Rechtsprechung
   BGH, 24.02.1969 - VII ZR 173/66   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1969,7883
BGH, 24.02.1969 - VII ZR 173/66 (https://dejure.org/1969,7883)
BGH, Entscheidung vom 24.02.1969 - VII ZR 173/66 (https://dejure.org/1969,7883)
BGH, Entscheidung vom 24. Februar 1969 - VII ZR 173/66 (https://dejure.org/1969,7883)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1969,7883) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Ableistung eines Offenbarungseides - Anspruch auf Schadensersatz für Schäden bei einer Bauausführung - Ausgleich des Minderwertes eines Gebäudes

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

Besprechungen u.ä.

  • baunetz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Architekt muss überwachen, ob geeignetes Verfüllmaterial verwendet wird

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 02.04.1981 - III ZR 186/79

    Schadensersatzanspruch wegen eines technischen Minderwertes eines Grundstücks -

    Dieser wirkt sich nicht erst beim Verkauf des Grundstücks aus, sondern er liegt auch vor, wenn der Eigentümer das Haus nicht veräußern will (BGH Urteil vom 5. Oktober 1961 - VII ZR 146/60 = BB 1961, 1216 und vom 24. Februar 1969 - VII ZR 173/66 - VersR 1969, 473, 474).
  • BGH, 11.03.1971 - VII ZR 132/69

    Architektenvertrag: Sorgfaltspflicht des Architekten als örtlichem Bauleiter;

    Sie beruft sich in diesem Zusammenhang auf die Urteile des Senats (VII ZR 8/64 vom 24. Januar 1966 = VersR. 1966, 488 und VII ZR 173/66 vom 24. Februar 1969 = VersR. 1969, 473).
  • BGH, 23.05.1991 - III ZR 123/90

    Voraussetzungen der Nichtzulassungsbeschwerde - Grundsätzliche Bedeutung der

    Eine Erklärung, die den Besitz von Gegenständen verneint, stellt eine Auskunft dar, wenn sie zur Beantwortung einer an den Erklärenden gerichteten oder von ihm erwarteten Frage abgegeben wird (BGH Urteil vom 24. Februar 1969 - VII ZR 173/66 - DB 1969, 1014; MünchKomm/Keller, BGB 2. Aufl. § 260 Rn. 27).
  • BGH, 26.10.1983 - II ZR 44/83

    Anspruch auf Feststellung der Gesellschaftszugehörigkeit als Kommanditist einer

    Sie haben jedoch dieser Pflicht durch die im Prozeß abgegebenen Erklärungen genügt (vgl. BGH Urt. v. 24.2.1969 - VII ZR 173/66 = Betrieb 1969, 1014).
  • BGH, 30.04.1970 - VII ZR 183/68

    Ausschluss eines Feststellungsinteresses durch die Möglichkeit der Leistungsklage

    Es handelt sich also um den durch Mängel bedingten sog. merkantilen Minderwert des Gebäudes, dessen Ausgleich die Kläger nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs verlangen können, wenn ihnen die Beklagte im Rahmen ihrer Gewährleistungspflicht wegen Mängel am Bauwerk auf Schadenersatz haftet (BGHZ 9, 98; BGH BB 1961, 1216; Senatsurteil v. 24. Februar 1969 VII ZR 173/66).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht