Rechtsprechung
   BGH, 18.05.2021 - VI ZR 441/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,13198
BGH, 18.05.2021 - VI ZR 441/19 (https://dejure.org/2021,13198)
BGH, Entscheidung vom 18.05.2021 - VI ZR 441/19 (https://dejure.org/2021,13198)
BGH, Entscheidung vom 18. Mai 2021 - VI ZR 441/19 (https://dejure.org/2021,13198)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,13198) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 22 Abs 1 KunstUrhG, § 823 Abs 1 BGB, § 1004 Abs 1 BGB

  • IWW

    § 823 Abs. 2, § ... 1004 Abs. 1 Satz 2 BGB, §§ 22, 23 KUG, § 823 Abs. 1, Art. 2 Abs. 1, Art. 1 Abs. 1 GG, § 1004 Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 BGB, § 22 Satz 1 KUG, §§ 22 ff. KUG, § 22 KUG, § 23 KUG, § 823 Abs. 1 BGB, Art. 5 Abs. 3, Abs. 1 GG, Art. 5 Abs. 1, Abs. 2 GG, Art. 5 Abs. 3 GG

  • JurPC

    Darstellung einer realen Person durch einen Schauspieler

  • rewis.io

    Recht am eigenen Bild und Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts: Darstellung einer realen Person durch einen Schauspieler; Zulässigkeit der Darstellung des Missbrauchsgeschehens an der Odenwaldschule in einem Spielfilm

  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)

    Zulässige filmische Darstellung eines Missbrauchsgeschehens - Die Auserwählten

  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KUG § 22 ; BGB § 823 Abs. 1 Ah; BGB § 1004 Abs. 1

  • rechtsportal.de

    KUG § 22 ; BGB § 823 Abs. 1 Ah; BGB § 1004 Abs. 1

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (11)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Unterlassungsklage gegen die weitere Verbreitung von Szenen aus dem Film "Die Auserwählten" nicht erfolgreich

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Keine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts und des Rechts am eigenen Bild durch Verbreitung von Szenen aus dem Film "Die Auserwählten" bei Selbstöffnung

  • ra-plutte.de (Kurzinformation)

    Persönlichkeitsrecht: Darstellung von realer Person in einem Film

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Film "Die Auserwählten"

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Die Auserwählten: Unterlassungsklage gegen weitere Verbreitung von Filmszenen nicht erfolgreich

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Verfilmter Missbrauchsskandal - Ehemaliger Odenwaldschüler kann nicht verhindern, dass der Film im Fernsehen oder Kino gezeigt wird

  • kanzleikompa.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Die Auserwählten

  • verweyen.legal (Kurzinformation)

    Darstellung durch Schauspieler kein "Bildnis" der dargestellten Person

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Unterlassungsklage gegen weitere Verbreitung von Film-Szenen aus "Die Auserwählten" nicht erfolgreich

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Unterlassungsklage gegen die weitere Verbreitung von Szenen aus dem Film "Die Auserwählten" nicht erfolgreich

  • das-gruene-recht.de (Kurzinformation)

    Schauspielerische Darstellung ist kein Bildnis im Sinne des KUG

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHZ vorgesehen)
  • NJW-RR 2021, 1633
  • MDR 2021, 1006
  • GRUR 2021, 1222
  • MIR 2021, Dok. 055
  • afp 2021, 325
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 24.02.2022 - I ZR 2/21

    "SIMPLY THE BEST - die Tina Turner Story" - Darf mit Doppelgängerin geworben

    Wird eine Person durch eine andere Person dargestellt, ist die Darstellung (erst) dann als Bildnis der dargestellten Person anzusehen, wenn der täuschend echte Eindruck erweckt wird, es handele sich um die dargestellte Person selbst, wie dies etwa bei dem Einsatz eines Doppelgängers oder "look-alike" oder einer nachgestellten berühmten Szene oder Fotografie der Fall sein kann (Fortführung von BGH, Urteil vom 1. Dezember 1999 - I ZR 226/97, GRUR 2000, 715, 716 f. [juris Rn. 21] = WRP 2000, 754 - Der blaue Engel und Urteil vom 18. Mai 2021 - VI ZR 441/19, GRUR 2021, 1222 Rn. 22 bis 27 mwN).

    Als Bildnis der dargestellten Person ist die Darstellung (erst) dann anzusehen, wenn der täuschend echte Eindruck erweckt wird, es handele sich um die dargestellte Person selbst, wie dies etwa bei dem Einsatz eines Doppelgängers oder "look-alike" oder einer nachgestellten berühmten Szene oder Fotografie der Fall sein kann (vgl. BGH, Urteil vom 28. Oktober 1960 - I ZR 87/59, GRUR 1961, 138, 139 - Familie Schölermann; Urteil vom 1. Dezember 1999 - I ZR 226/97, GRUR 2000, 715, 716 f. [juris Rn. 21] = WRP 2000, 754 - Der blaue Engel; Urteil vom 18. Mai 2021 - VI ZR 441/19, GRUR 2021, 1222 Rn. 22 bis 27 mwN).

    Der Klägerin wird damit auch nicht unzulässigerweise ein Recht am eigenen Lebensbild im Sinne eines Rechts, nicht zum Vorbild einer Werkfigur zu werden, eingeräumt (vgl. hierzu BVerfGE 119, 1, 27 f. [juris Rn. 82 bis 85]; BGH, GRUR 2021, 1222 Rn. 27).

    Es findet auch keine unzulässige Verdopplung des Bildnisschutzes statt (vgl. hierzu BGH, GRUR 2021, 1222 Rn. 22).

    a) Das Recht am eigenen Bild nach §§ 22, 23 KUG zielt als spezialgesetzliche Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts darauf ab, die Persönlichkeit davor zu schützen, gegen ihren Willen in Gestalt der Abbildung für andere verfügbar zu werden (vgl. BGH, GRUR 2021, 1222 Rn. 21 mwN).

    Der durch Art. 5 Abs. 3 Satz 1 GG vermittelte Schutz hängt nicht von einer bestimmten künstlerischen Qualität ab (vgl. BVerfGE 79, 369, 377 [juris Rn. 18]; BGH, GRUR 2021, 1222 Rn. 31 mwN).

    Rn. 74] - Marlene Dietrich; BGH, GRUR 2021, 1222 Rn. 32 mwN; OLG Celle, ZUM 2011, 341, 345 [juris Rn. 32]; LG Hamburg, NJW-RR 2017, 1392, 1393 [juris Rn. 37 f.]; Specht in Dreier/Schulze aaO § 23 KUG Rn. 43; BeckOK.Urheberrecht/Engels aaO § 23 KUG Rn. 21).

    Der Prüfung ist ein normativer Maßstab zugrunde zu legen, der den widerstreitenden Interessen ausreichend Rechnung trägt (zu § 23 Abs. 1 Nr. 1 KUG vgl. BGH, Urteil vom 22. November 2011 - VI ZR 26/11, NJW 2012, 763 Rn. 24; BGH, GRUR 2021, 643 Rn. 27 - Urlaubslotto, mwN; vgl. auch BVerfG, NJW 2018, 1744 Rn. 18 bis 22; BGH, GRUR 2021, 1222 Rn. 34; OLG Celle, ZUM 2011, 341, 345 [juris Rn. 32]; LG Düsseldorf, Urteil vom 28. November 2012 - 12 O 545/11, juris Rn. 28; OLG Düsseldorf, AfP 2014, 454, 455 [juris Rn. 17]; LG Berlin, AfP 2015, 177, 170 [juris Rn. 30 bis 40]; LG Frankfurt, ZUM 2017, 772, 775 [juris Rn. 67]; LG Hamburg, NJW-RR 2017, 1392, 1393 [juris Rn. 39 f.]; LG Darmstadt, CR 2020, 47, 48 [juris Rn. 23 f.]; LG Berlin, AfP 2020, 264, 266 f. [juris Rn. 52 bis 56]; Dreyer in Dreyer/Kotthoff/Meckel/Hentsch aaO § 22 KUG Rn. 56).

  • VerfGH Nordrhein-Westfalen, 04.04.2022 - VerfGH 122/21

    Organstreitverfahren wegen der Behandlung eines in der 17. Legislaturperiode

    Entscheidend ist dabei das Kriterium, ob der Betroffene selbst mit einem bewussten Schritt in die Öffentlichkeit getreten ist (vgl. BVerfG, Beschluss vom 6. November 2019 - 1 BvR 276/17, BVerfGE 152, 216 = juris, Rn. 129, 134; aus der fachgerichtlichen Rechtsprechung etwa BGH, Urteile vom 25. Oktober 2011 - VI ZR 332/09, NJW 2012, 767 = juris, Rn. 16, vom 12. Juni 2018 - VI ZR 284/17, NJW 2018, 3509 = juris, Rn. 14, 27, und vom 18. Mai 2021 - VI ZR 441/19, BGHZ 230, 71 = juris, Rn. 43, 46).
  • LG Köln, 11.06.2021 - 28 O 218/21

    Werbung eines Discounters mit Doppelgänger verletzt Persönlichkeitsrecht des

    Soweit der Bundesgerichtshof eine Darstellung durch eine andere Person erst dann als Bildnis der dargestellten Person ansieht, "wenn der täuschend echte Eindruck erweckt wird, es handele sich um die dargestellte Person selbst, wie dies etwa bei dem Einsatz eines Doppelgängers oder einer nachgestellten berühmten Szene oder Fotographie der Fall sein kann" (Pressemitteilung zur Entscheidung vom 18.5.2021 - VI ZR 441/19 - Film über Odenwaldschule ), steht dies dem von der Kammer gefundenen Ergebnis nicht entgegen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht