Rechtsprechung
   BGH, 20.07.2016 - XII ZB 489/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,25365
BGH, 20.07.2016 - XII ZB 489/15 (https://dejure.org/2016,25365)
BGH, Entscheidung vom 20.07.2016 - XII ZB 489/15 (https://dejure.org/2016,25365)
BGH, Entscheidung vom 20. Juli 2016 - XII ZB 489/15 (https://dejure.org/2016,25365)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,25365) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • lexetius.com

    BGB § 1617 a Abs. 2; EGBGB Art. 21

  • IWW

    § 1617 a BGB, § ... 1626 a Abs. 3 BGB, Art. 21 EGBGB, Art. 11 Abs. 1 EGBGB, § 21 Abs. 1 Nr. 1 PStG, § 48 PStG, Art. 10 Abs. 1 EGBGB, § 4 Abs. 1 Satz 1 StAG, Art. 3 Nr. 2 EGBGB, Art. 4 Abs. 1 Satz 1 EGBGB, Art. 4 Abs. 1 Satz 2 EGBGB, Art. 4 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 2 EGBGB, Art. 26 EGBGB, § 1617 a Abs. 2 BGB, § 1617 a Abs. 1 BGB, § 130 Abs. 1 Satz 2 BGB, § 1617 a Abs. 2 Satz 1 BGB, § 31 a Abs. 2 PStG, § 1617 BGB, Art. 10 Abs. 2, 3 EGBGB, § 45 Abs. 2 PStG, §§ 1617 ff. BGB, § 31 a PStG, § 31 a Abs. 2 Satz 3 PStG, § 45 Abs. 2 Satz 2 PStG, § 41 Abs. 2 PStG, §§ 45 Abs. 2 Satz 4 PStG, 27 PStV, Art. 21 Abs. 1 AEUV, Art. 48 EGBGB, § 1617 Abs. 3 BGB, § 74 Abs. 5 FamFG, § 74 Abs. 6 Satz 1 FamFG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 130 Abs 1 S 2 BGB, § 1617a Abs 2 BGB vom 02.01.2002, Art 21 BGBEG
    Namensstatut: Erklärungen zum Familiennamen eines Kindes gegenüber einem ausländischen Standesamt; familienrechtliches Kollisionsrecht und die Rückverweisung

  • Deutsches Notarinstitut

    BGB § 1617a Abs. 2; EGBGB Art. 21
    Zuständige Behörde bei Namensänderung bzgl. Kind

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Amtsempfangsbedürftigkeit der Erklärung eines sorgeberechtigten Elternteils zur Erteilung des Namens des anderen Elternteils an das Kind

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 1617 a Abs. 2; EGBGB Art. 21
    Amtsempfangsbedürftigkeit der Erklärung eines sorgeberechtigten Elternteils zur Erteilung des Namens des anderen Elternteils an das Kind

  • rechtsportal.de

    EGBGB Art. 21 ; BGB § 1617a Abs. 2
    Amtsempfangsbedürftigkeit der Erklärung eines sorgeberechtigten Elternteils zur Erteilung des Namens des anderen Elternteils an das Kind

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Erklärungen zum Familiennamen eines Kindes - gegenüber einem ausländischen Standesamt

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Namensstatut - familienrechtliches Kollisionsrecht und die Rückverweisung

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Erklärung des Namens des nicht sorgeberechtigten Elternteils zum Geburtsnamen

  • famrz.de (Kurzinformation)

    Wirksamkeit der Namenserklärung für Kinder

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2016, 1473
  • MDR 2016, 1267
  • FGPrax 2016, 237
  • FamRZ 2016, 1747
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 05.07.2017 - XII ZB 277/16

    Vaterschaftsanerkennung: Formwirksamkeit der vor dem zuständigen spanischen

    Dem entspricht die Eintragung des Antragsgegners als Vater des Kindes in der spanischen Geburtsurkunde und im Familienbuch (vgl. auch Senatsbeschluss vom 20. Juli 2016 - XII ZB 489/15 - FamRZ 2016, 1747).
  • KG, 23.02.2017 - 1 W 111/16

    Eheregistersache: Änderung der Rechtswahl für die künftige Namensführung eines

    Dabei kommt es nicht darauf an, ob die gemeinsame Wahlerklärung als kollisionsrechtliches Rechtsgeschäft der Anfechtung nach §§ 119 ff. BGB unterliegen kann (verneinend BayObLG, NJW-RR 1998, 1015, 1016; vgl. aber BGH, NJW-RR 2016, 1473, 1476 zur grundsätzlichen Anwendung der allgemeinen Regeln über die Willenserklärung auf Namenserklärungen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht