Rechtsprechung
   BGH, 23.06.2004 - IV ZR 130/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,447
BGH, 23.06.2004 - IV ZR 130/03 (https://dejure.org/2004,447)
BGH, Entscheidung vom 23.06.2004 - IV ZR 130/03 (https://dejure.org/2004,447)
BGH, Entscheidung vom 23. Juni 2004 - IV ZR 130/03 (https://dejure.org/2004,447)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,447) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion

    Leistungsausschluss für krankhafte Störungen infolge psychischer Reaktionen; Nachweis einer unfallbedingten organischen Schädigung; Festlegung des Verständnisses der Klausel durch das Gericht; Klarheit der Formulierung "krankhafte Störungen infolge psychischer Reaktionen"; Auswirkungen auf den Vertragszweck bei Ausgrenzung psychisch reaktiver Gesundheitsschäden; Möglichkeit einer klaren Grenzziehung zwischen physischen und psychischen Reaktionen

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Unfallversicherung - Leistungsausschluss von psychischen Reaktionen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AGBG § 5 § 9; AUB 94 § 2 Abs. 4
    Wirksamkeit des Leistungsausschlusses für krankhafte Störungen infolge psychischer Reaktionen in der Unfallversicherung

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Insassenunfallversicherung - Risikoausschluss

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    "Psychische Reaktionen" - Unfallversicherung darf sie aus dem Leistungskatalog ausschließen

Papierfundstellen

  • BGHZ 159, 360
  • NJW 2004, 2589
  • MDR 2004, 1353
  • NZV 2004, 567
  • FamRZ 2003, 1378
  • VersR 2004, 1039



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (75)  

  • BGH, 08.05.2013 - IV ZR 84/12

    BGH erklärt zwei Ausschlussklauseln in der Rechtsschutzversicherung für unwirksam

    Bei einer den Versicherungsschutz einschränkenden Ausschlussklausel müssen dem Versicherungsnehmer die damit verbundenen Nachteile und Belastungen, soweit nach den Umständen möglich, so verdeutlicht werden, dass er den danach noch bestehenden Umfang der Versicherung erkennen kann (vgl. Senatsurteil vom 23. Juni 2004 - IV ZR 130/03, BGHZ 159, 360, 369 f.).
  • BGH, 12.07.2017 - IV ZR 151/15

    Versicherungsschutz gegen Leitungswasser in der Gebäudeversicherung:

    Solche lediglich leistungsbeschränkenden Klauseln sind nach ständiger Rechtsprechung des Senats kontrollfähig (Senatsurteile vom 27. Juni 2012 - IV ZR 212/10, r+s 2012, 490 Rn. 30; vom 23. Juni 2004 - IV ZR 130/03, BGHZ 159, 360 unter II 2 b [juris Rn. 25], jeweils m.w.N.).
  • BGH, 16.04.2010 - V ZR 175/09

    Städtebaulicher Vertrag: Rechtsnatur einer im Rahmen eines Einheimischenmodells

    Vor der Prüfung, ob eine Regelung angemessen ist, muss zunächst ihr Inhalt - ggf. im Wege der Auslegung - ermittelt werden (vgl. BGH, Urt. v. 23. Juni 2004, IV ZR 130/03, NJW 2004, 2589, 2590).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht