Rechtsprechung
   BGH, 24.02.2016 - VIII ZR 38/15   

Volltextveröffentlichungen (16)

  • lexetius.com

    HGB § 377 Abs. 1; BGB § 438 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b, Nr. 3

  • IWW

    § 651 Satz 1, § ... 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB, § 438 Abs. 2 BGB, § 438 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. b BGB, § 209 BGB, § 212 BGB, § 439 BGB, § 377 Abs. 2, 3, § 381 Abs. 2 HGB, § 343 Abs. 1 HGB, § 377 Abs. 1 HGB, § 377 Abs. 3 HGB, §§ 651, 434 Abs. 1, § 437 Nr. 3, § 280 Abs. 3, §§ 281, 249 Abs. 1 BGB, § 280 Abs. 2, § 286 Abs. 1, § 288 Abs. 4 BGB, § 377 HGB, § 167 ZPO, § 204 Abs. 1 Nr. 1 BGB, § 377 Abs. 1, 3 HGB, §§ 343, 344 HGB, § 381 Abs. 2 BGB, § 561 ZPO, § 242 BGB, § 651 Satz 3, § 645 BGB, 437 Nr. 3, § 438 Nr. 3 BGB, § 203 BGB, § 212 Abs. 1 BGB, § 212 Abs. 1 Nr. 1 BGB, § 438 Abs. 1 BGB, § 438 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2 BGB, § 638 Abs. 1 BGB, § 214 Abs. 1 BGB, § 438 Abs. 1 Nr. 1, Nr. 2 BGB, § 638 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 634a Abs. 1 Nr. 2 BGB, § 634a Abs. 1 Nr. 2 BGB, § 562 Abs. 1 ZPO, §§ 439, 281 Abs. 1 Satz 1 BGB, § 475 Abs. 1 BGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 377 Abs 1 HGB, § 438 Abs 1 Nr 2 Buchst b BGB, § 438 Abs 1 Nr 3 BGB
    Handelsgeschäft: Anforderungen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit des Käufers; Darlegungs- und Beweislast im Hinblick auf einen bestimmten Verjährungstatbestand

  • ra-skwar.de

    Handelsgeschäft - Untersuchungs- und Rügeobliegenheit

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Jurion
  • Betriebs-Berater

    Anforderungen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit eines Käufers im Rahmen eines beiderseitigen Handelsgeschäfts

  • rabüro.de

    Zu den Anforderungen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit eines Käufers im Rahmen eines beiderseitigen Handelsgeschäfts

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zu den Anforderungen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit des Käufers im Rahmen eines beiderseitigen Handelsgeschäfts; zur Darlegungs- und Beweislast des Schuldners, der sich auf Verjährung beruft, wenn das Gesetz für einen bestimmten Anspruch je nach Fallgestaltung verschieden lange Verjährungsfristen vorsieht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ermittlung der Anforderungen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit eines Käufers im Rahmen eines beiderseitigen Handelsgeschäfts; Abwägung der Interessen des Verkäufers und des Käufers; Darlegungs- und Beweislast des sich auf den Eintritt der Verjährung als rechtsvernichtenden Umstand berufenden Schuldners; Schadensersatzbegehren wegen behaupteter Mängel an mittels eines Reibschweißverfahrens zusammengefügten und ausgelieferten Ronden und Achsstummeln

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Beiderseitiges Handelsgeschäft: Anforderungen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit?

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Darlegungs- und Beweislast des Schuldners für Verjährung auch bei verschiedenen Verjährungsfristen für Mängelansprüche

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Jurion (Kurzinformation)

    Anforderungen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit bei einem Handelsgeschäft

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Die Untersuchungspflicht des Käufers bei einem beiderseitigen Handelsgeschäft

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Was ist unter "Bauwerk" i.S.d. kauf- und werkvertragsrechtlichen Verjährungsvorschriften zu verstehen?

  • haerlein.de (Kurzinformation)

    Wenn das Gesetz für einen bestimmten Anspruch verschiedene Verjährungsfristen vorsieht

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation und Leitsatz)

    Anforderungen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit nach § 377 HGB

Besprechungen u.ä. (5)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Obliegenheiten und Verjährungsfristen bei beiderseitigen Handelsgeschäften

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Die Anforderungen an die Rügeobliegenheit des § 377 HGB ergeben sich aus einer Interessenabwägung

  • Alpmann Schmidt | RÜ2(kostenpflichtig) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Darlegungs- und Beweislast hinsichtlich des anzuwendenden Verjährungstatbestands

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Welche Anforderungen bestehen an die Untersuchungs- und Rügeobliegenheit? (IBR 2016, 312)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Verkäufer muss beweisen, dass keine längere Verjährungsfrist vorgesehen ist! (IBR 2016, 313)

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anforderungen an Untersuchung und Rüge gekaufter Sachen im Einzelfall - Anmerkung zum Urteil des BGH vom 24.02.2016" von Prof. Martin Gutzeit, original erschienen in: NJW 2016, 2645 - 2650.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "BGH: Anforderungen an die Untersuchungsobliegenheit des Käufers sowie Darlegungs- und Beweislast bei Verjährung von Mängelrechten - Anm. zum Urteil vom 24.2.2016" von RAin Sabine Chromek, original erschienen in: BB 2016, 1294 - 1300.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2016, 2645
  • ZIP 2016, 722
  • MDR 2016, 534
  • VersR 2018, 363
  • WM 2016, 1899
  • BB 2016, 1294



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • OLG Karlsruhe, 19.07.2016 - 12 U 31/16  

    Gewährleistung beim Handelskauf: Anforderungen an die Untersuchungs- und

    Im Fall einer erkannten und genehmigten Falschlieferung besteht für den Käufer Anlass, im Rahmen des § 377 HGB besonders sorgfältig zu untersuchen, ob die gelieferte Ware in den vertragswesentlichen Eigenschaften der bestellten entspricht (Fortführung BGH ZIP 2016, 722).

    Ein schutzwürdiges Interesse des Verkäufers an einer alsbaldigen Untersuchung durch den Käufer kann dann besonders groß sein, wenn er bei bestimmungsgemäßer Weiterverarbeitung der Kaufsache zu wertvollen Objekten mit hohen Mangelfolgeschäden rechnen muss und nur der Käufer das Ausmaß der drohenden Schäden übersehen kann (BGH ZIP 2016, 722 Rn. 20 f. mwN.).

  • BGH, 06.12.2017 - VIII ZR 246/16  

    Handelskauf: Umfang der Untersuchungsobliegenheit; Anforderungen an die

    Anhaltspunkte für die Grenzen der Zumutbarkeit bilden vor allem der für eine Überprüfung erforderliche Kosten- und Zeitaufwand, die dem Käufer zur Verfügung stehenden technischen Prüfungsmöglichkeiten, das Erfordernis eigener technischer Kenntnisse für die Durchführung der Untersuchung beziehungsweise die Notwendigkeit, die Prüfung von Dritten vornehmen zu lassen (Bestätigung des Senatsurteils vom 24. Februar 2016, VIII ZR 38/15, WM 2016, 1899 Rn. 20 ff. mwN).

    Anhaltspunkte für die Grenzen der Zumutbarkeit bilden vor allem der für eine Überprüfung erforderliche Kosten- und Zeitaufwand, die dem Käufer zur Verfügung stehenden technischen Prüfungsmöglichkeiten, das Erfordernis eigener technischer Kenntnisse für die Durchführung der Untersuchung beziehungsweise die Notwendigkeit, die Prüfung von Dritten vornehmen zu lassen (zum Ganzen Senatsurteil vom 24. Februar 2016 - VIII ZR 38/15, WM 2016, 1899 Rn. 20 ff. mwN).

  • BGH, 06.12.2017 - VIII ZR 245/16  

    Handelskauf: Prüfpflicht des Käufers hinsichtlich der Dioxinbelastung einer

    Anhaltspunkte für die Grenzen der Zumutbarkeit bilden vor allem der für eine Überprüfung erforderliche Kosten- und Zeitaufwand, die dem Käufer zur Verfügung stehenden technischen Prüfungsmöglichkeiten, das Erfordernis eigener technischer Kenntnisse für die Durchführung der Untersuchung beziehungsweise die Notwendigkeit, die Prüfung von Dritten vornehmen zu lassen (zum Ganzen Senatsurteil vom 24. Februar 2016 - VIII ZR 38/15, WM 2016, 1899 Rn. 20 ff. mwN).
  • BGH, 06.12.2017 - VIII ZR 2/17  

    Ansprüche eines Futtermittelwerkbetreibers gegenüber einem Insolvenzverwalter auf

    Anhaltspunkte für die Grenzen der Zumutbarkeit bilden vor allem der für eine Überprüfung erforderliche Kosten- und Zeitaufwand, die dem Käufer zur Verfügung stehenden technischen Prüfungsmöglichkeiten und das Erfordernis eigener technischer Kenntnisse für die Durchführung der Untersuchung beziehungsweise die Notwendigkeit, die Prüfung von Dritten vornehmen zu lassen (zum Ganzen: Senatsurteil vom 24. Februar 2016 - VIII ZR 38/15, WM 2016, 1899 Rn. 20 ff. mwN).
  • OLG Koblenz, 07.07.2016 - 2 U 504/15  

    Anforderungen an die Wahrnehmung der Rügepflicht beim Handelskauf bei

    Bei der Entscheidung, welche Anforderungen zu stellen sind, spielen verschiedene Gesichtspunkte eine Rolle, u. a. die mit der Untersuchung verbundenen Kosten, der Zeitaufwand der Untersuchung und etwaige besondere Vorkehrungen (vgl. BGH MDR 2016, 534 Rn. 20 ff.; Baumbach/Hopt, HGB , § 377 Rn. 25; zu Einzelbeispielen vgl. auch MünchKommHGB/Grunewald, § 377 Rn. 42 ff.).
  • VG Münster, 07.07.2016 - 4 K 1085/12  

    Vorliegen der Voraussetzungen für die Gewährung einer Zulage wegen einer

    BGH, Urteil vom 24. Februar 2016 - VIII ZR 38/15 -, MDR 2016, 534 = juris, Rn. 38 f., m. w. N.; LSG Bad.-Württ., Urteil vom 15. Dezember 1999 - L 3 AL 2931/97 -, juris, Rn. 39.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht