Rechtsprechung
   BGH, 18.02.2014 - II ZR 174/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,6405
BGH, 18.02.2014 - II ZR 174/11 (https://dejure.org/2014,6405)
BGH, Entscheidung vom 18.02.2014 - II ZR 174/11 (https://dejure.org/2014,6405)
BGH, Entscheidung vom 18. Februar 2014 - II ZR 174/11 (https://dejure.org/2014,6405)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,6405) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 723 BGB
    Austrittserklärung eines GmbH-Gesellschafters: Austrittsrecht bei Vorliegen eines wichtigen Grundes; Wirksamkeit des Austritts ohne wichtigen Grund bei Annahme durch die Gesellschaft; Abfindungsanspruch des Gesellschafters und Verwertung seines Geschäftsanteils nach ...

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 195, 199, 242
    Beginn der Verjährungsfrist des Abfindungsanspruchs eines Gesellschafters mit ausdrücklicher Annahme des Austritts durch die übrigen Gesellschafter

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Beginn der Verjährungsfrist des Abfindungsanspruchs eines Gesellschafters mit ausdrücklicher Annahme des Austritts durch die übrigen Gesellschafter

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Austritt eines GmbH-Gesellschafters ohne wichtigen Grund nur bei Annahme durch die Gesellschaft

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 195; BGB § 199 Abs. 1
    Beginn der Verjährungsfrist des Abfindungsanspruchs eines Gesellschafters mit ausdrücklicher Annahme des Austritts durch die übrigen Gesellschafter

  • datenbank.nwb.de

    Austrittserklärung eines GmbH-Gesellschafters: Austrittsrecht bei Vorliegen eines wichtigen Grundes; Wirksamkeit des Austritts ohne wichtigen Grund bei Annahme durch die Gesellschaft; Abfindungsanspruch des Gesellschafters und Verwertung seines Geschäftsanteils nach ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    Abfindung des ausgeschiedenen Gesellschafters, Ausschluss des Gesellschafters, Austritt, Austritt des Gesellschafters, Einziehung des Geschäftsanteils, Verjährung, Verjährungsbeginn

  • Jurion (Kurzinformation)

    Annahme eines Gesellschafteraustritts, der ohne wichtigen Grund erklärt wurde

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Abfindungsanspruch eines ausgeschiedenen Gesellschafters

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    GmbHG § 34; BGB § 723
    Austritt eines GmbH-Gesellschafters ohne wichtigen Grund nur bei Annahme durch die Gesellschaft

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2011, 2148
  • ZIP 2014, 873
  • NZG 2014, 541
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG München, 06.07.2017 - 23 U 750/11

    Erfolglose Stufenklage wegen Abfindungsanspruchs

    Auf die dagegen vom Kläger eingelegte Nichtzulassungsbeschwerde hat der Bundesgerichtshof die Revision zugelassen und das Senatsurteil vom 28.07.2011 unter Zurückweisung der gegen den Beklagten zu 2) gerichteten Revision aufgehoben, soweit die auf Zahlung einer Abfindung gegen die Beklagte zu 1) gerichteten Hilfsanträge des Klägers abgewiesen wurden (BGH, Urteil vom 18.02.2014 - II ZR 174/11 -), da der Abfindungsanspruch des Klägers gegen die Beklagte zu 1) nicht verjährt ist.
  • OLG Dresden, 09.03.2016 - 13 U 135/15
    a) Der Abfindungsanspruch unterfällt der regelmäßigen Verjährung des § 195 BGB (BGH, Urt. v. 18.02.2014 - II ZR 174/11, ZIP 2014, 873 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht