Rechtsprechung
   BGH, 19.08.2020 - 5 StR 558/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,23440
BGH, 19.08.2020 - 5 StR 558/19 (https://dejure.org/2020,23440)
BGH, Entscheidung vom 19.08.2020 - 5 StR 558/19 (https://dejure.org/2020,23440)
BGH, Entscheidung vom 19. August 2020 - 5 StR 558/19 (https://dejure.org/2020,23440)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,23440) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • HRR Strafrecht

    § 263 StGB; § 73d Abs. 1 StGB
    Abrechnungsbetrug (medizinisches Versorgungszentrum; kassenärztliche Vereinigung; Täuschung über sozialrechtliche Anspruchsvoraussetzungen; konkludente Erklärung; Irrtumsfeststellung bei Massenverfahren; Vermögensverfügung; Vermögenszuordnung; Vermögensschaden; formale ...

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 73d Abs 1 StGB, § 263 Abs 1 StGB

  • IWW

    § 95 Abs. 1a SGB V, § ... 73e Abs. 1 StGB, § 263 Abs. 1 StGB, § 45 Abs. 1 BMV-Ä, § 95 Abs. 1a Satz 1 SGB V, § 95 Abs. 6 SGB V, § 32 Abs. 1 Satz 1 Ärzte-ZV, § 1 Abs. 3 Nr. 2 Ärzte-ZV, § 266 StGB, § 85 Abs. 2 Satz 2, 1. Halbsatz SGB V, § 87a Abs. 3 Satz 1 SGB V, § 87a Abs. 4 SGB V, § 263 StGB, § 52 Abs. 1 StGB, §§ 263, 13 StGB, § 354 Abs. 1 StPO, § 260 Abs. 4 Satz 5 StPO, § 265 StPO, § 129 Abs. 2 SGB V, § 129 Abs. 4 SGB V, § 129 Abs. 5 SGB V, § 7 Abs. 1 AVV, § 27 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3, § 31 SGB V, § 25 Abs. 2 StGB, § 27 Abs. 1 StGB, § 263 Abs. 5 StGB, § 353 Abs. 2 StPO, § 244 Abs. 2 StPO, § 344 Abs. 2 Satz 2 StPO, § 261 StPO, § 267 StPO, § 73b Abs. 1 Nr. 1, § 73c StGB, § 73d Abs. 1 StGB, § 73d Abs. 1 Satz 1 StGB, § 73d Abs. 1 Satz 2 StGB, § 73d Abs. 1 Satz 2, 2. Halbsatz StGB, § 630a Abs. 1 BGB, § 630a BGB, § 75 Abs. 1 SGB V, § 95 Abs. 3 SGB V, § 95 Abs. 1 SGB V, § 73d Abs. 2 StGB, § 54 Abs. 1 Satz 2 StGB

  • rewis.io

    Abrechnungsbetrug im Fall eines medizinischen Versorgungszentrums bei unzulässiger Beteiligung eines Apothekers

  • degruyter.com(kostenpflichtig, erste Seite frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 263 Abs. 1 ; StGB § 73d Abs. 1

  • rechtsportal.de

    StGB § 263 Abs. 1 ; StGB § 73d Abs. 1

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Verurteilung wegen Abrechnungsbetrugs im Zusammenhang mit dem Betrieb eines medizinischen Versorgungszentrums in Hamburg weitgehend rechtskräftig

  • tp-presseagentur.de (Kurzinformation)

    Verurteilung wegen Abrechnungsbetrugs im Zusammenhang mit dem Betrieb eines medizinischen Versorgungszentrums in Hamburg weitgehend rechtskräftig

  • etl-rechtsanwaelte.de (Pressemitteilung)

    Verurteilung wegen Abrechnungsbetrugs im Zusammenhang mit dem Betrieb eines medizinischen Versorgungszentrums ("Strohmann" als Gesellschafter eines MVZ)

Besprechungen u.ä. (2)

  • HRR Strafrecht (Entscheidungsbesprechung)

    Abrechnungsbetrug durch Statustäuschungen bei medizinischen Versorgungszentren

  • Akte Recht (Lehrstuhl Prof. Safferling) PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Ärztlicher Abrechnungsbetrug durch unzulässige Beteiligung eines Apothekers an einem medizinischen Versorgungszentrum

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • (Für BGHSt vorgesehen)
  • StV 2021, 725 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 11.11.2020 - 1 StR 328/19

    Urkundenfälschung (Begriff der unechten Urkunde: Einverständnis des aus der

    Indes scheidet eine Verfahrensteileinstellung jedenfalls derzeit aus, weil dem Angeklagten alle 17 Einzelfälle im Wege des uneigentlichen Organisationsdelikts und damit als tateinheitlich begangen (§ 52 Abs. 1 Alternative 2 StGB) zuzurechnen sein könnten (zum uneigentlichen Organisationsdelikt bei Mittäterschaft siehe nur: BGH, Urteile vom 17. Juni 2004 - 3 StR 344/03, BGHSt 49, 177, 183 f. und vom 19. August 2020 - 5 StR 558/19 Rn. 52; Beschlüsse vom 19. Mai 2020 - 2 StR 398/19 Rn. 14 und vom 6. Dezember 2018 - 1 StR 186/18 Rn. 5).
  • BGH, 10.03.2021 - 1 StR 499/20

    Betrug (erforderliche Bezifferung des Vermögensschadens); Steuerhinterziehung;

    Die Zahlung auf eine Nichtschuld bewirkt einen Vermögensschaden in entsprechender Höhe (vgl. BGH, Beschlüsse vom 19. August 2020 - 5 StR 558/19 Rn. 46 ff.; vom 4. September 2019 - 1 StR 579/18 Rn. 41 und vom 18. Dezember 2018 - 3 StR 270/18 Rn. 10, BGHR StGB § 263 Abs. 1 Vermögensschaden 96; Urteil vom 16. Januar 2020 - 1 StR 113/19 Rn. 34, BGHR § 263 Abs. 1 Täuschung 42; je mwN).
  • BGH, 19.11.2020 - 4 StR 387/20

    Bestimmung des Wertes des Erlangten (Begriff der Aufwendungen)

    Erforderlich ist ein innerer Zusammenhang mit Tat und Erwerbsakt (vgl. BGH, Urteil vom 19. August 2020 ? 5 StR 558/19 Rn. 84; Beschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz zum Entwurf eines Gesetzes zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung, BTDrucks. 18/11640, S. 78; Fischer, StGB, 67. Aufl., § 73d Rn. 4; Heine in Satzger/Schluckebier/ Widmaier, StGB, 4. Aufl., § 73d Rn. 7; Lohse in LK-StGB, 13. Aufl., § 73d Rn. 7 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht