Rechtsprechung
   BGH, 19.10.2017 - 3 StR 211/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,55017
BGH, 19.10.2017 - 3 StR 211/17 (https://dejure.org/2017,55017)
BGH, Entscheidung vom 19.10.2017 - 3 StR 211/17 (https://dejure.org/2017,55017)
BGH, Entscheidung vom 19. Januar 2017 - 3 StR 211/17 (https://dejure.org/2017,55017)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,55017) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • HRR Strafrecht

    § 99 StGB; § 353b Abs. 1 S. 1 Nr. 1 StGB
    Gegen die Bundesrepublik Deutschland gerichtete geheimdienstliche Tätigkeit (Ausforschung von legal im Bundesgebiet aufhältigen Ausländern; Sympathisieren mit extremistischen oder terroristischen Organisationen; Mitglieder und Unterstützer ausländischer terroristischer ...

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • IWW

    Art. 5 GG, § ... 353b Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 StGB, § 2 ff. AZRG, § 28 ff. AZRG, § 11 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. c) StGB, § 353b Abs. 1 StGB, § 154a Abs. 1 StPO, § 42 Abs. 1 Nr. 3 Var. 1 AZRG, § 43 Abs. 2 Nr. 1 BDSG, § 1 Abs. 1 Satz 1 AZRG, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AZRG, § 32 Abs. 1 Nr. 6 AZRG, § 353b StGB, § 99 Abs. 2 Satz 2 Nr. 1 StGB, § 99 StGB, § 99 Abs. 1 StGB, § 353b Abs. 2 StGB, Art. 16 Abs. 2 GG

  • Wolters Kluwer

    Geheimdienstliche Agententätigkeit in Tateinheit mit der Verletzung des Dienstgeheimnisses ; Ausrichtung der Ausspähungsbemühungen gegen unbescholtene deutsche Staatsbürger und ausländische Amtsträger; Inhaltlicher Antagonismus zu den Interessen der Bundesrepublik ...

  • rewis.io

    Geheimdienstliche Agententätigkeit: Offenbarung von Daten aus dem Ausländerzentralregister und der Visadatei

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Geheimdienstliche Agententätigkeit in Tateinheit mit der Verletzung des Dienstgeheimnisses; Ausrichtung der Ausspähungsbemühungen gegen unbescholtene deutsche Staatsbürger und ausländische Amtsträger; Inhaltlicher Antagonismus zu den Interessen der Bundesrepublik ...

  • rechtsportal.de

    Geheimdienstliche Agententätigkeit in Tateinheit mit der Verletzung des Dienstgeheimnisses; Ausrichtung der Ausspähungsbemühungen gegen unbescholtene deutsche Staatsbürger und ausländische Amtsträger; Inhaltlicher Antagonismus zu den Interessen der Bundesrepublik ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Geheimdienstliche Agententätigkeit - und die Informationen über hier lebende Ausländer

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2018, 590
  • StV 2020, 169 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 04.04.2019 - StB 54/18

    BGH lässt Anklage wegen Spionage für den jordanischen Geheimdienst zu

    Eine Ausnahme kommt - wie das Oberlandesgericht im Ausgangspunkt zutreffend erkannt hat - etwa dann in Betracht, wenn die geheimdienstliche Agententätigkeit Ausländer betrifft, bei denen es sich um Mitglieder oder Unterstützer von durch die Europäische Union gelisteten ausländischen terroristischen Vereinigungen handelt, insbesondere um mit internationalem Haftbefehl gesuchte Führungsmitglieder (BGH, Beschlüsse vom 20. Januar 2015 - 3 StR 551/14, BGHSt 60, 158 Rn. 6 ff.; vom 31. August 2016 - AK 46/16, NStZ 2017, 153, 154; Urteil vom 19. Oktober 2017 - 3 StR 211/17, NStZ 2018, 590, 591).

    Erfüllt ist das Tatbestandsmerkmal "gegen die Bundesrepublik Deutschland" auch in diesen Fällen jedenfalls immer dann, wenn das Vorgehen des Agenten sich nicht in der nachrichtendienstlichen Betätigung erschöpft, sondern unabhängig davon auch einen weiteren Straftatbestand verwirklicht (BGH, Urteil vom 19. Oktober 2017 - 3 StR 211/17, NStZ 2018, 590, 592).

    Das folgt etwa aus Art. 16 Abs. 2 Satz 1 GG und gilt uneingeschränkt auch dann, wenn es sich bei den Betroffenen um Mitglieder oder Unterstützer einer ausländischen terroristischen Vereinigung handelt (BGH, Urteil vom 19. Oktober 2017 - 3 StR 211/17, NStZ 2018, 590, 593).

  • BGH, 07.08.2019 - 3 StR 562/18

    Urteil des Kammergerichts Berlin wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit und

    Werden deutsche Staatsangehörige ausgeforscht, ergibt sich eine Verletzung deutscher Interessen zudem bereits daraus, dass die Bundesrepublik ihren Staatsangehörigen - etwa aus Art. 16 Abs. 2 Satz 1 GG - gegenüber dem Zugriff ausländischer staatlicher Stellen in besonderem Maße zum Schutz verpflichtet ist (BGH, Beschluss vom 4. April 2019 - StB 54-55/18, NStZ-RR 2019, 177, 179; Urteil vom 19. Oktober 2017 - 3 StR 211/17, NStZ 2018, 590, 593).

    Schon dies führt zur Erfüllung des Tatbestandsmerkmals "gegen die Bundesrepublik Deutschland' (vgl. BGH, Urteil vom 19. Oktober 2017 - 3 StR 211/17, NStZ 2018, 590, 592).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht