Rechtsprechung
   BGH, 17.12.2019 - 4 StR 542/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,51032
BGH, 17.12.2019 - 4 StR 542/19 (https://dejure.org/2019,51032)
BGH, Entscheidung vom 17.12.2019 - 4 StR 542/19 (https://dejure.org/2019,51032)
BGH, Entscheidung vom 17. Dezember 2019 - 4 StR 542/19 (https://dejure.org/2019,51032)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,51032) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 239b Abs. 1 StGB
    Geiselnahme (Definition; funktionaler Zusammenhang zwischen Entführung und qualifizierter Nötigung)

  • IWW

    § 239b Abs. 1 StGB, § 226 StGB, § 349 Abs. 2 StPO, § 244 Abs. 3 Satz 2, Abs. 5 StPO, § 344 Abs. 2 StPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    StPO § 349 Abs. 2 ; StGB § 239b Abs. 1
    Revisionsrechtliche Überprüfung einer Verurteilung wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in neun Fällen und wegen Geiselnahme; Anforderungen an das Vorliegen einer Geiselnahme nach § 239b Abs. 1 StGB

  • datenbank.nwb.de

    Geiselnahme: Funktionaler und zeitlicher Zusammenhang zwischen Bemächtigungslage und beabsichtigter qualifizierter Nötigung; Erreichen eines Teilerfolgs

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2020, 667
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BGH, 03.02.2021 - 2 StR 279/20
    Eine während der Bemächtigung des Opfers vollendete Nötigung ist auch gegeben, wenn der Täter mehrere Verhaltensweisen des Opfers erstrebt, die er zwar nicht sämtlich schon während der Bemächtigungslage realisieren will, von denen er aber zumindest eine Handlung des Opfers in dieser Phase herbeiführt, wenn darin aus seiner Sicht eine bedeutende und eigenständige Vorstufe zu dem angestrebten Erpressungserfolg zu erblicken ist (vgl. BGH, Beschlüsse vom 27. Januar 2017 - 1 StR 532/16, NStZ-RR 2017, 176 f.; vom 17. Dezember 2019 - 4 StR 542/19, NStZ 2020, 667, 668).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht