Rechtsprechung
   BGH, 19.07.2019 - V ZR 177/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,20832
BGH, 19.07.2019 - V ZR 177/17 (https://dejure.org/2019,20832)
BGH, Entscheidung vom 19.07.2019 - V ZR 177/17 (https://dejure.org/2019,20832)
BGH, Entscheidung vom 19. Juli 2019 - V ZR 177/17 (https://dejure.org/2019,20832)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,20832) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • IWW

    § 1004 Abs. 1 BGB, § ... 1004 Abs. 2 BGB, § 44 Abs. 1 Nr. 1 BNatSchG, § 960 Abs. 2 BGB, § 44 Abs. 1 BNatSchG, § 45 Abs. 7 Satz 1 Nr. 1 BNatSchG, § 44 BNatSchG, § 45 Abs. 7 Satz 2 BNatSchG, § 833 Satz 1 BGB, § 1004 BGB, § 1004 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 40 Abs. 1 Satz 5 BNatSchG, § 7 Abs. 2 Nr. 14 b BNatSchG, § 7 Abs. 2 Nr. 1a BNatSchG, § 44 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 BNatSchG, §§ 959, 960 BGB, § 1 Abs. 1 BJagdG, § 959 BGB, § 960 Abs. 2, Abs. 3 BGB, § 90a Abs. 1 Satz 3 BGB, § 960 Abs. 3 BGB, § 953, § 99 Abs. 1, § 7 Abs. 2 Nr. 15 BNatSchG, § 65 Abs. 1 Satz 1 BNatSchG, § 65 BNatSchG, § 37 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 BNatSchG, § 10 BNatSchG, § 3 Abs. 3 BNatSchG, § 564 ZPO, § 65 Abs. 2 BNatSchG, § 68 BNatSchG, § 68 Abs. 1, 2 BNatSchG, §§ 22 ff. BNatSchG, § 58 Abs. 1 VwVfG, § 42 Abs. 2 VwGO, § 113 Abs. 1 Satz 1 VwGO, § 40 Abs. 4 Satz 1 BNatSchG, § 40 Abs. 1 Satz 1 BNatSchG, § 40 Abs. 4 Satz 5 BNatSchG, § 40 Abs. 4 Satz 3 BNatSchG, § 34 BNatSchG, Art. 267 Abs. 2 AEUV, Art. 6 Abs. 3 der FFH-Richtlinie, § 906 Abs. 2 Satz 2 BGB, § 833 BGB, § 906 BGB, §§ 249 ff. BGB

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    BGB § 960 Abs. 2, § 1004 Abs. 2; BNatSchG § 65 Abs. 1 Satz 1
    Duldungspflicht des Grundstückseigentümers bei staatlich strukturierter Maßnahme des Naturschutzes (hier: Auswilderung von Wisenten)

  • rewis.io

    Pflicht eines Grundstückseigentümers zur Duldung einer Maßnahme des Vertragsnaturschutzes

  • rabüro.de

    Zur Duldungspflicht des Grundstückseigentümers bei staatlich strukturierter Maßnahme des Naturschutzes (hier: Auswilderung von Wisenten)

  • ra.de
  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Herrenloswerden eines im Rahmen eines Auswilderungsprogramms freigesetzten Tieres; Duldungspflicht von Privateigentümern bei der Wiederansiedlung von Wisenten; Vorliegen eines hinreichend konkreten staatlichen Regelungskonzepts

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zu Duldungspflichten privater Waldeigentümer hinsichtlich ausgewilderter Wisente im Rothaargebirge

  • lto.de (Kurzinformation)

    Wisente im Sauerland: Tierschutzverein haftet für Schäden

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Wald- oder Artenschutz? - Im Rothaargebirge versuchsweise ausgewilderte Wisente knabbern Buchen an: Waldeigentümer wehrt sich

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Schutz eines Waldeigentümers vor freigesetzten Wisenten

  • ecovis.com (Kurzinformation)

    Muss ein Waldbesitzer ausgewilderte Wisente in seinem Gebiet dulden?

  • datev.de (Kurzinformation)

    Duldungspflichten privater Waldeigentümer hinsichtlich ausgewilderter Wisente im Rothaargebirge

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung - vor Ergehen der Entscheidung)

    Baumschäden durch ausgewilderte Wisente im Rothaargebirge

  • spiegel.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 16.11.2018)

    Wisente im Rothaargebirge: Entscheidung über Auswilderungsprojekt

  • spiegel.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 16.11.2018)

    Keine schnelle Lösung im Wisent-Streit

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2019, 1444
  • NVwZ-RR 2020, 107
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BGH, 19.07.2019 - V ZR 175/17

    Zu Duldungspflichten privater Waldeigentümer hinsichtlich ausgewilderter Wisente

    Wegen der näheren Begründung wird auf das am 19. Juli 2019 in Sachen V ZR 177/17 verkündete Urteil des Senats (juris Rn. 10 ff.) Bezug genommen.

    Wegen der näheren Begründung wird auf das am 19. Juli 2019 in Sachen V ZR 177/17 verkündete Urteil des Senats (juris Rn. 32 ff.) Bezug genommen.

    Wegen der in dem weiteren Verfahren zu beachtenden rechtlichen Vorgaben verweist der Senat auf seine eingehenden Ausführungen in dem am 19. Juli 2019 in Sachen V ZR 177/17 verkündeten Urteil (juris Rn. 40 ff.).

  • OVG Hamburg, 01.09.2020 - 1 E 26/18

    Erlaubnis zur Entnahme und Wiedereinleitung von Elbwasser zum Zweck der

    Dies ist anhand zivilrechtlicher Maßstäbe zu beurteilen (vgl. Gellermann, in: Landmann/Rohmer, UmwR, Loseblatt, Stand: Februar 2020, § 44 BNatSchG Rn. 7; Müller-Walter, in: Lorz u.a., Naturschutzrecht, 3. Aufl. 2013, § 7 Rn. 13; s. auch BGH, Urt. v. 19.7.2019, V ZR 177/17, NuR 2020, 50, juris Rn. 17 ff., m.w.N.).
  • BVerwG, 17.02.2021 - 7 C 3.20

    Kein Drittschutz der Natura 2000-Vorschriften zugunsten des Eigentümers

    b) Entgegen der Auffassung des Klägers und der in diese Richtung gehenden Überlegungen des Bundesgerichtshofs in seinem Urteil vom 19. Juli 2019 - V ZR 177/17 - (NuR 2020, 50) ergibt sich Abweichendes auch nicht daraus, dass der Gerichtshof in einem Verbandsklageverfahren davon spricht, die praktische Wirksamkeit der FFH-Richtlinie verlange, dass "die Bürger" sich vor Gericht auf sie berufen und die nationalen Gerichte sie als Bestandteil des Unionsrechts berücksichtigen können (EuGH, Urteil vom 8. November 2016 - C-243/15, slowakischer Braunbär II - Rn. 44).
  • BVerwG, 28.09.2021 - 9 A 10.20

    Verneinung der Klagebefugnis bei einer Planänderung nach § 76 Abs. 2 VwVfG.

    Das vom Kläger angeführte Urteil des Bundesgerichtshofs vom 19. Juli 2019 - V ZR 177/17 - (NVwZ-RR 2020, 107) betrifft schließlich ebenfalls nicht die Vorschriften der UVP-RL.
  • OVG Schleswig-Holstein, 28.11.2019 - 5 LB 3/19

    Vereinbarkeit einer Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb einer

    Auch der Bundesgerichtshof habe Zweifel an der bestehenden Rechtsprechung zu den Klagerechten eines Eigentümers von FFH-Schutzflächen geäußert (Urteil vom 19. Juli 2019 - V ZR 177/17 -).

    Auch die vom Kläger zitierte Entscheidung des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 19. Juli 2019 - V ZR 177/17 -, juris) gibt keinen Anlass zu einer anderen Einschätzung.

  • OLG Hamm, 15.07.2021 - 5 U 153/15

    Wisentherde im Rothaargebirge: Waldbauern müssen Beeinträchtigungen nicht mehr

    Das folgt bereits aus dem Urteil des Bundesgerichtshofs in dem Parallelverfahren 5 U 156/15 = V ZR 177/17 vom 19.07.2019, auf das der Bundesgerichtshof in seinem im vorliegenden Verfahren ergangenen Urteil verwiesen hat (Rdnr. 8, Seite 7 BGH-U).

    Die Formulierung in dem Urteil des Bundesgerichtshofs im Verfahren V ZR 177/17 (Rdnr. 43), wonach der Senat zunächst mit sachverständiger Hilfe feststellen müsse, wie gravierend die Schäden auf Klägerseite seien, dient nicht der Begründung der Aufhebung des Senatsurteils vom 29.05.2017 und unterliegt nicht der Bindungswirkung des § 563 Abs. 2 ZPO.

  • BVerwG, 04.09.2020 - 3 B 41.19

    Klagebefugnis von Individualklägern aus der UVP-Richtlinie 2011/92/EU

    Das vom Kläger angeführte Urteil des Bundesgerichtshofs vom 19. Juli 2019 (- V ZR 177/17 [ECLI:DE:BGH:2019:190719UVZR177.17.0] - juris Rn. 55 f.) gibt ebenfalls keine Veranlassung für eine Vorlage.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 18.12.2019 - 8 A 10797/19

    Aarhus-Konvention; Abnahmemessung; Allgemeininteresse; alternatives Verfahren;

    Erst recht können die Kläger aus dem von ihnen zuletzt noch angeführten Urteil des BGH vom 19. Juli 2019 (V ZR 177/17, veröffentlicht bei juris) in einem Zivilrechtsstreit um die Wiederansiedlung von Wisenten nichts Entscheidendes für sich herleiten.
  • VG Arnsberg, 11.02.2019 - 8 K 3527/17

    Verwaltungsgerichtliche Klage gegen die Ausbringung von Wisenten erfolglos

    Im Revisionsverfahren - V ZR 177/17 - entschied der Bundesgerichtshof aufgrund der mündlichen Verhandlung vom 16. November 2018 bislang nicht, sondern gab den Beteiligten noch einmal Gelegenheit zu weiteren Stellungnahmen.
  • OLG Hamm, 15.07.2021 - 5 U 156/15

    Wisentherde im Rothaargebirge: Waldbauern müssen Beeinträchtigungen nicht mehr

    Die Berufung des Beklagten gegen das am 16.10.2015 verkündete Urteil der 2. Zivilkammer des Landgerichts Arnsberg wird - soweit darüber nicht bereits durch das Urteil des Senats vom 29.05.2017 in Verbindung mit dem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 19.07.2019 in dieser Sache (Az. V ZR 177/17) rechtskräftig entschieden worden ist - zurückgewiesen.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 10.03.2021 - 1 L 87/20

    Erstattung von Fachausbildungskosten eines Soldaten nach § 56 Abs. 4 SG

  • VG Arnsberg, 11.02.2019 - 8 K 3532/17
  • BVerwG, 03.09.2020 - 3 B 41.19

    Keine Auslegung der Verfahrensvorschriften des Art. 6 der Richtlinie 2011/92/EU

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht