Rechtsprechung
   BGH, 17.02.2011 - III ZR 144/10   

Volltextveröffentlichungen (12)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 675 BGB, § 280 Abs 1 BGB
    Haftung des Kapitalanlagevermittlers: Plausibilitätsprüfung der Modell-Berechnung des Fondinitiators zur Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds

  • Jurion

    Schadensersatz wegen einer Pflichtverletzungen hinsichtlich der Beratung über einen geschlossenen Immobilienfonds; Verpflichtung zur Plausibilitätsprüfung durch einen Anlagevermittler hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds anhand einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten Modell-Berechnung; Verpflichtung zum Hinweis auf erkennbare Fehler durch einen Anlagevermittler hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds anhand einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten Modell-Berechnung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Pflicht des Anlagevermittlers zur Plausibilitätsprüfung bei Verwendung einer Modell-Berechnung der Fondsinitiatorin

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Haftung des Anlagevermittlers; Kapitalanlage; Finanzierter Immobilienkauf; Fondsbeteiligung; Immobilienfonds; Anlagevermittler; Aufklärungspflicht, Plausibilitätsprüfung; Modellrechnungen; Schrottimmobilien

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 280 Abs. 1; BGB § 675
    Schadensersatz wegen einer Pflichtverletzungen hinsichtlich der Beratung über einen geschlossenen Immobilienfonds; Verpflichtung zur Plausibilitätsprüfung durch einen Anlagevermittler hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds anhand einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten Modell-Berechnung; Verpflichtung zum Hinweis auf erkennbare Fehler durch einen Anlagevermittler hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds anhand einer von der Fondsinitiatorin zur Verfügung gestellten Modell-Berechnung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Aktienrecht - Pflichten eines Immobilienfonds-Anlagevermittlers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (13)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Anlegeberater und die Pflicht zur Plausibilitätsprüfung

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Anlagevermittler müssen Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Immobilienfonds überprüfen

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    BGB § 675
    Pflicht des Anlagevermittlers zur Plausibilitätsprüfung bei Verwendung einer Modell-Berechnung der Fondsinitiatorin

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Pflicht des Anlagevermittlers zur Plausibilitätsprüfung einer Wirtschaftlichkeitsberechnung

  • handelsvertreter-blog.de (Kurzinformation)

    Anlagevermittler haftet

  • bank-kritik.de (Kurzinformation)

    Vermittler muss nachrechnen

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Anlagevermittler müssen Wirtschaftlichkeitsberechnungen von Immobilienfonds überprüfen -

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Haftung des Anlagevermittlers, der Berechnungsmodelle nicht auf Plausibilität prüft

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Anlagevermittler haften bei fehlender Prüfung der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds

  • kanzleimitte.de (Kurzinformation)

    Beraterhaftung bei falsch berechneter Rendite - zur Haftung der Finanzberater

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Anlagevermittler haften bei fehlender Prüfung der Wirtschaftlichkeit eines Immobilienfonds auf Plausibilität

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Anlagevermittler haften für ihre Arbeit: Pflicht zur Plausibilitätsprüfung von Berechnungen

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    BGH bestätigt Vermittlerhaftung, wenn dieser Plausibilitätsprüfung bei von ihm genutzten Berechnungsmodell unterlässt

Besprechungen u.ä. (3)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB §§ 675, 249 Abs. 1, § 250
    Pflicht des Anlagevermittlers zur Plausibilitätsprüfung bei Verwendung einer Modell-Berechnung der Fondsinitiatorin

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 4 (Entscheidungsbesprechung)

    Pflicht zur Plausibilitätsprüfung schließt auch ein Berechnungsbeispiel ein

  • anwalt24.de (Entscheidungsbesprechung)

    Immobilienfonds: Anlagevermittler haften für fehlerhafte Modell-Berechnungen

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2011, 910
  • ZIP 2011, 816
  • WM 2011, 505
  • DB 2011, 702
  • NZG 2011, 631



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (65)  

  • BGH, 11.07.2012 - IV ZR 164/11  

    Zu Schadensersatz- und Erfüllungsansprüchen gegen den englischen

    Das gilt insbesondere für die mit der angebotenen Beteiligungsform verbundenen Nachteile und Risiken (vgl. BGH, Urteile vom 9. Juli 1998 aaO unter I 1; vom 21. März 2005 - II ZR 140/03, WM 2005, 833 unter II 2 b; vom 17. Februar 2011 - III ZR 144/10, NJW-RR 2011, 910 Rn. 9).
  • OLG München, 12.03.2015 - 10 U 579/15  

    Erstattungsfähigkeit von KFZ-Sachverständigenkosten nach Verkehrsunfall

    Aus prozessualer Sicht gilt jedoch, dass bei unbezahlter Rechnung dann, wenn sich der Schädiger oder seine Haftpflichtversicherung ernsthaft weigert, Schadensersatz zu leisten (BGH NJW 2004, 1868; NJW-RR 2011, 910 jew. m. w. N.), was auch in einem entsprechenden prozessualen Verhalten (z. B. einem Klageabweisungsantrag) liegen kann (BGH NJW-RR 2011, 910), der Geschädigte sich nicht auf einen Freistellungsanspruch nach § 257 BGB verweisen lassen muss (BGH NJW 1970, 1122 [wo ein Zahlungsanspruch ohne weiteres angenommen wird]; Senat AnwBl 2006, 768 f., st. Rspr., zuletzt DAR 2014, 673 f.; LG Hamburg SP 2013, 32; AG München, Urt. vom 03.04.2009 - 343 C 15534/08 [juris, dort Rz. 28]; AG Karlsruhe NZV 2005, 326 = SP 2005, 144 = zfs 2005, 309 = AGS 2005, 253 = JurBüro 2005, 194; AG Kaiserslautern DV 2014, 238 ff.), weil sich dieser gem. § 250 S. 2 BGB in einen Zahlungsanspruch verwandelt hat (BGH a. a. O.; LG Hamburg a. a. O.).
  • OLG Frankfurt, 22.06.2016 - 17 U 224/15  

    Widerruf eines grundpfandrechtlich gesicherten Darlehensvertrages nach Abweichung

    Das Erfordernis einer entsprechenden Fristsetzung entfällt, wenn der Schuldner ernsthaft und endgültig die Befreiung oder überhaupt jede Schadensersatzleistung verweigert, was auch in einem entsprechenden prozessualen Verhalten liegen kann, so dass sich der Befreiungsanspruch in dem Zeitpunkt in eine Geldforderung umwandelt, in dem der Berechtigte Geldersatz fordert (BGH, Urteil vom 17.02.2011 - III ZR 144/10, Rn. 22, juris; OLG Hamm, Urteil vom 04. Februar 2015 - 8 U 89/14 -, Rn. 78, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht