Rechtsprechung
   BGH, 18.12.2015 - V ZR 55/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,48031
BGH, 18.12.2015 - V ZR 55/15 (https://dejure.org/2015,48031)
BGH, Entscheidung vom 18.12.2015 - V ZR 55/15 (https://dejure.org/2015,48031)
BGH, Entscheidung vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15 (https://dejure.org/2015,48031)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,48031) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 823 Abs 1 BGB, § 906 Abs 2 S 2 BGB, § 921 BGB, § 922 BGB, § 19 NachbG NW
    Haftung des Grundstückseigentümers bei Beschädigung einer auf dem Nachbargrundstück errichteten Grenzwand durch Abriss eines angebauten Gebäudes

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Haftung eines Grundstückseigentümers für die Beschädigung einer auf dem Nachbargrundstück errichteten Grenzwand; Abriss eines direkt an die Grenzwand angebauten Gebäudes auf dem eigenen Grundstück

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    BGB § 823 Abs. 1, §§ 921, 922; NachbG NRW §§ 19, 20
    Ersatzansprüche gegen den die Grenzwand durch Abriss eines direkt an dieser gebauten Anbaus beschädigenden Grundstückseigentümer/-nachbar

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Haftung eines Grundstückseigentümers, der eine auf dem Nachbargrundstück errichtete Grenzwand beschädigt, indem er ein auf seinem eigenen Grundstück direkt an die Grenzwand angebautes Gebäude abreißt

  • blogspot.de (Kurzinformation und Volltext)

    Nachbarrecht: Beschädigung einer Grenzwand durch Abriss des angebauten Gebäudes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Haftung eines Grundstückseigentümers für die Beschädigung einer auf dem Nachbargrundstück errichteten Grenzwand; Abriss eines direkt an die Grenzwand angebauten Gebäudes auf dem eigenen Grundstück

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Eigenes Gebäude abgerissen: Eigentümer haftet Nachbarn für Schäden an Grenzwand!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Nachbarrecht: Haftung des Nachbarn bei Beschädigung der Grenzwand

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Gebäudeabriss - und die beschädigte Grenzmauer des Nachbarn

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Mietrecht - Abriss-Schäden an Grenzwand - Nachbar haftet!

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Nachbar haftet für beschädigte Grenzwand nach Abrissarbeiten auf eigenem Grundstück

  • Jurion (Kurzinformation)

    Nachbar haftet für beschädigte Grenzwand nach Abrissarbeiten auf eigenem Grundstück

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Grenzwand auf Grundstück

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Schadensersatzansprüche bei Beschädigung einer angrenzenden Außenwand

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Nachbar haftet für Abriss-Schäden an Grenzwand

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Grundstückseigentümer haftet für Beschädigung der nachbarlichen Außenwand aufgrund Abrisses eines Anbaus - Beschädigung der Grenzwand war unvermeidliche Folge des Abrisses

Besprechungen u.ä. (4)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Nachbar haftet für beschädigte Grenzwand nach Abrissarbeiten auf eigenem Grundstück

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Nachbar haftet für beschädigte Grenzwand nach Abrissarbeiten auf eigenem Grundstück

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Eines Anbaus

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Eigenes Gebäude abgerissen: Haftung für Schäden an Grenzwand des Nachbarn? (IMR 2016, 1072)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2016, 588
  • MDR 2016, 585
  • NZM 2016, 735
  • VersR 2016, 802
  • WM 2016, 1751
  • JR 2017, 154
  • BauR 2016, 1038
  • ZfBR 2016, 353



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)  

  • BGH, 09.02.2018 - V ZR 311/16

    Grundstückseigentümer ist verantwortlich, wenn ein von ihm beauftragter

    Mittelbarer Handlungsstörer ist auch derjenige, der die Beeinträchtigung des Nachbarn durch einen anderen in adäquater Weise durch seine Willensbetätigung verursacht (vgl. Senat, Urteil vom 7. April 2000 - V ZR 39/99, BGHZ 144, 200, 203 mwN; Urteil vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15, NZM 2016, 735 Rn. 22).

    Die Rechtsvorgänger der Beklagten waren diejenigen, die die Vornahme von Dacharbeiten veranlasst haben und die aus den beauftragten Arbeiten Nutzen ziehen wollten (vgl. hierzu auch Senat, Urteil vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15, NZM 2016, 735 Rn. 22).

  • BGH, 27.10.2017 - V ZR 8/17

    Nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch für erhöhten Reinigungsaufwand infolge

    a) Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist ein nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch (§ 906 Abs. 2 Satz 2 BGB analog) gegeben, wenn von einem Grundstück im Rahmen privatwirtschaftlicher Benutzung rechtswidrige Einwirkungen auf ein anderes Grundstück ausgehen, die der Eigentümer oder Besitzer des betroffenen Grundstücks nicht dulden, aus besonderen Gründen jedoch nicht gemäß § 1004 Abs. 1 BGB bzw. § 862 BGB unterbinden kann, sofern er hierdurch Nachteile erleidet, die das zumutbare Maß einer entschädigungslos hinzunehmenden Beeinträchtigung übersteigen (vgl. Senat, Urteil vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15, NJW-RR 2016, 588 Rn. 20 mwN; Urteil vom 14. November 2003 - V ZR 102/03, BGHZ 157, 33, 44 f.).
  • OLG Saarbrücken, 22.03.2017 - 2 U 7/16

    Zulässigkeit der Geltendmachung eines Zahlungsanspruchs im Rahmen eines

    a) Ein nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch ist nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs gegeben, wenn von einem Grundstück im Rahmen privatwirtschaftlicher Benutzung rechtswidrige Einwirkungen auf ein anderes Grundstück ausgehen, die der Eigentümer oder Besitzer des betroffenen Grundstücks nicht dulden, aus besonderen Gründen jedoch nicht gemäß § 1004 Abs. 1 BGB bzw. § 862 BGB unterbinden kann, sofern er hierdurch Nachteile erleidet, die das zumutbare Maß einer entschädigungslos hinzunehmenden Beeinträchtigung übersteigen (BGH, Urteile vom 30. Mai 2003 - V ZR 37/02, BGHZ 155, 99, 102; vom 12. Dezember 2003 - V ZR 180/03, BGHZ 157, 188, 189 f.; vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15, NJW-RR 2016, 588 Rn. 20 jew. mwN).

    Das gilt insbesondere bei Substanzschäden (BGH, Urteil vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15, NJW-RR 2016, 588 Rn. 24 mwN).

  • OLG Saarbrücken, 05.09.2018 - 5 U 24/18

    Voraussetzungen des sog. "Hammerschlags- und Leiterrechts"

    Ein nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch ist gegeben, wenn von einem Grundstück im Rahmen privatwirtschaftlicher Benutzung rechtswidrige Einwirkungen auf ein anderes Grundstück ausgehen, die der Eigentümer oder Besitzer des betroffenen Grundstücks nicht dulden, aus besonderen Gründen jedoch nicht gemäß § 1004 Abs. 1 BGB bzw. § 862 BGB unterbinden kann, sofern er hierdurch Nachteile erleidet, die das zumutbare Maß einer entschädigungslos hinzunehmenden Beeinträchtigung übersteigen (vgl. BGH, Urteil vom 30. Mai 2003 - V ZR 37/02, BGHZ 155, 99; Urteil vom 12. Dezember 2003 - V ZR 180/03, BGHZ 157, 188; Urteil vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15, NJW-RR 2016, 588).
  • OLG Saarbrücken, 13.07.2018 - 1 U 1/18
    Die Rechtswidrigkeit der Rechtsgutsverletzung wird bereits durch den Eintritt des schädigenden Erfolges indiziert (Sprau, in: Palandt, BGB 77. Aufl., § 823 Rn. 24; vgl. BGH, Urteil vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15, NJW-RR 2016, 588).
  • OLG Saarbrücken, 13.07.2018 - 5 U 1/18

    Zur Haftung des Gefangenen für Schäden durch Verletzung eines

    Die Rechtswidrigkeit der Rechtsgutsverletzung wird bereits durch den Eintritt des schädigenden Erfolges indiziert (Sprau, in: Palandt, BGB 77. Aufl., § 823 Rn. 24; vgl. BGH, Urteil vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15, NJW-RR 2016, 588).
  • OLG München, 23.08.2016 - 32 U 1224/16

    Nachbarrechtlicher Ausgleichsanspruch eines Mieters gegen den Eigentümer des

    Zu den rechtswidrigen Einwirkungen gehört auch Wasser (BGH, Urteil vom 18. Dezember 2015 - V ZR 55/15 -, Rn. 20, juris; NJW-RR 2016, 588).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht