Rechtsprechung
   BGH, 20.10.1959 - VIII ZR 127/58   

Volltextveröffentlichungen (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1960, 41
  • MDR 1960, 136
  • GRUR 1960, 349



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • BGH, 20.10.1959 - VIII ZR 136/58
    Im einzelnen ist zu den Ausführungen der Revision in der Begründung des Urteils des erkennenden Senats vom heutigen Tage in der Sache VIII ZR 127/58 Stellung genommen worden.
  • BGH, 16.09.1966 - VIII ZR 127/65

    Anspruch eines Verpächters gegen den Pächter auf Herausgabe und Räumung der

    Zwar können nach § 18 Abs. 1 Nr. 2 GWB, wenn die erforderlichen Voraussetzungen vorliegen, auch Bierbezugsvereinbarungen durch die Kartellbehörde für unwirksam erklärt werden (vgl. Urteil des erkennenden Senats vom 20. Oktober 1959 - VIII ZR 127/58 - LM GWB § 18 Nr. 1), jedoch ist die Kartellbehörde hier bisher nicht eingeschritten.
  • BGH, 29.04.1964 - VIII ZR 157/62

    Rechtsmittel

    Diese Möglichkeit genügt nicht, um eine Aussetzung des Verfahrens zu rechtfertigen, (vgl. BGH Urt. v. 20. Oktober 1959 - VIII ZR 127/58 - NJW 1960, 41 = MDR 1960, 136 = LM Nr. 1 zu § 18 GWB).
  • BGH, 06.05.1963 - VIII ZR 43/62

    Rechtsmittel

    Mit seinen Ausführungen hält es sich im Rahmen der in der Rechtsprechung des Reichsgerichts (RGZ 152, 251 ff mit Nachweisen) und des Bundesgerichtshofes (BGH Urteile vom 23. November 1951 - I ZR 24/51 - MDR 1952, 222; des erkennenden Senats vom 20. Oktober 1959 - VIII ZR 127/58 - LM GWB § 18 Nr. 1 , vom 22. Dezember 1959 - VIII ZR 9/59 - LM BGB § 138 (Aa) Nr. 7 a und vom 15. Mai 1961 - VIII ZR 124/60 - nicht veröffentlicht) entwickelten Grundsätze zur Frage der Sittenwidrigkeit von Darlehens- in Verbindung mit Bierabnahmeverträgen.
  • BGH, 15.05.1961 - VIII ZR 124/60

    Rechtsmittel

    Ihr hat sich auch der Bundesgerichtshof angeschlossen (BGH Urt. v. 23. November 1951 - I ZR 24/51 - S. 10 = MDR 1952, 222 = BB 1952, 68; Urteil des erkennenden Senats vom 20. Oktober 1959 - VIII ZR 127/58 - LM GWB § 18 Nr. 1 und vom 22. Dezember 1959 - VIII ZR 9/59 - LM BGB § 138 (Aa) Nr. 7 a).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht