I ZR 43/07 (https://dejure.org/2009,2477)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,2477) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • Telemedicus

    Zur Auslegung von Lizenzverträgen - "Der Name der Rose"

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anspruch einer vom Filmhersteller mit dem Verleih und der Auswertung des Films "Der Name der Rose" betrauten Firma auf Unterlassen der Verbreitung und des Anbietens von Videokassetten und DVDs mit diesem Film; Recht zur Verbreitung und Vervielfältigung eines Films in den ...

  • info-it-recht.de

    Zur Frage der Auslegung von Lizenzverträgen (hier: Spielfilm "Der Name der Rose")

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anspruch einer vom Filmhersteller mit dem Verleih und der Auswertung des Films "Der Name der Rose" betrauten Firma auf Unterlassen der Verbreitung und des Anbietens von Videokassetten und DVDs mit diesem Film; Recht zur Verbreitung und Vervielfältigung eines Films in den ...

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    §§ 97, 94 UrhG
    Die Vereinbarung der doppelten Schriftform ist zwischen Kaufleuten wirksam

  • internet-law.de (Kurzinformation)

    Zur doppelten Schriftform

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Zur Auslegung des Lizenzvertrages des Films "Der Name der Rose"

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Lizenzvertrag des Films "Der Name der Rose" nicht auf neue Bundesländer übertragbar

  • loh.de (Kurzinformation)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2010, 336
  • MIR 2010, Dok. 033
  • ZUM 2010, 431
  • afp 2010, 147
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG München, 29.04.2010 - 29 U 3698/09

    Urheberrechtsschutz: Vervielfältigung von Musikwerken durch Upload auf einen

    Die auf Wiederholungsgefahr gestützten Unterlassungsansprüche bestehen allerdings nur, wenn das beanstandete Verhalten der Klägerin auch zur Zeit der Begehung urheberrechtswidrig war (vgl. BGH, Urt. v. 17.09.2009 - I ZR 43/07, Tz. 14, juris).
  • LG München I, 30.08.2010 - 21 O 14144/10

    Reichweite einer urheberrechtlichen Nutzungsrechtsvereinbarung für einen

    Insoweit wird auf das Urteil des BGH vom 17.9.2009, Az: I ZR 43/07, (Anlage Ast 7) Bezug genommen.

    a) Entsprechend dem im Vorverfahren ergangenen Urteil des BGH vom 17.9.2009, Az: I ZR 43/07, (Anlage Ast 7) ist davon auszugehen, dass im Schreiben vom 1./2.7.1997 (Anlage Ast 4) der Austausch von empfangsbedürftigen rechtsgeschäftlichen Willenserklärungen liegt, die aus der Sicht eines objektiven Empfängers gemäß §§ 133, 157 BGB unter Berücksichtigung ihres gesamten Inhalts auszulegen sind.

    Vor diesem Hintergrund ist die im zweiten Absatz des Schreibens erhaltene Erklärung "Im Hinblick auf 'Der Name der Rose' liegen sämtliche Rechte ohnehin bereits bei ihnen bzw. bei T. Film." als rechtsverbindliche Feststellung zu verstehen, dass das Recht zur Auswertung des Films auf DVD bei der Rechtsvorgängerin der Antragsgegnerin liegt (BGH v. 17.9.2009, Az: I ZR 43/07, Rz. 29).

  • OLG Düsseldorf, 31.03.2015 - 16 U 70/14

    Ansprüche eines Handelsvertreters auf Erteilung eines Buchauszuges und Ausgleich

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes kann eine doppelte Schriftformklausel, die vorsieht, dass die Aufhebung der Schriftform ebenfalls schriftlich erfolgen muss, jedenfalls dann, wenn sie zwischen Kaufleuten durch Individualvertrag vereinbart wurde, nicht durch eine Vereinbarung abbedungen werden, die die Schriftform selbst nicht wahrt (zuletzt BGH Urteil vom 17.09.2009, I ZR 43/07, m.w.N).
  • OLG Köln, 02.07.2013 - 19 U 193/12

    Rechte des Bestellers bei vorzeitiger Beendigung eines Pauschalpreisvertrages

    Zwar ist anerkannt (BAG, Urt. v. 20.05.2008, -9 AZR 382/07-; OLG Brandenburg, Urt. v. 25.10.2006, -13 U 128/05-, alle zitiert nach juris; Junker in: juris-PK, BGB Bd. 1, 6. Auflage 2012, Stand: 25.03.2013, § 125 Rn. 78), dass eine Schriftformklausel, die - wie vorliegend - nicht nur für Vertragsänderungen die Schriftform vorschreibt, sondern auch Änderungen der Schriftformklausel ihrerseits der Schriftform unterstellt, regelmäßig nicht durch eine die Schriftform nicht wahrende Vereinbarung abbedungen werden kann (so ausdrücklich für Kaufleute BGH, Urt. v. 17.09.2009, -I ZR 43/07-, zitiert nach juris).
  • OLG Brandenburg, 28.09.2010 - 6 U 66/09

    Ungerechtfertigte Bereicherung: Anspruch auf Rückzahlung von

    Grundsätzlich stünde eine solche, unter Kaufleuten unbedenkliche Regelung, zwar Änderungen und Ergänzungen der schriftlichen Vereinbarungen der Parteien entgegen (vgl. BGHZ 66, 378; BGH, Urteil vom 17.9.2009, I ZR 43/07, MMR 2010, 336, jeweils zitiert nach Juris).Jedoch ist die einvernehmliche Anwendung der Änderungsvereinbarung durch die Parteien auf bei ihrem Abschluss noch nicht fällig gewordene Provisionen der Beklagten der Sache nach weder eine Änderung noch eine Ergänzung der Änderungsvereinbarung oder des Dienstleistungsvertrages.
  • LG München I, 29.10.2014 - 2 O 17024/11

    Schadensersatz wegen fehlerhafter Architektenplanung für Bodenplatte in

    Einer konkludenten Abbedingung des Schriftformerfordernisses steht die sogenannte "doppelte Schriftformklausel" entgegen (vgl. BGH NJW 1976, 1395; MMR 2010, 336).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht