Rechtsprechung
   BGH, 19.02.2013 - VI ZR 69/12   

Volltextveröffentlichungen (17)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 249 Abs 2 S 1 BGB
    Reparaturkostenersatz bei Kfz-Unfall: Sozialabgaben und Lohnnebenkosten als Bestandteil des bei fiktiver Schadensabrechnung zu erstattenden Schadens

  • verkehrslexikon.de

    Zum Umfang der Reparaturkosten bei der fiktiven Schadensabrechnung

  • ra-skwar.de

    Schadensberechnung, fiktive - Lohnnebenkosten

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Umfassen von allgemeinen Kostenfaktoren wie Sozialabgaben und Lohnnebenkosten als erforderliche Reparaturkosten bei einer (fiktiven) Schadensberechnung nach § 249 Abs. 2 S. 1 BGB

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Auch Lohnnebenkosten und Sozialabgaben sind bei einer fiktiven Schadensabrechnung erstattungsfähig; § 249 Abs. 2 BGB

  • rabüro.de

    Fiktive Schadensabrechnung umfasst auch Sozialabgaben und Lohnnebenkosten

  • kanzlei-heskamp.de
  • captain-huk.de

    Lohnnebenkosten bei der fiktiven Abrechnung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 249 Abs. 2 S. 1, 2
    Umfassen von allgemeinen Kostenfaktoren wie Sozialabgaben und Lohnnebenkosten als erforderliche Reparaturkosten bei einer (fiktiven) Schadensberechnung nach § 249 Abs. 2 S. 1 BGB

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    (Fiktive) Schadensabrechnung umfasst allgemeine Kosten!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Erforderliche Reparaturkosten in der fiktiven Schadensabrechnung

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Fiktive Schadensberechnung: Erforderliche Reparaturkosten umfassen auch Sozialabgaben und Lohnnebenkosten

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    "Fiktive" Abrechnung eines Unfallschadens (Lohnnebenkosten)

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Kein Abzug von Lohnnebenkosten bei fiktiver Schadensabrechnung

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Zum Umfang des Schadensersatzanspruch nach einem Verkehrsunfall

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Fiktive Schadensabrechnung nach § 249 Abs. 2 Satz 1 BGB

  • anwalt-bauer.de (Kurzinformation)

    Erstattungsfähigkeit von Sozialabgaben und Lohnnebenkosten bei fiktiver Schadensberechnung

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Kürzung der fiktiven Schadensberechnung bei Unfallschäden

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB § 249
    Haftung des Unfallverursachers bei fiktiver Schadensabrechnung auf erforderliche Reparaturkosten inklusive Sozialabgaben und Lohnnebenkosten

  • schadenfixblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    UPE-Aufschläge / Verbringungskosten

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHZ vorgesehen)
  • NJW 2013, 1732
  • MDR 2013, 586
  • NZV 2013, 333
  • NJ 2013, 340
  • VersR 2013, 637
  • BB 2013, 833
  • JR 2013, 534



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • LG Bielefeld, 19.05.2014 - 20 S 109/13  

    Erstattungsfähigkeit der Beilackierung einer Fahrzeugtür nach einem

    Soweit der Kläger in seiner Berufungsbegründung zudem auf das Urteil des Bundesgerichtshofs vom 19.02.2013 (VI ZR 69/12) verweist, betrifft dies eine andere Fallgestaltung.
  • AG Essen-Steele, 17.08.2016 - 17 C 286/15  
    Auch in diesem Fall kann der Kläger grundsätzlich die im Gutachten ausgewiesenen Reparaturkosten im vollen Umfang erstattet verlangen (vgl. BGH, Urt. v. 19.02.2013 - VI ZR 69/12).
  • AG Pinneberg, 05.05.2015 - 62 C 29/15  
    So hat auch der Bundesgerichtshof mit Urteil vom 19.02.2013 Az. VI ZR 69/12, erst kürzlich entschieden.
  • AG Leipzig, 24.07.2013 - 109 C 8897/12  
    Dies wäre in der Rechtspraxis nicht handhabbar und würde dem Geschädigten sowohl die Ersetzungsbefugnis als auch die Dispositionsfreiheit im Sinne des § 249 Abs. 2 S. 1 BGB nehmen" (BGH VI ZR 401/12; BGH VI ZR 69/12).
  • LG Gießen, 01.07.2013 - 1 S 231/12  
    genommen hat, hat er hiermit lediglich einen - systemwidrigen - Ausnahmetatbestand geschaffen, der nicht analogiefähig ist (BGH v. 19.02.2013, Az. VI ZR 69/12, Juris Rdnr.6).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht