Rechtsprechung
   BGH, 18.02.1964 - VI ZR 260/62   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1964,327
BGH, 18.02.1964 - VI ZR 260/62 (https://dejure.org/1964,327)
BGH, Entscheidung vom 18.02.1964 - VI ZR 260/62 (https://dejure.org/1964,327)
BGH, Entscheidung vom 18. Februar 1964 - VI ZR 260/62 (https://dejure.org/1964,327)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1964,327) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • NJW 1964, 1225
  • MDR 1964, 408
  • VersR 1964, 540



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)  

  • BGH, 18.09.1986 - III ZR 227/84

    Inanspruchnahme des Grundstückseigentümers als Zustandsstörer

    Hierzu zählen solche, die aus unerlaubter Handlung hergeleitet werden (BGH Urteil vom 8. Januar 1986 - VIII ZR 313/84 = NJW 1986, 1608 [BGH 08.01.1986 - VIII ZR 313/84]; BGHZ 47, 53; BGH Urteil vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 = LM BGB 558 Nr. 1 unter Hinweis auf die ständige Rechtsprechung des Reichsgerichts (RGZ 142, 258, 262)), die ihre Grundlage in einem Anspruch aus c.i.c. haben (BGH Urteil vom 18. Februar 1964 - VI ZR 260/62 = LM Nr. 21 zu § 852 BGB = NJW 1964, 1225 = BB 1964, 449) oder die sich aus §§ 7, 14 StVG ergeben können (BGHZ 61, 227 [BGH 19.09.1973 - VIII ZR 175/72]).
  • BGH, 19.12.2001 - XII ZR 233/99

    Zur Verjährung von Schadensersatzansprüche aus positiver Vertragsverletzung wegen

    Denn die genannten Verjährungsvorschriften finden auf ähnliche Gebrauchsüberlassungsverhältnisse entsprechende Anwendung (vgl. BGH, Urteile vom 18. Februar 1964 - VI ZR 260/62 = NJW 1964, 1225 und vom 21. Mai 1968 - VI ZR 131/67 = NJW 1968, 1472; BGHZ 119, 35, 38 ff.).
  • BGH, 31.01.1967 - VI ZR 105/65

    Verjährung von Schadensersatzansprüchen eines Kraftfahrzeugvermieters

    Dem Berufungsgericht kann bereits nicht gefolgt werden, wenn es sich für seine Auffassung, die Gebrauchsüberlassung müsse aufgrund eines übereinstimmenden "rechtsgeschäftlich wirksamen" Willens der Beteiligten erfolgt sein, auf das Urteil des erkennenden Senats vom 18. Februar 1964 (VI ZR 260/62 - = LM § 852 BGB Nr. 21) bezieht.

    Die in VI ZR 260/62 bejahte entsprechende Anwendung der Verjährungsvorschriften wird denn auch mit ihrem Sinn und Zweck begründet.

    Auf dieser Grundlage hat der erkennende Senat in dem genannten Urteil vom 18. Februar 1964 (- VI ZR 260/62 - a.a.O.) ihre entsprechende Anwendung auf einen Schadensersatzanspruch bejaht, der aus der Schädigung einer im Rahmen des Verhandlungsverhältnisses überlassenen Sache erwachsen war.

  • BGH, 24.06.1992 - VIII ZR 203/91

    Kurze Verjährung für Schadensersatzanspruch wegen Beschädigung einer zur Probe

    Dagegen hat der Bundesgerichtshof Schadensersatzansprüche des (potentiellen) Verkäufers wegen einer Beschädigung des überlassenen Gegenstandes durch den Kaufinteressenten im Rahmen eines sich anbahnenden Vertragsverhältnisses der kurzen sechsmonatigen Verjährungsfrist von der Rückgabe der Sache an unterstellt (BGH, Urteile vom 18. Februar 1964 - VI ZR 260/62 = NJW 1964, 1225 und vom 21. Mai 1968 - VI ZR 131/67 = NJW 1968, 1472 unter II 2).
  • BGH, 07.02.1968 - VIII ZR 179/65

    Schutzbereich des Miet- oder Leihvertrages

    Wenn mit dem Berufungsgericht davon ausgegangen wird, daß auf das Verhältnis zwischen den Parteien die Vorschriften über die Miete oder die Leihe anwendbar sind, so gilt auch für den Anspruch des Klägers aus unerlaubter Handlung, der auf die Verschlechterung des an Berninger verliehenen oder vermieteten VW-Busses gestützt wird, die kurze Verjährungsfrist der §§ 558, 606 BGB (Urteile des erkennenden Senats vom 28. Mai 1957 - VIII ZR 205/56 - LM BGB § 558 Nr. 1 und vom 18. Dezember 1963 - VIII ZR 193/62 - LM BGB § 558 Nr. 5 sowie BGH Urt. vom 18. Februar 1964 - VI ZR 260/62 - LM BGB § 852 Nr. 21 und BGHZ 47, 53, 55 [BGH 31.01.1967 - VI ZR 105/65], alle mit zahlr. w. Nachw.).
  • BGH, 14.07.1970 - VIII ZR 1/69

    Probefahrt - händlerfremdes Fahrzeug - §§ 558, 606 BGB <Fassung bis

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BAG, 11.04.1984 - 7 AZR 115/81

    Verjährungsfristen bei Gebrauchsüberlassungen im Rahmen eines

    Der Senat teilt zwar die Ansicht des Bundesgerichtshofs, daß diese Vorschriften nach dem Zweck der in ihnen angeordneten sechsmonatigen Verjährungsfrist, die Abwicklung beendeter Gebrauchsüberlassungsverhältnisse so schnell wie möglich klarzustellen (vgl. z.B. BGH Urteil vom 14. Juli 1970, NJW 1970, 1736 m.w.N.), auch auf andere Gebrauchsüberlassungsverhältnisse entsprechend anzuwenden sind (vgl. z.B. BGH Urteile vom 18. Februar 1964, NJW 1964, 1225; vom 31. Januar 1967, BGHZ 47, 53 = NJW 1967, 980; vom 21. Mai 1968, NJW 1968, 1472; vom 14. Juli 1970, NJW 1970, 1736; vom 29. März 1978, BGHZ 71, 175 [BGH 29.03.1978 - VIII ZR 220/76]).
  • OLG Frankfurt, 15.01.2018 - 29 U 278/16

    Ist streitiges neues Vorbringen in der Berufungsinstanz zu berücksichtigen?

    Zunächst kann der Dritte, also hier der Beklagte, auch beim Forderungsübergang die Verjährungseinrede gegenüber der neuen Forderungsinhaberin, also der Klägerin, entgegenhalten (vgl. BGH, VersR 1961, 910; VersR 1964, 540; OLG Hamm, r+s 1998, 184; Armbrüster, in: Prölls/Martin, VVG, 29. Aufl. 2015, § 86 Rdnr. 62).
  • OLG Hamm, 18.03.1988 - 30 U 18/87

    Arglistige Täuschung; Anfechtung eines Mietvertrages; Verletzung der

    So hat der BGH u. a. entschieden, daß Ansprüche eines Kraftfahrzeughändlers aus c.i.c. auf Ersatz von Schäden, die ein minderjähriger Kaufinteressent an einem ihm zu einer Probefahrt überlassenen Kraftfahrzeug verursacht, in 6 Monaten von der Rückgabe des Wagens an verjähren (BGH, NJW 1964, 1225).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht