Rechtsprechung
   BGH, 18.07.2018 - 4 StR 129/18   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 404 Abs. 1 Satz 2 StPO
    Antrag des Verletzten (unbezifferter Adhäsionsantrag)

  • IWW

    § 349 Abs. 2 StPO, § 404 Abs. 1 Satz 2 StPO, § 406 Abs. 1 Satz 3 StPO, § 472 Abs. 1 Satz 1, § 472a Abs. 1, 2, § 473 Abs. 1, 4 StPO, § 472a Abs. 2 Satz 3 StPO

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Jurion

    Anforderungen an die Begründetheit einer Revision im Hinblick auf die Rechtmäßigkeit einer Adhäsionsentscheidung auf Zahlung von Schmerzensgeld an einen Nebenkläger

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Begründetheit einer Revision im Hinblick auf die Rechtmäßigkeit einer Adhäsionsentscheidung auf Zahlung von Schmerzensgeld an einen Nebenkläger

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Der zulässige Antrag im Adhäsionsverfahren

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2018, 291



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 05.03.2019 - 3 StR 552/18

    Anforderungen an einen Adhäsionsantrag; Fehlende Angabe zur Größenordnung des

    Deshalb fehlt es an der von § 404 Abs. 1 Satz 2 StPO geforderten Bestimmtheit, wenn - wie hier - der Adhäsionskläger keine Angaben zur Größenordnung des begehrten Schmerzensgeldes macht (BGH, Beschluss vom 18. Juli 2018, 4 StR 170/18, Rn. 36, juris; Beschluss vom 18. Juli 2018, 4 StR 129/18, Rn. 4, juris; BGH, NStZ-RR 2018, 223, 224; vgl. ebenso BGH, NStZ-RR 2016, 351).
  • BGH, 08.01.2019 - 2 StR 569/18

    Antrag eines Adhäsionsklägers auf Verurteilung eines Sexualstraftäters zu einer

    Dadurch soll klargestellt werden, welchen Umfang der Streitgegenstand hat (vgl. Senat, Beschluss vom 25. August 2016 - 2 StR 585/15, NStZ-RR 2016, 351 f.; BGH, Beschluss vom 18. Juli 2018 - 4 StR 129/18, StraFo 2018, 524 f.).

    Soweit im Adhäsionsverfahren gerichtliche Auslagen entstanden sind, hat der Senat diese der Staatskasse auferlegt, weil es unbillig wäre, die Adhäsionsklägerin damit zu belasten (§ 472a Abs. 2 Satz 3 StPO; vgl. BGH, Beschluss vom 18. Juli 2018 - 4 StR 129/18, aaO).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht