Rechtsprechung
   BGH, 20.10.1983 - III ZR 32/83   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1983,7280
BGH, 20.10.1983 - III ZR 32/83 (https://dejure.org/1983,7280)
BGH, Entscheidung vom 20.10.1983 - III ZR 32/83 (https://dejure.org/1983,7280)
BGH, Entscheidung vom 20. Januar 1983 - III ZR 32/83 (https://dejure.org/1983,7280)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1983,7280) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Anforderungen an Revisionsgrund des Mangels im Tatbestand des Berufungsurteils - Anwendung der Regeln über das Verschulden bei der Anbahnung von Vertragsverhandlungen (c.i.c.) - Schadensersatzanspruch bei Vertragsübernahme

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 1984, 205
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 24.01.2006 - XI ZR 405/04

    Haftung einer Bank wegen Verletzung vorvertraglicher Aufklärungs- und

    Insoweit kommt ein Anspruch aus Verschulden bei Vertragsverhandlungen auf Ersatz des Vertrauensschadens, d.h. aller Aufwendungen in Betracht, die der Zedent im Vertrauen auf das Zustandekommen der Finanzierung des Hotelneubaus gemacht hat (vgl. BGHZ 71, 386, 395; 76, 343, 349; BGH, Beschluss vom 20. Oktober 1983 - III ZR 32/83, WM 1984, 205; BGH, Urteile vom 10. Januar 1996 - VIII ZR 327/94, WM 1996, 738, 740 und vom 29. März 1996 - V ZR 332/94, WM 1996, 1728, 1729).
  • OLG Düsseldorf, 10.11.2005 - 10 U 179/04

    Zur Entstehung eines Schadensersatzanspruchs nach den Grundsätzen des

    (3) Dieser rechtlichen Wertung stehen die von der Klägerin angeführten Entscheidungen des Bundesgerichtshofs vom 29.01.1968, Az. VII ZR 126/65 (WM 1968, 531), und vom 20.10.1983, Az. III ZR 32/83 (WM 1984, 205), nicht entgegen.
  • LG Dessau-Roßlau, 16.03.2012 - 4 O 530/11

    Verschulden bei Vertragsverhandlungen: Abbruch von Verhandlungen einer Gemeinde

    Etwas anderes könnte lediglich dann gelten, wenn ein Vertrauen der Klägerin dahingehend erweckt worden wäre, der Stadtrat werde den Vertrag mit Sicherheit genehmigen bzw. dem Beschlussentwurf vorbehaltlos zustimmen (vgl. hierzu BGH, Urteil vom 20. Oktober 1983, III ZR 32/83).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht