Rechtsprechung
   BGH, 20.12.2007 - 1 StR 576/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,4510
BGH, 20.12.2007 - 1 StR 576/07 (https://dejure.org/2007,4510)
BGH, Entscheidung vom 20.12.2007 - 1 StR 576/07 (https://dejure.org/2007,4510)
BGH, Entscheidung vom 20. Dezember 2007 - 1 StR 576/07 (https://dejure.org/2007,4510)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,4510) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Ärztlicher Heileingriff als taugliche Körperverletzungshandlung; Rechtfertigung einer Körperverletzungshandlung in Form eines ärzlichen Heileingriffs; Anforderungen an die ärztliche Aufklärungspflicht vor der Vornahme eines Heileingriffs; Objektiver und subjektiver ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StGB § 223 Abs. 1 § 228
    Ärztlicher Heileingriff als Körperverletzung; Erforderlichkeit einer wirksamen Einwilligung und Aufklärung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Urteil im Fall "Sina-Mareen" rechtskräftig

  • aerzteblatt.de (Kurzinformation)

    Freiheitsstrafe wegen wiederverwendeter Propofolflaschen

  • medizinrecht-blog.de (Kurzinformation)

    Arztstrafrecht: Mehrfachverwendung von Propofol mit tödlichen Ausgang kann Vorsatzdelikt sein

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NStZ 2008, 278
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BVerfG, 23.03.2011 - 2 BvR 882/09

    Zwangsbehandlung im Maßregelvollzug

    Der Betroffene wird genötigt, eine Maßnahme zu dulden, die den Straftatbestand der Körperverletzung erfüllt (vgl. RGSt 25, 375 ; 38, 34 ; BGHSt 11, 111 ; BGH, Beschluss vom 20. Dezember 2007 - 1 StR 576/07 -, NStZ 2008, S. 278 ) und daher normalerweise nur mit der - in strafrechtlicher Hinsicht rechtfertigenden - Einwilligung des Betroffenen zulässig ist.
  • OLG Karlsruhe, 22.09.2017 - 1 RBs 7 Ss 486/17

    Verwerfung eines Antrags auf Zulassung der Rechtsbeschwerde muss nicht begründet

    Dies ergibt sich zunächst aus dem allgemeinen strafprozessualen Grundsatz, wonach letztinstanzliche, mit ordentlichen Rechtsmittel nicht mehr anfechtbare gerichtliche Entscheidungen - bei dem gerügten Beschluss vom 05.09.2017 handelt es sich um eine solche - grundsätzlich und regelmäßig keiner Begründung bedürfen (ständ. Rspr. des Senats, vgl. zuletzt u.a. Beschl. v. 04.07.2014- 1(8)Ss 632/13-, v. 23.06.2014- 1(9)Ss143/13- und v. 18.12.2014 - 1(3)Ss634/14 - ; ferner BGH, Beschl. v. 24.06.2009 - 1 StR 576/07 - und v. 22.08.2007 - 1 StR 233/07).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht