Rechtsprechung
   BGH, 19.07.2002 - V ZR 232/01   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Übergeber - Übernehmer - Befristung auf den Tod - Bedingter Anspruch - Grundbuchberichtigungsanspruch - Bedingte Rückauflassung - Befristete Rückauflassung - Umdeutung - Vormerkungsfähigkeit eines auf den Tod des Übernehmers befristeten Grundstücksübergabevertrages

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Vormerkung bei Grundstücksübergabevertrag; Vormerkung für Rückauflassung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Frage der Vormerkungsfähigkeit des Anspruchs des Übergebers aus einem auf den Tod des Übernehmers befristeten Übergabevertrag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 883 2301
    Zulässigkeit einer Vormerkung zur Sicherung des Anspruchs des Übergebers aus einem befristeten Grundstücksübergabevertrag

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vormerkung für Rückgabe bei Tod des Übernehmers möglich?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW 2002, 2874
  • MDR 2002, 1185
  • DNotZ 2002, 793
  • WM 2003, 153
  • DB 2002, 2433 (Ls.)
  • Rpfleger 2002, 561



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • AG Köln, 21.04.2008 - 203 C 74/08

    Angemessenheit von Betriebskosten

    Umgekehrt trägt der Vermieter aufgrund einer tatsächlichen Vermutung jedoch eine den gleichen Anforderungen entsprechende Darlegungs- und Beweislast, wenn die angesetzten Kosten die durchschnittlichen Kosten übersteigen (AG Frankfurt WM 2002, 376; AG Suhl WM 2003, 452; AG Düren WM 2003, 153).
  • AG Köln, 13.10.2005 - 222 C 335/05
    Übersteigen nämlich die von dem Vermieter in die Betriebskostenabrechnung eingestellten Kosten die durchschnittlichen Kosten, so trägt der Vermieter die Beweislast dafür, dass gleichwohl das Wirtschaftlichkeitsgebot gewahrt worden ist (AG Frankfurt WM 2002, 376; AG Suhl WM 2003, 452; AG Düren WM 2003, 153).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht