Rechtsprechung
   BGH, 19.01.1972 - VIII ZR 111/70   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1972,2755
BGH, 19.01.1972 - VIII ZR 111/70 (https://dejure.org/1972,2755)
BGH, Entscheidung vom 19.01.1972 - VIII ZR 111/70 (https://dejure.org/1972,2755)
BGH, Entscheidung vom 19. Januar 1972 - VIII ZR 111/70 (https://dejure.org/1972,2755)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1972,2755) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Papierfundstellen

  • NJW 1972, 576
  • MDR 1972, 412
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 19.09.1985 - IX ZR 16/85

    Beginn der Verjährung des Schadensersatzanspruchs wegen Nichterfüllung von

    Durch eine Rückbürgschaft verpflichtet sich der Rückbürge gegenüber dem Bürgen, für die Erfüllung etwaiger Rückgriffsansprüche des Bürgen gegen den Hauptschuldner einzustehen (BGH Urt. v. 19. Januar 1972 - VIII ZR 111/70, LM Nr. 15 zu § 766 BGB; BGHZ 73, 94, 96, 98; Mormann in BGB-RGRK 12. Aufl. § 765 Rdnr. 23; Staudinger/Horn, BGB 12. Aufl. vor §§ 765 bis 778 Rdnr. 28).
  • BGH, 13.12.1978 - VIII ZR 266/77

    Vor-, Nach- und Rückbürgschaft

    Durch den Vergleich der Vorbürgin wurde zwar die Rückgriffsmöglichkeit gegen diese ausgeschlossen; die hier gegebenen Bürgschaften aber wurden durch den Vergleich nicht weiter berührt (vgl. Senatsurteile vom 19. Oktober 1977 - VIII ZR 224/76 = WM 1977, 1327, 1328 und vom 19. Januar 1972 - VIII ZR 111/70 = WM 1972, 287, 288).
  • OLG Köln, 03.05.1985 - 20 U 206/84

    Bürgschaft für Gewährleistung nach § 13 Verdingungsordnung für Bauleistungen Teil

    Anforderungen an die Vollständigkeit und die Auslegung der Bürgschaftsurkunde sind auch stets an dem Gedanken zu messen, daß die vom Gesetz für Bürgschaften unter Nichtkaufleuten vorgesehene Schriftform der Warnung vor der Gefährlichkeit der Bürgschaftsverpflichtung dient (vgl. Erman-Seiler, BGB, 7. Aufl., Rdnr. 3 zu § 766 BGB ; siehe auch MK-Pecher, BGB, Rdnr. 1 zu § 767 BGB ; Palandt-Thomas, Anm. 1 zu § 766 BGB; BGH in NJW 1972, 576).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht