Rechtsprechung
   BGH, 29.06.2011 - VII ZB 89/10   

Volltextveröffentlichungen (16)

  • Notare Bayern PDF, S. 49 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    ZPO §§ 726 Abs. 1, 727 Abs. 1, 797 Abs. 2, 795
    Grenzen der Auslegung bei Klauselumschreibung nach Grundschuldzession - Eintritt in Sicherungsvertrag

  • lexetius.com

    ZPO §§ 726 Abs. 1, 727 Abs. 1, 731, 768, 794 Abs. 1 Nr. 5, 800, 797 Abs. 2, 795

  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 726 Abs 1 ZPO, § 727 Abs 1 ZPO, § 731 ZPO, § 768 ZPO, § 794 Abs 1 Nr 5 ZPO
    Klauselerteilungsverfahren: Auslegung einer notariellen Unterwerfungserklärung; Erstreckung der Unterwerfungserklärung nur auf Ansprüche aus einer treuhänderisch gebundenen Sicherungsgrundschuld; Erteilung der Klausel an den Zessionar als Rechtsnachfolger; Rechtsbehelf des Schuldners

  • Jurion

    Notar muss bei einer nicht angelegten Vollstreckungsbedingung i.S.d. § 726 Abs.1 ZPO im Wortlaut der notariellen Urkunde bei Auslegung der notariellen Unterwerfungserkärung vom Wortlaut der Urkunde ausgehen; Festhalten am Wortlaut einer Urkunde i.R.e. notariellen Unterwerfungserklärung bei einer nicht im Wortlaut der Urkunde angelegten i.S.d. § 726 Abs. 1 ZPO Vollstreckungsbedingung; Erteilung einer Klausel als Rechtsnachfolger an den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld durch den Notar bei Vorliegen des Nachweises der Rechtsnachfolge durch öffentliche oder öffentlich beglaubigte Urkunden; Erstreckung der Unterwerfungserklärung auf Ansprüche aus gebundener Sicherungsgrundschuld sowie Geltendenmachung dieser nur nach § 768 ZPO i.R.d. Nichteintritts des Zessionars in die treuhänderische Bindung

  • nwb

    ZPO §§ 726 Abs. 1, 727 Abs. 1, 731, 768, 794 Abs. 1 Nr. 5, 800, 797 Abs. 2, 795

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Klauselerteilung auch für den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld mit Vollstreckungsunterwerfung - VII. gegen XI. Zivilsenat des BGH

  • zfir-online.de

    ZPO §§ 726, 727, 731, 768, 794, 795, 797, 800
    Klauselerteilung für Rechtsnachfolger (hier: Zessionar) bei fehlender Vollstreckungsbedingung im Urkundswortlaut

  • Deutsches Notarinstitut

    ZPO §§ 726 Abs. 1, 727 Abs. 1, 731, 768, 794 Abs. 1 Nr. 5, 800, 797 Abs. 2, 795
    Revision der vom XI. Zivilsenat mit Urteil v. 30.3.2010 (XI ZR 200/09) aufgestellten Grundsätze zu den Prüfungspflichten des Notars im Klauselerteilungsverfahren

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • Betriebs-Berater

    Zur Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Festhalten am Wortlaut einer Urkunde i.R.e. notariellen Unterwerfungserklärung bei einer nicht im Wortlaut der Urkunde angelegten i.S.d. § 726 Abs. 1 ZPO Vollstreckungsbedingung; Erteilung einer Klausel als Rechtsnachfolger an den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld durch den Notar bei Vorliegen des Nachweises der Rechtsnachfolge durch öffentliche oder öffentlich beglaubigte Urkunden; Erstreckung der Unterwerfungserklärung auf Ansprüche aus gebundener Sicherungsgrundschuld sowie Geltendenmachung dieser nur nach § 768 ZPO i.R.d. Nichteintritts des Zessionars in die treuhänderische Bindung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Muss Notar einem Rechtsnachfolger die Klausel erteilen?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (10)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Zwangsvollstreckung aus abgetretenen Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • info-m.de (Leitsatz)

    Grundschuld: Unter welchen Bedingungen hat der Notar die Vollstreckungsklausel auf den Zessionar umzuschreiben?

  • Thüringer Oberlandesgericht (Leitsatz)

    Rechtsnachfolgeklausel zu Sicherungsgrundschuld

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    ZPO §§ 726, 727, 731, 768, 794, 795, 797, 800
    Klauselerteilung auch für den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld mit Vollstreckungsunterwerfung - VII. gegen XI. Zivilsenat des BGH

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Zur Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Vollstreckung aus abgetretener Sicherungsgrundschuld

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Neue Grundsatzentscheidung des BGH zur Zwangsvollstreckung gegen Kreditnehmer

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuldunterwerfungserklärungen

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld- Unterwerfungserklärungen

Besprechungen u.ä. (5)

  • Notare Bayern PDF, S. 49 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    ZPO §§ 726 Abs. 1, 727 Abs. 1, 797 Abs. 2, 795
    Grenzen der Auslegung bei Klauselumschreibung nach Grundschuldzession - Eintritt in Sicherungsvertrag

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    ZPO §§ 726, 727, 731, 768, 794, 797
    Klauselerteilung auch für den Zessionar einer Sicherungsgrundschuld mit Vollstreckungsunterwerfung

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 9 (Entscheidungsbesprechung)

    Zur Frage, wann die vollstreckbare Ausfertigung einer Grundschuldbestellungsurkunde mit Zwangsvollstreckungsunterwerfungsklausel auf einen neuen Gläubiger umgeschrieben werden darf

  • tp-partner.com (Entscheidungsbesprechung)

    Zwangsvollstreckung aus Grundschuld-Unterwerfungserklärungen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wann muss der Notar einem anderen als dem ursprünglichen Grundschuldgläubiger die Vollstreckungsklausel erteilen? (IBR 2011, 1309)

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 190, 172
  • NJW 2011, 2803
  • ZIP 2011, 1438
  • ZIP 2011, 5
  • DNotZ 2011, 751
  • NZM 2012, 46
  • NJ 2012, 39
  • WM 2011, 1460
  • BB 2011, 2255
  • DB 2011, 15



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)  

  • BGH, 19.11.2013 - 4 StR 292/13  

    Betrug (konkludente Täuschung: Voraussetzungen, hier: Täuschung im

    Einwendungen gegen die Berechtigung der titulierten Forderung können grundsätzlich allein mit der Vollstreckungsabwehrklage bei dem Prozessgericht des ersten Rechtszugs und nur innerhalb der Grenzen des § 767 Abs. 2 ZPO geltend gemacht werden, nicht aber gegenüber dem Rechtspfleger bei Erlass von Vollstreckungsmaßnahmen (vgl. BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011- VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172, 183 Tz. 26).
  • BGH, 14.06.2013 - V ZR 148/12  

    Vollstreckungsschutz: Wirksamkeit des "Eintritts" in den Sicherungsvertrag einer

    Die Einwendung, die Unterwerfungserklärung erstrecke sich nur auf Ansprüche aus einer treuhänderisch gebundenen Sicherungsgrundschuld und der Zessionar sei nicht in die treuhänderische Bindung eingetreten, kann der Schuldner mit der Klage nach § 768 ZPO geltend machen (BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172, 173, 184 f. Rn. 30).

    (e) Der "Eintritt" in den Sicherungsvertrag ist eine Vollstreckungsbedingung (BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172, 178 Rn. 17) und nicht, wie die Klägerin meint, eine Rechtsbedingung.

  • BGH, 24.10.2014 - V ZR 45/13  

    Zession einer Grundschuld: Sekundäre Darlegungslast des Zessionars bei konkretem

    Der Eintritt des Zessionars in den Sicherungsvertrag ist eine Vollstreckungsbedingung (vgl. Senat, Urteil vom 14. Juni 2013- V ZR 148/12, MittBayNot 2014, 268, 270; BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, BGHZ 190, 172 Rn. 17), deren Vorliegen in einem Verfahren nach § 768 ZPO zu klären ist (BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011- VII ZR 89/10, aaO Rn. 18).
  • BGH, 08.11.2013 - V ZR 155/12  

    Zwangsversteigerung: Auslegung von Zuschlagsbeschlüssen; Unwirksamkeit eines

    Auch das Vollstreckungsorgan ist jedoch grundsätzlich nicht berechtigt, Umstände außerhalb des Titels bei der Auslegung zu berücksichtigen (vgl. BGH, Beschluss vom 25. August 1999 - XII ZR 136/97, juris Rn. 4 mwN; BGH, Beschluss vom 26. November 2009 - VII ZB 42/08, NJW 2010, 2137 Rn. 11; MünchKomm-ZPO/Götz, 4. Aufl., § 704 Rn. 8; vgl. auch BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, DNotZ 2011, 751, Rn. 23; zu der Ausnahme, wenn das Prozessgericht selbst als Vollstreckungsgericht tätig wird, BGH, Beschluss vom 23. Oktober 2003 - I ZB 45/02, BGHZ 156, 335, 339 mwN; BGH, Beschluss vom 26. November 2009 - VII ZB 42/08, NJW 2010, 2137 Rn. 12).
  • BAG, 12.08.2014 - 10 AZB 8/14  

    Verbraucherinsolvenz - Abfindungsvergleich

    Die Schuldnerin wendet sich im vorliegenden Verfahren nicht gegen die Berechtigung des Anspruchs aus Ziff. 2 des Vergleichs selbst (zur Unzulässigkeit eines solchen Einwands im Rahmen des § 732 ZPO: zB BGH 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10 - Rn. 20 ff., BGHZ 190, 172; 16. April 2009 - VII ZB 62/08 - Rn. 12) und erhebt auch nicht den einem Verfahren nach § 767 ZPO vorbehaltenen Erfüllungseinwand.

    a) Die materiell-rechtliche Wirksamkeit des Titels, für den die Erteilung der Vollstreckungsklausel begehrt wird, unterliegt im Klauselerinnerungsverfahren nach § 732 ZPO keiner Überprüfung (BGH 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10 - Rn. 21 mwN, BGHZ 190, 172) .

  • BGH, 11.05.2012 - V ZR 237/11  

    Vollstreckungsklausel für Sicherungsgrundschulden: Nachfolge in die Rechte aus

    Soll die Klausel für eine Urkunde erteilt werden, in der sich der Schuldner nach § 800 ZPO der Vollstreckung aus einer Grundschuld unterworfen hat, setzt die Vollstreckung aus der Klausel durch den Rechtsnachfolger voraus, dass der neue Gläubiger der Grundschuld in den Sicherungsvertrag "eingetreten" ist (BGH, Urteil vom 30. März 2010 - XI ZR 200/09, BGHZ 185, 133, 151 Rn. 40; Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, NJW 2011, 2803, 2806 f. Rn. 30 vorgesehen für BGHZ 190, 172).
  • BGH, 27.01.2012 - V ZR 92/11  

    Vollstreckungsgegenklage und Klauselgegenklage bei Vollstreckung aus einer

    Denn die Abweichung trägt lediglich dem Umstand Rechnung, dass die Frage nach der Rechtsnachfolge der Beklagten auf der Gläubigerseite nunmehr in dem Verfahren über die Klauselgegenklage (§ 768 ZPO) zu entscheiden ist (vgl. dazu BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, NJW 2011, 2803, 2806 Rn. 26).
  • BGH, 24.11.2011 - VII ZB 12/11  

    Klauselerteilungsverfahren für eine Grundschuldbestellungsurkunde: Auslegung

    b) Der Bundesgerichtshof hat bereits darauf hingewiesen, dass das Klauselerteilungsorgan verpflichtet ist, durch Auslegung des Titels zu ermitteln, ob dessen Vollstreckbarkeit seinem Inhalt nach vom Eintritt durch den Gläubiger zu beweisender Tatsachen gemäß § 726 Abs. 1 ZPO abhängt (BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, NJW 2011, 2803 m.w.N., zur Veröffentlichung in BGHZ vorgesehen).

    c) Die Auslegung des Vollstreckungstitels durch das Beschwerdegericht berücksichtigt die vom Bundesgerichtshof hierfür entwickelten Grundsätze (vgl. BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, aaO, m.w.N.).

  • BGH, 23.09.2015 - XII ZB 62/14  

    Zwangsvollstreckung aus einem Unterhaltstitel der Unterhaltsvorschusskasse:

    Rechtsnachfolger des Gläubigers im Sinne des § 727 ZPO ist dabei grundsätzlich derjenige, der an Stelle des im Titel genannten Gläubigers den nach dem Titel zu vollstreckenden Anspruch selbst oder jedenfalls die Berechtigung erworben hat, den Anspruch geltend zu machen (BGHZ 190, 172 = NJW 2011, 2803 Rn. 16 mwN).
  • BGH, 27.10.2011 - VII ZB 88/10  

    Erteilung der Klausel an den Zessionar als Rechtsnachfolger: Prüfung des

    Der Senat hat nach Erlass des ange-fochtenen Beschlusses inzwischen entschieden (BGH, Beschluss vom 29. Juni 2011 - VII ZB 89/10, NJW 2011, 2803, zur Veröffentlichung in BGHZ vorgesehen), dass im Klauselerteilungsverfahren gemäß § 727 ZPO ein Eintritt des Zessionars in die zwischen Schuldner und Zedenten geschlossene Sicherungsvereinbarung nicht zu prüfen ist.

    Wegen der weiteren Begründung wird auf den Beschluss des Senats vom 29. Juni 2011 (VII ZB 89/10, aaO, zur Veröffentlichung in BGHZ vorgesehen) verwiesen.

  • BGH, 28.07.2011 - VII ZB 73/10  

    Anspruch auf Erteilung einer Vollstreckungsklausel für eine notarielle Urkunde

  • BGH, 14.06.2012 - VII ZB 47/10  

    Räumungstitel gegen einen Mieter im zwangsverwalteten Objekt: Klauselerteilung

  • AG Bad Segeberg, 14.10.2011 - 17 C 88/11  

    Einwendung des Schuldner bzgl. der Nichterbringung des Nachweises des Eintritts

  • BGH, 27.10.2011 - VII ZB 98/10  

    Feststellung der Unzulässigkeit der Zwangsvollstreckung bei Rechtskraft der

  • BGH, 14.06.2012 - VII ZB 48/10  

    Räumungstitel gegen einen Mieter im zwangsverwalteten Objekt: Klauselerteilung

  • BGH, 27.10.2011 - VII ZB 100/10  

    Voraussetzung einer Erteilung einer Zwangsvollstreckungsklausel nach Abtretung

  • BGH, 28.07.2011 - VII ZB 81/10  

    Klauselumschreibung auf den Zessionar: Nachweis des Eintritts des Zessionars in

  • OLG Schleswig, 18.03.2013 - 5 W 14/13  

    Eintritt eines neuen Gläubigers in die Sicherungsabrede; Voraussetzungen der

  • BGH, 27.10.2011 - VII ZB 20/11  

    Erteilung der Klausel an den Zessionar als Rechtsnachfolger: Prüfung des

  • BGH, 27.10.2011 - VII ZB 5/11  

    Prüfung der ordnungsgemäßen Erteilung einer Vollstreckungsklausel sowohl in

  • BGH, 25.10.2012 - VII ZB 51/11  

    Verfahrensrecht - Beschlussberichtigung

  • BGH, 28.07.2011 - VII ZR 126/10  

    Antrag auf einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung ohne

  • BGH, 08.09.2011 - VII ZB 65/10  

    Umschreibung einer Vollstreckungsklausel bei Rechtsnachfolge des Gläubigers in

  • BGH, 23.08.2012 - VII ZA 11/12  

    Ablehnung der Prozesskostenhilfe für eine Rechtsbeschwerde

  • BGH, 24.11.2011 - VII ZB 30/11  

    Nachweis des Eintritts in eine der Grundschuldbestellung zugrunde liegende

  • BGH, 24.11.2011 - VII ZB 29/11  

    Nachweis des Eintritts in eine der Grundschuldbestellung zugrunde liegenden

  • BGH, 27.10.2011 - VII ZB 38/11  

    Anforderungen an eine Umschreibung einer Vollstreckungsklausel aus einer

  • BGH, 23.02.2012 - VII ZB 49/11  

    Notwendigkeit einer Prüfung des Eintritts des Zessionars in die zwischen

  • OLG Hamm, 22.09.2011 - 5 U 93/11  

    Geltendmachung des unterbliebenen Eintritts in den Sicherungsvertrag

  • LG München I, 03.01.2017 - 14 T 20267/16  

    Qualifizierte Klausel nach § 726 Abs. 1 ZPO notwendig für Vollstreckung eines

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht