Rechtsprechung
   BGH, 16.04.2009 - VII ZB 62/08   

Volltextveröffentlichungen (17)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • nomos.de PDF, S. 24 (Volltext und Kurzanmerkung)

    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren - Wirksamkeit der Vollstreckungsunterwerfung bei Kreditverkäufen bleibt ungeklärt

  • Jurion

    Unwirksamkeit einer Unterwerfungserklärung i.R. eines Klauselerinnerungsverfahrens wegen eines Verstoßes gegen § 307 Abs. 1 BGB; Voraussetzungen für die Prüfung eines Verstoßes der Unterwerfungserklärung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine AGB-Kontrolle einer formularmäßigen Vollstreckungsunterwerfung im Klauselerinnerungsverfahren

  • nwb

    BGB § 307 Abs. 1; ZPO § 732, § 797 Abs. 2

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    BGB § 307 Abs. 1; ZPO § 794 Abs. 1 Nr. 5, § 732
    Keine AGB-Kontrolle einer formularmäßigen Vollstreckungsunterwerfung bei Abtretung der gesicherten Forderung an Finanzinvestor im Klauselerinnerungsverfahren

  • Deutsches Notarinstitut

    ZPO §§ 232, 794 Abs. 1 Nr. 5; BGB §§ 307 Abs. 1, 134
    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerteilungsverfahren

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Notarielle Unterwerfungserklärung als Allgemeine Geschäftsbedingung; Notarielle Urkunde keine Allgemeine Geschäftsbedingung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Kein Einwand des Schuldners im Klauselerinnerungsverfahren, die Unterwerfung unter die sofortige Zwangsvollstreckung sei gemäß § 307 Abs. 1 BGB unwirksam

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 307 Abs. 1; ZPO § 732; ZPO § 797 Abs. 2
    Unwirksamkeit einer Unterwerfungserklärung i.R. eines Klauselerinnerungsverfahrens wegen eines Verstoßes gegen § 307 Abs. 1 BGB; Voraussetzungen für die Prüfung eines Verstoßes der Unterwerfungserklärung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren

  • IWW (Pressemitteilung)

    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Im Klauselerinnerungsverfahren findet keine AGB-Kontrolle statt

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    ZPO §§ 732, 794 Abs. 1 Nr. 5; BGB § 307 Abs. 1 A, Bl, Cl
    Keine AGB-Kontrolle einer formularmäßigen Vollstreckungsunterwerfung im Klauselerinnerungsverfahren

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Vertragliche Vollstreckungsunterwerfung rechtmäßig

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Abtretung der Sicherungsgrundschuld an Finanzinvestor

  • jurawelt.com (Pressemitteilung)

    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren

  • bauersfeld-rechtsanwaelte.de (Leitsatz)

    Inkasso - Zwangsvollstreckung - Unterwerfungserklärung - Unwirksamkeit - AGB

Besprechungen u.ä. (4)

  • nomos.de PDF, S. 24 (Volltext und Kurzanmerkung)

    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren - Wirksamkeit der Vollstreckungsunterwerfung bei Kreditverkäufen bleibt ungeklärt

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    ZPO § 794 Abs. 1 Nr. 5, § 732; BGB § 307 Abs. 1
    Keine AGB-Kontrolle einer formularmäßigen Vollstreckungsunterwerfung im Klauselerinnerungsverfahren

  • WuB Entscheidungsanmerkungen zum Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb 11,50 €) (Entscheidungsbesprechung)

    Grundsätzlich keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren! (IBR 2009, 1156)

Sonstiges (2)

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 16.4.2009, Az.: VII ZB 62/08 (Keine AGB-Kontrolle einer formularmäßigen Vollstreckungsunterwerfung bei Abtretung der gesicherten Forderung an Finanzinvestor im Klauselerinnerungsverfahren)" von RA Dr. Armin Hutner, original erschienen in: ZfIR 2009, 432 - 434.

  • jurion.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BGH vom 16.04.2009, Az.: VII ZB 62/08 (BGH schafft Klarheit: Keine AGB-Kontrolle im Klauselerinnerungsverfahren)" von Redaktion der FoVo, original erschienen in: FoVo 2009, 140 - 142.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2009, 1887
  • ZIP 2009, 855
  • MDR 2009, 890
  • MDR 2010, 492
  • DNotZ 2009, 935
  • NZI 2009, 407 (Ls.)
  • NJ 2009, 297
  • VersR 2010, 1334
  • WM 2009, 846
  • Rpfleger 2009, 465
  • BauR 2009, 1330



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)  

  • BGH, 30.03.2010 - XI ZR 200/09  

    Zwangsvollstreckung aus einer Unterwerfungserklärung für den Zessionar einer

    Sie gibt dem Senat - in Übereinstimmung mit den ganz überwiegenden Stimmen in der Literatur (Bachner, DNotZ 2008, 644, 649 ff.; Binder/Piekenbrock, WM 2008, 1816, 1821 ff.; Bork, ZIP 2008, 2049, 2053 ff.; ders., ZIP 2009, 1261, 1262 f.; Buschmann, BKR 2008, 415, 416 f.; Clemente, ZfIR 2008, 589, 599; Freitag, WM 2008, 1813 ff.; Habersack, NJW 2008, 3173, 3175 f.; Koch, EWiR 2009, 359, 360; Koser/Werner-Jensen, BKR 2008, 340 f.; Langenbucher, NJW 2008, 3169, 3172; Lehleiter/Hoppe, BKR 2008, 363, 364 ff.; Schalast, BB 2008, 2190, 2194; Schelske, EWiR 2009, 501, 502; Schulz, ZIP 2008, 1858, 1863; ders., EWiR 2009, 469, 470; Selke, EWiR 2008, 543, 544; Volmer, ZfIR 2008, 634, 635 f.; Walker/Hebel, WuB VI D. § 727 ZPO 1.09; ebenso OLG Schleswig, WM 2009, 1193, 1196) - keinen Anlass, die Rechtsprechung zur Wirksamkeit formularmäßiger Unterwerfungserklärungen zu modifizieren.
  • BGH, 29.06.2011 - VII ZB 89/10  

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

    Eine weitergehende Prüfungsbefugnis - insbesondere eine materiell-rechtliche Beurteilung - steht dem Notar grundsätzlich nicht zu (vgl. BGH, Beschlüsse vom 16. April 2009 - VII ZB 62/08, NJW 2009, 1887, 1888; vom 5. Juli 2005 - VII ZB 27/05, MDR 2005, 1432 f.; vom 16. Juli 2004  IXa ZB 326/03, NJW-RR 2004, 1718, 1719).

    Dementsprechend hat der Senat bereits entschieden, dass der Notar im Klauselerteilungsverfahren grundsätzlich nicht die auf materiell-rechtliche Erwägungen gestützte Rüge der Nichtigkeit des zugrunde liegenden Titels berücksichtigen darf (vgl. BGH, Beschlüsse vom 16. April 2009 - VII ZB 62/08, aaO; vom 5. Juli 2005  VII ZB 27/05, aaO).

    Ob von diesem Grundsatz eine Ausnahme zu machen ist, wenn die eine Nichtigkeit begründenden Voraussetzungen dem Titel ohne weiteres entnommen werden können ("Evidenzkontrolle"), hat der Bundesgerichtshof bislang offen gelassen (vgl. BGH, Beschlüsse vom 16. April 2009  VII ZB 62/08, aaO; vom 5. Juli 2005 - VII ZB 27/05, aaO; vom 16. Juli 2004  IXa ZB 326/03, aaO).

  • OLG Celle, 27.05.2009 - 3 U 292/08  

    Briefgrundschuld zur Kreditsicherung: Formularmäßige Unterwerfung unter die

    Mit Beschluss vom 16. April 2009 hat der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs vor Kurzem diesen Beschluss aufgehoben und die Sache an das Landgericht Hamburg zurückgegeben (VII ZB 62/08, WM 2009, 846 f.), wobei er die Frage, ob eine vorformulierte Unterwerfungserklärung eine unangemessene Benachteiligung i. S. v. § 307 Abs. 1 S. 1 BGB darstellt, unbeantwortet gelassen hat, weil im Verfahren nach § 732 ZPO nur Einwendungen erhoben werden könnten, die Fehler formeller Art zum Gegenstand hätten.
  • BGH, 11.04.2013 - I ZB 61/12  

    Zwangsräumung eines Hausgrundstücks: Anforderungen an die Bestimmtheit des

    Die Vollstreckungsorgane sind wegen der Trennung von Erkenntnis und Vollstreckungsverfahren nicht befugt, den Vollstreckungstitel einer materiell-rechtlichen Überprüfung zu unterziehen (vgl. BGH, Urteil vom 18. November 1993 - IX ZR 244/92, NJW 1994, 460, 461; vgl. auch BGH, Beschluss vom 16. April 2009 - VII ZB 62/08, NJW 2009, 1887 Rn. 14).
  • BAG, 12.08.2014 - 10 AZB 8/14  

    Verbraucherinsolvenz - Abfindungsvergleich

    Die Schuldnerin wendet sich im vorliegenden Verfahren nicht gegen die Berechtigung des Anspruchs aus Ziff. 2 des Vergleichs selbst (zur Unzulässigkeit eines solchen Einwands im Rahmen des § 732 ZPO: zB BGH 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10 - Rn. 20 ff., BGHZ 190, 172; 16. April 2009 - VII ZB 62/08 - Rn. 12) und erhebt auch nicht den einem Verfahren nach § 767 ZPO vorbehaltenen Erfüllungseinwand.
  • BGH, 07.05.2009 - V ZB 180/08  

    Prüfungsmaßstab im Rahmen der Beschwerde gegen die Anordnung der

    Eine aus materiellrechtlichen Erwägungen folgende Unwirksamkeit des Titels, wie sie der Beschwerdeführer hier unter Hinweis auf § 307 BGB einwendet, kann der Schuldner mit der Vollstreckungserinnerung jedenfalls nicht geltend machen (BGH, Beschl. v. 16. April 2009, VII ZB 62/08, WM 2009, 846; insoweit unzutreffend: OLG Braunschweig BauR 2000, 1228, 1229).

    Ob es sich bei einer Unterwerfungserklärung um eine Allgemeine Geschäftsbedingung handelt und ob diese gegen § 307 Abs. 1 Satz 1 BGB verstößt, lässt sich nämlich nur nach einer eingehenden materiellrechtlichen Prüfung beantworten, die sich einer Evidenzkontrolle verschließt (BGH, Beschl. v. 16. April 2009, VII ZB 62/08, aaO, S. 847).

  • BGH, 24.11.2011 - VII ZB 12/11  

    Klauselerteilungsverfahren für eine Grundschuldbestellungsurkunde: Auslegung

    Einwendungen des Schuldners hiergegen sind demnach formeller Art und können im Klauselerinnerungsverfahren nach § 732 Abs. 1 ZPO vorgebracht werden (vgl. BGH, Beschluss vom 16. April 2009 - VII ZB 62/08, BauR 2009, 1330 Rn. 12 m.w.N.).
  • BGH, 09.07.2009 - VII ZA 15/08  

    Zurückweisung der Prozesskostenhilfe für eine Rechtsbeschwerde im

    Das hat der Senat nach Erlass des angefochtenen Beschlusses in Fortführung der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Prüfungsgegenstand des Klauselerinnerungsverfahrens für zwei gleich gelagerte Fälle entschieden (Beschluss vom 16. April 2009 - VII ZB 62/08, ZIP 2009, 855; Beschluss vom 18. Juni 2009 - VII ZB 101/08).

    Die insoweit maßgeblichen Rechtsfragen sind durch die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes geklärt (vgl. Beschluss vom 16. April 2009 - VII ZB 62/08, ZIP 2009, 855, m.w.N).

  • LG Mannheim, 13.03.2009 - 6 T 3/09  

    Zwangsvollstreckung: Prüfungsbefugnis des Vollstreckungsgerichtes im Hinblick auf

    u Zu prüfen hat das Vollstreckungsgericht für die Durchführung der Zwangsvollstreckung (ebenso wie der Notar für Erteilung der Vollstreckungsklausel, BGH, DNotI-Report 2009, 77 = NJW 2009, 1887 ) nach allgemeinen Regeln nur, ob ein formell wirksamer Vollstreckungstitel mit vollstreckungsfähigem Inhalt vorliegt (formelle Prüfung).

    Auf materiellrechtliche Erwägungen ist dessen Prüfung nicht erstreckt (für das Klauselverfahren so BGH, DNotI-Report 2009, 77 = NJW 2009, 1887 und NJW-RR 2004, 1718, 1719 = DNotZ 2005, 132 ).

  • BGH, 04.04.2012 - V ZA 8/12  

    Rüge der formellen Unwirksamkeit eines Vollstreckungstitels mit der

    Eine aus materiell-rechtlichen Erwägungen folgende Unwirksamkeit des Titels kann der Schuldner mit der Erinnerung jedenfalls nicht geltend machen (Senat, Beschluss vom 7. Mai 2009 - V ZB 180/08, JurBüro 2009, 442, 443; BGH, Beschluss vom 16. April 2009 - VII ZB 62/08, WM 2009, 846, 847).
  • BGH, 18.06.2009 - VII ZB 101/08  

    Prüfung der Unwirksamkeit der Unterwerfungserklärung im

  • AG Berlin-Charlottenburg, 28.07.2010 - 70 II 99/10  

    Klauselerinnerungsverfahren: Zulässigkeit materiell-rechtlicher Einwendungen

  • AG Augsburg, 26.03.2012 - 1 M 14615/11  

    Zwangsvollstreckungsverfahren in Deutschland: Anwendbarkeit der Exekutionssperre

  • LG Frankenthal, 19.08.2009 - 1 T 138/09  

    Zwangsvollstreckung aus einer notariellen Urkunde: Prüfungspflicht des Notars bei

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht