Rechtsprechung
   BGH, 20.11.1953 - 2 StR 467/53   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1953,632
BGH, 20.11.1953 - 2 StR 467/53 (https://dejure.org/1953,632)
BGH, Entscheidung vom 20.11.1953 - 2 StR 467/53 (https://dejure.org/1953,632)
BGH, Entscheidung vom 20. November 1953 - 2 StR 467/53 (https://dejure.org/1953,632)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1953,632) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHSt 5, 132
  • NJW 1954, 323
  • JR 1954, 112
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BGH, 08.12.1958 - GSSt 3/58

    Geistig unreife Beweispersonen

    Der 2. Strafsenat und der 2. Ferienstrafsenat verlangen Belehrung, weil die Pflicht, sich nach § 81c StPO untersuchen zu lassen, der Zeugnispflicht nahe verwandt sei (BGHSt 5, 132; 3 StR 219/56 vom 18. Juli 1956).
  • BGH, 29.07.1954 - 4 StR 276/54
    Die Entscheidung nach § 105 JGG berührt den Schuldspruch nicht, sondern betrifft die Straffrage (1 StR 314/53 vom 20. Oktober 1953; BGHSt 5, 207, 209; 5, 132, 135 f).
  • BGH, 17.09.1974 - 1 StR 190/74

    Vorliegen der Voraussetzungen für die Anwendbarkeit von Jugendstrafrecht

    Die Entscheidung nach § 105 JGG berührt den Schuldspruch nicht, sondern nur die Straffrage (BGHSt 5, 132, 135; 5, 207, 209; BGH LM JGG § 105 Nr. 5).
  • BGH, 26.04.1955 - 1 StR 94/55

    Rechtsmittel

    Die gerügten Mängel ergreifen nur den Strafausspruch (BGHSt 5, 207, 209 [BGH 17.11.1953 - 1 StR 362/53]; 5, 132, 135 f [BGH 20.11.1953 - 2 StR 467/53]).
  • BGH, 05.04.1955 - 1 StR 494/54

    Rechtsmittel

    Das Urteil gegen W. kann daher im Strafausspruch (vgl BGHSt 5, 132, 135, 207, 209) [BGH 20.11.1953 - 2 StR 467/53]mit Ausnahme des Ausspruches über die Einzeihung (vgl unten Nr. 4) nicht bestehen bleiben und ist insoweit aufzuheben.
  • BGH, 18.07.1956 - 3 StR 219/56

    Rechtsmittel

    Hierüber war sie in einer Weise zu belehren, wie dies für den Fall der Vernehmung eines Angehörigen als Zeugen in § 52 Abs. 2 StPO vorgeschrieben ist (BGHSt 5, 132).
  • BGH, 09.12.1955 - 2 StR 309/55

    Rechtsmittel

    Es war deshalb der Strafausspruch aufzuheben und die Sache an das nun zuständige Jugendschöffengericht zurückzuverweisen (§§ 40, 108 JGG, § 354 a StPO); den Schuldspruch berührt die Gesetzesänderung dagegen nicht (BGHSt 5, 132, 135, 207) [BGH 20.11.1953 - 2 StR 467/53].
  • BGH, 18.03.1954 - 3 StR 745/53

    Rechtsmittel

    Nach § 105 des Gesetzes sind die für Jugendliche geltenden Vorschriften der §§ 4 bis 32 auf Heranwachsende anzuwenden, wenn sie ihrer ganzen Persönlichkeit nach zur Tatzeit nur die sittliche und geistige Reife von Jugendlichen hatten oder wenn es sich nach der Art, den Umständen und Beweggründen der Straftaten um Jugendverfehlungen handelt, Nach § 116 Abs. 1 JGG ist diese Vorschrift auch auf Verfehlungen anzuwenden, die vor dem Inkrafttreten des Gesetzes begangen worden sind (vgl auch § 2 Abs. 2 StGB n.F. in Verb. m. § 354 a StPO, sowie die Urteile BGH 1 StR 362/53 vom 17. November 1953 - für die Entscheidungssammlung des BGH bestimmt - und 2 StR 467/53 vom 20. November 1953 in NJW 1954, 323).
  • BGH, 22.03.1960 - 1 StR 72/60

    Rechtsmittel

    Mit Recht rügt die Revision Verletzung der §§ 81 c, 52 StPO (vgl. BGHSt 5, 132; 12, 235 [BGH 28.11.1958 - 1 StR 449/58]; BGH NJW 1960, 584 Nr. 19).
  • BGH, 08.06.1955 - 3 StR 78/55

    Rechtsmittel

    Die Anordnung über die Einziehung des Mehrerlöses muss daher auch nach § 354 a StPO aufgehoben werden, damit die Strafkammer dem durch das Wirtschaftsstrafgesetz vom 9. Juli 1954 geschaffenen Recht entsprechend verfahren kann (vgl BGHSt 5, 132 [135]).
  • BGH, 03.02.1955 - 3 StR 379/54

    Rechtsmittel

  • BGH, 25.11.1954 - 4 StR 508/54

    Rechtsmittel

  • BGH, 22.06.1954 - 5 StR 228/54

    Rechtsmittel

  • BGH, 11.03.1954 - 3 StR 776/53

    Rechtsmittel

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht