Rechtsprechung
   BGH, 19.05.2011 - 3 StR 89/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,10616
BGH, 19.05.2011 - 3 StR 89/11 (https://dejure.org/2011,10616)
BGH, Entscheidung vom 19.05.2011 - 3 StR 89/11 (https://dejure.org/2011,10616)
BGH, Entscheidung vom 19. Mai 2011 - 3 StR 89/11 (https://dejure.org/2011,10616)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,10616) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • HRR Strafrecht

    § 29a BtMG; § 31 BtMG; § 2 Abs. 1 StGB; § 46 StGB
    Unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln; Aufklärungshilfe (Beschönigung des eigenen Tatbeitrags); intertemporales Strafrecht (Grundsatz der strikten Alternativität; milderes Recht); Strafzumessung

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 31 Nr 1 BtMG vom 01.03.1994, § 31 Nr 1 BtMG vom 29.07.2009, § 2 Abs 3 StGB, § 49 Abs 1 StGB, § 49 Abs 2 StGB
    Betäubungsmitteldelikt: Aufklärungshilfe und geschönte Schilderung des eigenen Tatbeitrags; Anwendung des milderen Gesetzes in Altfällen

  • Wolters Kluwer

    Milderung einer wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln verhängten Strafe aufgrund eines vorliegenden ausreichenden Aufklärungserfolgs durch die Aufklärungshilfe des Täters i.S.d. § 31 Nr. 1 BtMG; Auswirkungen geleisteter Aufklärungshilfe des Täters und des daraus resultierenden ausreichenden Aufklärungserfolgs auf die Milderung einer Strafe wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln; Vorliegen einer frühen Geständigkeit des Täters sowie dessen Bereitschaft zur Beantwortung von polizeilichen Nachfragen; Anforderungen an die Milderung des Strafrahmens des § 29a Abs. 1 BtMG unter Anwendung des Meistbegünstigungsprinzips

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Milderung einer wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln verhängten Strafe aufgrund eines vorliegenden ausreichenden Aufklärungserfolgs durch die Aufklärungshilfe des Täters i.S.d. § 31 Nr. 1 BtMG; Auswirkungen geleisteter Aufklärungshilfe des Täters und des daraus resultierenden ausreichenden Aufklärungserfolgs auf die Milderung einer Strafe wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln; Vorliegen einer frühen Geständigkeit des Täters sowie dessen Bereitschaft zur Beantwortung von polizeilichen Nachfragen; Anforderungen an die Milderung des Strafrahmens des § 29a Abs. 1 BtMG unter Anwendung des Meistbegünstigungsprinzips

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2011, 320
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht