Rechtsprechung
   BGH, 23.05.2012 - IV ZR 250/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,11526
BGH, 23.05.2012 - IV ZR 250/11 (https://dejure.org/2012,11526)
BGH, Entscheidung vom 23.05.2012 - IV ZR 250/11 (https://dejure.org/2012,11526)
BGH, Entscheidung vom 23. Mai 2012 - IV ZR 250/11 (https://dejure.org/2012,11526)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,11526) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • Notare Bayern PDF, S. 51 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    BGB § 2314 Abs. 1 Satz 3, § 2325 Abs. 1; ZPO § 520 Abs. 3
    Pflichtteilsergänzungsanspruch für zum Zeitpunkt der Schenkung nicht Pflichtteilsberechtigten

  • lexetius.com

    BGB § 2325

  • IWW

Kurzfassungen/Presse (23)

  • bundesgerichtshof.de (Pressemitteilung)

    Bundesgerichtshof erkennt Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen des Erblassers vor der Geburt der Abkömmlinge zu

  • anwaltskanzlei-online.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsrecht: Abkehr von der Theorie der Doppelberechtigung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch für vorgeburtliche Schenkungen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zum Erbrecht - Pflichtteilsergänzungsanspruch entsteht auch bei Schenkung vor der Geburt

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen des Erblassers vor der Geburt der Abkömmlinge

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Geänderte Rechtsprechung zum Pflichtteilsergänzungsanspruch

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch kann fortan auch bei Schenkungen des Erblassers vor der Geburt der Abkömmlinge geltend gemacht werden

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch für Schenkungen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen des Erblassers vor der Geburt der Abkömmlinge zuerkannt

  • erbrecht-papenmeier.de (Kurzinformation)

    Theorie der Doppelberechtigung aufgegeben

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Zum Pflichtteilsergänzungsanspruch

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Auch ein bei der Schenkung noch nicht geborener Abkömmling kann Anspruch auf Pflichtteilsergänzung haben.

  • juraexamen.info (Kurzinformation)

    Rechtsprechungsänderung zum Pflichtteilsergänzungsanspruch (§ 2325 BGB)

  • tp-partner.com (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen vor der Geburt der Abkömmlinge

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch schon vor der Geburt

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Zweitehen: Pflichtteilsverzicht vereinbaren!

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen des Erblassers vor der Geburt

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen des Erblassers vor der Geburt

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Vorgeburtliche Schenkungen lösen Pflichteilsergänzungsansprüche aus

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen des Erblassers vor der Geburt der Abkömmlinge zuerkannt

  • anwalt.de (Pressemitteilung)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen des Erblassers vor der Geburt der Abkömmlinge anerkannt

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Rechtsprechung zur Pflichtteilsergänzung aufgeben

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Pflichtteilsergänzungsansprucn nach § 2325

Besprechungen u.ä. (3)

  • Notare Bayern PDF, S. 51 (Volltext und Entscheidungsbesprechung)

    BGB § 2314 Abs. 1 Satz 3, § 2325 Abs. 1; ZPO § 520 Abs. 3
    Pflichtteilsergänzungsanspruch für zum Zeitpunkt der Schenkung nicht Pflichtteilsberechtigten

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch auch für Schenkungen vor der Geburt der Abkömmlinge?

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Pflichtteilsergänzungsanspruch für Ungeborene: Der BGH weitet das umstrittene Pflichtteilsrecht noch aus

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 193, 260
  • NJW 2012, 2730
  • MDR 2012, 15
  • MDR 2012, 977
  • DNotZ 2012, 860
  • NJ 2012, 428
  • FamRZ 2012, 1383
  • WM 2013, 889
  • Rpfleger 2012, 630
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 31.10.2018 - IV ZR 313/17

    Stufenklage des Pflichtteilsberechtigten: Hemmung der Verjährung des Anspruchs

    Sie ist gemäß § 2314 Abs. 1 Satz 3 BGB auch nach privatschriftlicher Auskunftserteilung berechtigt, die Vorlage eines notariellen Nachlassverzeichnisses zu verlangen, ohne dass hierfür besondere Voraussetzungen vorliegen müssen (Senatsurteil vom 23. Mai 2012 - IV ZR 250/11, BGHZ 193, 260 Rn. 8; BGH, Urteil vom 2. November 1960 - V ZR 124/59, BGHZ 33, 373, 378 [juris Rn. 22]; OLG München FamRZ 2017, 2076, 2077 [juris Rn. 23]).

    Vielmehr stehen sie dem Gläubiger grundsätzlich kumulativ zu, so dass er sie neben- oder hintereinander geltend machen kann (vgl. Senatsurteil vom 23. Mai 2012 - IV ZR 250/11, BGHZ 193, 260 Rn. 8; BGH, Urteil vom 2. November 1960 - V ZR 124/59, BGHZ 33, 373, 378 [juris Rn. 22]).

    (a) Zwar wird allgemein angenommen, das amtliche Verzeichnis biete gegenüber dem privatschriftlichen Verzeichnis eine größere Gewähr für Klarheit, Übersichtlichkeit und Richtigkeit (Senatsurteil vom 23. Mai 2012 - IV ZR 250/11, BGHZ 193, 260 Rn. 8), da der Notar zur Vornahme von Ermittlungen berechtigt und verpflichtet sowie für den Inhalt des Nachlassverzeichnisses verantwortlich sei (vgl. BVerfG ZEV 2016, 578 Rn. 3; BGH, Urteil vom 2. November 1960 - V ZR 124/59, BGHZ 33, 373, 376 f. [juris Rn. 18]); OLG München FamRZ 2017, 2076, 2077 [juris Rn. 23]; OLG Schleswig NJW-RR 2011, 946, 947 [juris Rn. 24]; OLG Düsseldorf RNotZ 2008, 105, 106 [juris Rn. 9]; Staudinger/Herzog, BGB [2015] § 2314 Rn. 72; Müller in Burandt/Rojahn, Erbrecht 2. Aufl. § 2314 BGB Rn. 48; MünchKomm-BGB/Lange, 7. Aufl. § 2314 Rn. 22; NK-BGB/Bock, 4. Aufl. § 2314 Rn. 23; Kuhn/Trappe, ZEV 2011, 347, 350).

  • OLG Hamm, 27.10.2016 - 10 U 61/07

    Pflichtteilsergänzungsanspruch; Miterben als Gesamtschuldner; Bewertung von

    Die Theorie der Doppelberechtigung hat der Bundesgerichtshof aber mit Urteil vom 23.05.2012 (Az. IV ZR 250/11, BGHZ 193, 260 = NJW 2012, 2730) für die Pflichtteilsberechtigung von Abkömmlingen ausdrücklich aufgegeben.
  • LG Hagen, 08.02.2017 - 3 O 171/14

    Auswirkung einer Pflichtteilsentziehung auf die Pflichtteilsberechtigung eines

    Hierbei gilt für die Pflichtteilsberechtigung des Klägers das zum ordentlichen Pflichtteil zuvor Gesagte entsprechend, wobei lediglich erforderlich ist, dass der Pflichtteilsberechtigte im Zeitpunkt des Erbfalls existierte (BGH, Urt. v. 23.05.2012 - IV ZR 250/11, BGHZ 193, 260 ff., juris Rn. 13).
  • LG Düsseldorf, 14.07.2014 - 25 S 188/13

    Pflicht der Nießbraucher zur Duldung der Benutzung und des Betretens des

    Über die Berufung der Beklagten ist, obwohl sie im Verhandlungstermin vor der Kammer am 7. Juli 2014 nicht vertreten waren, durch streitiges Endurteil (sog. unechtes Versäumnisurteil; Bundesgerichtshof, Urteil vom 23. Mai 2012 - IV ZR 250/11 -, BGHZ 193, 260-268), nicht durch Versäumnisurteil zu entscheiden, da die Berufung bereits unzulässig ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht