Rechtsprechung
   BGH, 20.12.2016 - 1 StR 177/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,47173
BGH, 20.12.2016 - 1 StR 177/16 (https://dejure.org/2016,47173)
BGH, Entscheidung vom 20.12.2016 - 1 StR 177/16 (https://dejure.org/2016,47173)
BGH, Entscheidung vom 20. Dezember 2016 - 1 StR 177/16 (https://dejure.org/2016,47173)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,47173) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • HRR Strafrecht

    § 42 StAG; § 12 Abs. 1 StAG; § 98 BVFG; § 95 Abs. 2 Nr. 2 AufenthG
    Erschleichen der Einbürgerung (Machen unvollständiger Angaben zu wesentlichen Voraussetzungen der Einbürgerung: Begriff der Wesentlichkeit, gesetzlich angeordnetes Außerbetrachtbleiben von inländischen Strafverurteilungen, Orientierung der Auslegung an § 98 BVFG, nicht an ...

  • lexetius.com

    StAG § 42, § 12a Abs. 1 Satz 1, Satz 2

  • IWW

    § 42 StAG, § ... 12a Abs. 1 Satz 1 und Satz 2 StAG, § 21 Abs. 1 Nr. 1 StVG, § 12a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2, Satz 2 StAG, § 12a Abs. 4 StAG, §§ 8, 9, 10 StAG, § 12a StAG, § 8 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 2 StAG, § 10 StAG, 9 StAG, § 95 Abs. 2 Nr. 2 AufenthG, § 98 Bundesvertriebenengesetz (BVFG), § 98 BVFG, § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 StAG, § 8 Abs. 1 Nr. 2 StAG, § 12a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 StAG, § 12a Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 und Nr. 3 StAG, § 12a Abs. 1 Satz 3 StAG, § 121 Abs. 2 Nr. 1 GVG, § 12a Abs. 1 S. 1 und S. 2 StAG, § 121 Abs. 1 GVG, Art. 103 Abs. 2 GG, § 12a Abs. 1 StAG, § 95 Abs. 2 Nr. 2 des Aufenthaltsgesetzes (AufenthG), § 98 des Bundesvertriebenengesetzes (BVFG), § 15 Abs. 1, Abs. 2 BVFG, § 7 StAG, § 72 BVFG, § 35 StAG, § 35 Abs. 1 StAG, § 48 der Verwaltungsverfahrensgesetze, Staatsangehörigkeitsgesetz (§§ 17, 35), Art. 16 Abs. 1 GG, § 48 Abs. 2 Satz 3 Nr. 1 und 2 des Verwaltungsverfahrensgesetzes, § 48 Abs. 2 VwVfG, § 48 VwVfG, §§ 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5, § 10 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 12a Abs 1 S 1 RuStAG, § 12a Abs 1 S 2 RuStAG, § 42 RuStAG
    Strafbarer Verstoß gegen das Staatsangehörigkeitsgesetz: Falsche Angaben zu Vorstrafen unterhalb der Bagatellgrenze im Einbürgerungsverfahren

  • Wolters Kluwer

    Strafrechtliche Relevanz unrichtiger oder unvollständiger Angaben über inländische Strafverurteilungen im Einbürgerungsverfahren

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StAG § 42; StAG § 12a Abs. 1 S. 1; StAG S. 2
    Strafrechtliche Relevanz unrichtiger oder unvollständiger Angaben über inländische Strafverurteilungen im Einbürgerungsverfahren

  • rechtsportal.de

    StAG § 12a Abs. 1 S. 1; StAG § 42
    Strafrechtliche Relevanz unrichtiger oder unvollständiger Angaben über inländische Strafverurteilungen im Einbürgerungsverfahren

  • datenbank.nwb.de

    Strafbarer Verstoß gegen das Staatsangehörigkeitsgesetz: Falsche Angaben zu Vorstrafen unterhalb der Bagatellgrenze im Einbürgerungsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Verschweigen von für die Einbürgerung unbeachtlichen Verurteilungen straflos

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    "Schummeln" bei der Einbürgerung ist nicht unbedingt strafbar

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Einbürgerung - und die verschwiegenen Vorstrafen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Unrichtige Angaben bei der Einbürgerung - und die Vorstrafen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Verschweigen von für die Einbürgerung unbeachtlichen Verurteilungen straflos

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHSt 62, 1
  • NJW 2017, 899
  • StV 2017, 252
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 23.01.2017 - 5 B 16.1007

    Staatsangehörigkeitsrecht, Fahrerlaubnis, Maßregelung, Ermessensentscheidung

    Denn nach der jüngsten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (B.v. 20.12.2016 - 1 StR 177/16 - juris) ist eine Strafbarkeit nach § 42 StAG nicht gegeben, wenn im Einbürgerungsverfahren unrichtige oder unvollständige Angaben über inländische Strafverurteilungen gemacht werden, die gemäß § 12a Abs. 1 Satz 1 und Satz 2 StAG bei der Einbürgerung außer Betracht bleiben.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht