Rechtsprechung
   BGH, 20.07.2018 - V ZR 56/17   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2018,24433
BGH, 20.07.2018 - V ZR 56/17 (https://dejure.org/2018,24433)
BGH, Entscheidung vom 20.07.2018 - V ZR 56/17 (https://dejure.org/2018,24433)
BGH, Entscheidung vom 20. Juli 2018 - V ZR 56/17 (https://dejure.org/2018,24433)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,24433) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • IWW

    § 1004 BGB, § ... 22 Abs. 1 WEG, § 1004 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 14 Nr. 1 WEG, § 1004 Abs. 1 BGB, § 15 Abs. 3 WEG, § 22 Abs. 1 Satz 1 WEG, § 3 WEG, § 8 WEG, § 7 Abs. 4 Nr. 1 WEG, § 21 Abs. 4 WEG, § 64 Nr. 1 bis 3, § 72 Abs. 1 Satz 1 Brandenburgische Bauordnung, § 3 Abs. 4 Energieeinsparverordnung (EnEV), § 561 ZPO, § 1004 Abs. 2 BGB, Art. 103 Abs. 1 GG, § 562 Abs. 1 ZPO, § 563 Abs. 1, 3 ZPO, § 242 BGB, § 22 Abs. 2 WEG

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 14 Nr 1 WoEigG, § 22 Abs 1 WoEigG

  • Deutsches Notarinstitut

    WEG §§ 14 Nr. 1, 15 Abs. 3, 22 Abs. 1 S. 1, Abs. 2; BGB § 1004 Abs. 1
    Zum Verhältnis von baulichen Veränderungen am Gemeinschaftseigentum und dem Anspruch auf Herstellung eines ordnungsgemäßen Erstzustandes

  • Wolters Kluwer

    Nachträgliche Anbringung von Verschattungsanlagen durch Wohnungseigentümer

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    WEG § 22 Abs. 1, § 14 Nr. 1
    Zum Anspruch eines Wohnungseigentümers auf Beseitigung bereits laut Baugenehmigung vorgesehener, nachträglich angebrachter Jalousien

  • rabüro.de

    Zur nachträglichen Anbringung von Verschattungsanlagen durch Wohnungseigentümer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nachträgliche Anbringung von Verschattungsanlagen durch Wohnungseigentümer

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Nachträgliche Anbringung von Verschattungsanlagen zulässig?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Anbau einer Außenjalousie: Wann ist er hinzunehmen? (IMR 2018, 424)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2018, 1165
  • MDR 2018, 1366
  • DNotZ 2018, 831
  • NZM 2018, 794
  • ZMR 2019, 47
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG München, 06.02.2019 - 32 Wx 147/18

    Beseitigung einer baulichen Veränderung von einem Wohnungseigentümer

    bb) Nimmt ein Wohnungseigentümer bauliche Veränderungen am Gemeinschaftseigentum vor, ohne dass die nach § 22 Abs. 1 WEG erforderlichen Zustimmungen erteilt wurden bzw. ohne dass ein die Zustimmung aussprechender Beschluss der Wohnungseigentümer gefasst wurde, hat jeder Wohnungseigentümer einen individuellen Anspruch auf Beseitigung der baulichen Veränderung aus § 1004 Abs. 1 BGB (vgl. BGH NZM 2018, 794 NJW 2014, 1090).
  • LG Frankfurt/Main, 01.11.2018 - 13 S 112/17

    Existieren nicht verschiedene Versionen eines Wirtschaftsplans, ist die

    Dies wird etwa regelmäßig - auch von der Kammer - im Hinblick auf Abrechnungen und Wirtschaftspläne angenommen (vgl. nur BGH, ZWE 2012, 125; Niedenführ § 23 Rn. 68; Jennißen/ Schultzky, WEG, 4. Aufl., § 24 Rn. 56, mit weiteren Beispielen; Bärmann/ Merle, WEG, 12. Aufl., § 23 Rn. 87; Kammer ZWE 2017, 48; NJW-RR 2018, 1168 [BGH 20.07.2018 - V ZR 56/17] ).
  • LG Hamburg, 19.09.2018 - 318 S 71/17

    Wohnungseigentum: Ungültigerklärung eines einen nachträglichen Fahrstuhleinbau

    Unbillig sein können nur darüber hinausgehende Nachteile, die bei wertender Betrachtung und in Abwägung mit den mit der Modernisierung verfolgten Vorteilen einem verständigen Wohnungseigentümer zumutbarer Weise nicht abverlangt werden dürfen (BGH, Urteile vom 20.07.2018 - V ZR 56/17, Rn. 29, zitiert nach juris und vom 18.02.2011 - V ZR 82/10, NJW 2011, 1221, Rn. 12, zitiert nach juris).
  • AG Kassel, 15.11.2018 - 800 C 3071/18

    Das Schweigen des einen Miteigentümers auf den Plan des anderen Miteigentümers zu

    Ein solcher Nachteil liegt jedenfalls dann vor, wenn der betroffene Wohnungseigentümer eine nicht ganz unerhebliche Beeinträchtigung erfährt, wobei zu beurteilen dieser Frage ein objektiver Maßstab anzulegen ist, nämlich ob sich ein neutraler Wohnungseigentum in vergleichbarer Lage verständlicherweise beeinträchtigt fühlen darf (BGH, Urteil vom 20.07.2018 - V ZR 56/17 m.w.N., zit. n. juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht