Rechtsprechung
   BGH, 18.12.2007 - VI ZR 62/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,572
BGH, 18.12.2007 - VI ZR 62/07 (https://dejure.org/2007,572)
BGH, Entscheidung vom 18.12.2007 - VI ZR 62/07 (https://dejure.org/2007,572)
BGH, Entscheidung vom 18. Dezember 2007 - VI ZR 62/07 (https://dejure.org/2007,572)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,572) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Zubilligung einer Nutzungsausfallentschädigung über den vom Sachverständigen veranschlagten Zeitraum hinaus bis zur Lieferung des bereits vor dem Unfall bestellten Fahrzeugs; Leistung von Nutzungsersatz durch den Schädiger zur Wiederherstellung des vor dem Verkehrsunfall ...

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Verkehrsunfall - Nutzungsausfallentschädigung und Umfang

  • Betriebs-Berater
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249
    Umfang der Nutzungsausfallentschädigung bei bereits erfolgter Bestellung eines Ersatzfahrzeugs

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Schadensrecht - Nutzungsausfallentschädigung über veranschlagten Zeitraum hinaus

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (7)

  • IWW (Kurzinformation)

    Nutzungsausfall - Längerer Nutzungsausfall wenn Neuwagen bestellt

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Interimsfahrzeug

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Ausfallentschädigung - Interimsfahrzeug - Nutzungsausfall

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Nutzungsausfallentschädigung bis zur Lieferung eines bereits bestellten Fahrzeugs

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Nutzungsausfall bis zum Eintreffen des bestellten Neuwagens

  • captain-huk.de (Leitsatz)

    Nutzungsausfall

  • anwaltzentrale.de (Kurzinformation)

    Nutzungsausfall bei Neuwagenkauf vor dem Unfall

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Nutzungsausfall - Unfall bei laufender Lieferfrist: Interimsfahrzeug?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2008, 915
  • MDR 2008, 259
  • NZV 2008, 137
  • VersR 2008, 370
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (37)

  • BGH, 10.06.2008 - VI ZR 248/07

    Entschädigung der entgangenen Nutzung eines Freizeitzwecken dienenden Wohnmobils

    Auch für den Nutzungsausfallschaden gelten die schadensrechtlichen Grundsätze der subjektbezogenen Betrachtung des Schadens sowie des Bereicherungsverbots (Senatsurteile BGHZ 45, 212, 219 f.; 162, 161, 165 m.w.N. und Urteil vom 18. Dezember 2007 - VI ZR 62/07 - DAR 2008, 139).
  • BGH, 14.04.2010 - VIII ZR 145/09

    Käufer hat Anspruch auf Ersatz des Nutzungsausfallschadens auch nach Rücktritt

    Die Erstattung eines Nutzungsausfallschadens setzt voraus, dass der Geschädigte ohne das schädigende Ereignis zur Nutzung des Fahrzeugs willens und fähig gewesen wäre (BGHZ 45, 212, 219; 98, 212, 219 f.; BGH, Urteil vom 18. Dezember 2007 - VI ZR 62/07, NJW 2008, 915, Tz. 6).
  • BGH, 10.03.2009 - VI ZR 211/08

    Schätzung der geforderten abstrakten Nutzungsausfallentschädigung bis zur

    Auf die Revision des Klägers hat der Senat die Entscheidung des Berufungsgerichts mit Urteil vom 18. Dezember 2007 - VI ZR 62/07 - VersR 2008, 370 f. aufgehoben und die Sache zu neuer Verhandlung und Entscheidung an das Berufungsgericht zurückverwiesen.

    Deshalb hat der erkennende Senat im Urteil vom 18. Dezember 2007 (- VI ZR 62/07 - aaO) entschieden, dass bei einem Unfall dem Geschädigten, der bereits vor dem Unfall ein neues Fahrzeug bestellt hatte, Nutzungsersatz über den für die Beschaffung eines dem Unfallfahrzeug gleichwertigen Ersatzfahrzeugs erforderlichen Zeitraum hinaus nur dann zugebilligt werden kann, wenn bei wirtschaftlicher Betrachtungsweise die Nutzungsentschädigung die wirtschaftlichen Nachteile, die mit der Anschaffung und dem Wiederverkauf eines Ersatzfahrzeugs zusätzlich entstehen würden, betragsmäßig nicht wesentlich übersteigt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht