Rechtsprechung
   BGH, 19.12.2002 - IX ZR 377/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,262
BGH, 19.12.2002 - IX ZR 377/99 (https://dejure.org/2002,262)
BGH, Entscheidung vom 19.12.2002 - IX ZR 377/99 (https://dejure.org/2002,262)
BGH, Entscheidung vom 19. Dezember 2002 - IX ZR 377/99 (https://dejure.org/2002,262)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,262) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (17)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    KO §§ 30 Nr. 1 Fall 2, 30 Nr. 1 Fall 2, 31 Nr. 1, 31 Nr. 1
    Insolvenzanfechtung von Lastschrifteinzug

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen der Konkursanfechtung - Begriff der "Zahlungseinstellung" im Sinne des § 30 KO - Rechtscharakter von Lastschriftzahlungen im Abbuchungsauftrags- bzw. Einzugsermächtigungsverfahren - Vornahmezeitpunkt einer einheitlichen Rechtshandlung - Voraussetzungen ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Lastschriftzahlungen des Schuldners als Rechtshandlungen anfechtbar

  • Deutsche Zeitschrift für Wirtschafts- und Insolvenzrecht (Volltext/Leitsatz/Auszüge)

    Lastschriftzahlungen des Gemeinschuldners

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Zahlungen per Lastschriftverfahren bei Konkurs

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Rechtshandlungen des Gemeinschuldners durch Zahlungen per Lastschrift; kein Bargeschäft, wenn die Gegenleistung um eine Woche gestundet wird, weil der Schuldner im Zeitpunkt der Fälligkeit nicht zahlen kann

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KO § 31 Nr. 1 § 30 Nr. 1 Alt. 2
    Anfechtbarkeit von Zahlungen per Lastschrift vom Bankkonto des Gemeinschuldners; Stundung der Gegenleistung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Stundung schließt Bargeschäft aus

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    KO § 31 Nr. 1, § 30 Nr. 1 Fall 2
    Lastschriftzahlungen des Schuldners als Rechtshandlungen anfechtbar

  • gesellschaftsrechtskanzlei.com (Leitsatz/Kurzinformation)

    GmbHG § 64 Satz 1, Zahlungen nach Insolvenzreife, Zahlungsaufforderung, Zahlungseinstellung, Zahlungsunfähigkeit

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    KO § 31 Nr. 1, § 30; InsO §§ 130, 131, 133, 140 Abs. 3, § 142
    Anfechtbarkeit von Lastschriftzahlungen des Schuldners als Rechtshandlungen

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2003, 837
  • ZIP 2003, 488
  • MDR 2003, 652
  • NZI 2003, 253
  • WM 2003, 523
  • WM 2003, 524
  • BB 2003, 752
  • DB 2003, 877
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (50)

  • BGH, 12.10.2006 - IX ZR 228/03

    Anforderungen an die Feststellung der Zahlungsunfähigkeit

    Dies gilt auch dann, wenn tatsächlich noch geleistete Zahlungen beträchtlich sind, aber im Verhältnis zu den fälligen Gesamtschulden nicht den wesentlichen Teil ausmachen (BGH, Urt. v. 25. Januar 2001 - IX ZR 6/00, ZIP 2001, 524, 525; v. 17. Mai 2001 - IX ZR 188/98, ZIP 2001, 1155; v. 4. Oktober 2001, aaO; v. 19. Dezember 2002 - IX ZR 377/99, ZIP 2003, 488, 491; v. 10. Juli 2003 - IX ZR 89/02, ZIP 2003, 1666, 1668).
  • BGH, 20.07.2010 - XI ZR 236/07

    Einheitliche Rechtsgrundsätze des IX. und des XI. Zivilsenats des

    b) Im Ansatz richtig ist das Berufungsgericht weiterhin davon ausgegangen, dass der Kontoinhaber die Belastungsbuchung gegenüber seiner Bank auch durch schlüssiges Verhalten genehmigen kann (BGHZ 95, 103, 108; 144, 349, 354; 161, 49, 53; 174, 84, Tz. 34; BGH, Urteile vom 14. Februar 1989 - XI ZR 141/88, WM 1989, 520, 521 und vom 19. Dezember 2002 - IX ZR 377/99, WM 2003, 524, 526).
  • BGH, 23.10.2003 - IX ZR 252/01

    Umfang des Anfechtungsanspruchs bei Einräumung eines Bezugsrechts für eine

    Gemäß § 140 Abs. 1 InsO gilt eine Rechtshandlung als in dem Zeitpunkt vorgenommen, in dem ihre rechtlichen Wirkungen eintreten, sie also die Gläubigerbenachteiligung bewirkt (BGH, Urt. v. 8. Oktober 1998 - IX ZR 337/97, ZIP 1998, 2008, 2009; v. 19. Dezember 2002 - IX ZR 377/99, NZI 2003, 253, 254).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht