Rechtsprechung
   BGH, 20.09.2012 - I ZR 177/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,46736
BGH, 20.09.2012 - I ZR 177/11 (https://dejure.org/2012,46736)
BGH, Entscheidung vom 20.09.2012 - I ZR 177/11 (https://dejure.org/2012,46736)
BGH, Entscheidung vom 20. September 2012 - I ZR 177/11 (https://dejure.org/2012,46736)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,46736) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 97 Abs 1 UrhG vom 23.06.1995
    Urheberrechtsschutz: Angemessene Beteiligung des Rechteinhabers bei Verkauf von Computerspielen im Billigstpreis-Sektor

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Computerspiel-Hersteller muss Schadensersatz für unlizensiert verwendete Begleitmusik entrichten

  • Jurion

    Bestimmung der Angemessenheit der (fiktiven) Lizenzvergütung im Rahmen der unbefugten Vervielfältigung und Verbreitung der urheberrechtlich geschützten Begleitmusik zu einem Computerspiel; Voraussetzungen für die Zulassung einer Revision

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 552a S. 1; UrhG a.F. § 97 Abs. 1
    Bestimmung der Angemessenheit der (fiktiven) Lizenzvergütung im Rahmen der unbefugten Vervielfältigung und Verbreitung der urheberrechtlich geschützten Begleitmusik zu einem Computerspiel; Voraussetzungen für die Zulassung einer Revision

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Urheberrecht - Lizenzanalogie: fiktive Tarifvergütung ist Berechnungsgrundlage!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Unbefugte Vervielfältigung und Verbreitung urheberrechtlich geschützter Begleitmusik zu einem Computerspiel löst Schadensersatzpflicht aus, wobei die Bemessung des Schadens nach den Grundsätzen der Lizenzanalogie erfolgen kann

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2013, 360
  • K&R 2013, 332
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht