Rechtsprechung
   BGH, 24.07.2014 - I ZR 27/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,43707
BGH, 24.07.2014 - I ZR 27/13 (https://dejure.org/2014,43707)
BGH, Entscheidung vom 24.07.2014 - I ZR 27/13 (https://dejure.org/2014,43707)
BGH, Entscheidung vom 24. Juli 2014 - I ZR 27/13 (https://dejure.org/2014,43707)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,43707) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • IWW

    § 254 BGB, § 97 Abs. 1 UrhG, § 4 Abs. 1 UrhG, § 97 Abs. 1, Abs. 2 Satz 1 und 2 UrhG, § 287 ZPO

  • openjur.de
  • rechtsprechung-im-internet.de

    K-Theory

    § 322 Abs 1 ZPO, § 97 UrhG
    Urheberrechtsstreit: Auslegung der Urteilsformel eines rechtskräftigen Urteils hinsichtlich ihrer Reichweite; Ermittlung des an den Herausgeber einer wissenschaftlichen Zeitung herauszugebenden Verletzergewinns bei deren Zweitveröffentlichung auf einem Online-Portal - ...

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zur Herausgabe des Gewinns bei Verletzungen des Urheberrechts / Umfang der Rechtskraft eines Urteils

  • Wolters Kluwer

    Entnahme der Reichweite des Umfangs der Rechtskraft eines Urteils aus der Urteilsformel

  • debier datenbank

    K-Theory

    § 97 UrhG

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 322 Abs. 1; UrhG § 97
    Entnahme der Reichweite des Umfangs der Rechtskraft eines Urteils aus der Urteilsformel

  • rechtsportal.de

    ZPO § 322 Abs. 1
    Entnahme der Reichweite des Umfangs der Rechtskraft eines Urteils aus der Urteilsformel

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    K-Theory

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Wie ist der Umfang der Rechtskraft eines (Anerkenntnis-)Urteils zu ermitteln?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Zum ursächlichen Zusammenhang zwischen dem mit der Veröffentlichung einer Zeitschrift erzielten Gewinns und den in der Zeitschrift erschienenen Beiträgen

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Schadensersatz für Herausgeber eines Sammelwerks

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Rechtskraft und Urteilsformel

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Urheberrechtsverletzungen - und die Herausgabe des Gewinns

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Urheberrechtsverletzung: Wie viel Gewinn steht dem Herausgeber einer Zeitschrift zu? ("K-Theory")

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Urheberrechtsverletzung: Wie viel Gewinn steht dem Herausgeber einer Zeitschrift zu? ("K-Theory")

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Zur Berechnung des Schadensersatzes bei Urheberrechtsverletzungen ("K-Theory")

  • ipweblog.de (Kurzinformation)

    K-Theory

Besprechungen u.ä.

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Herausgabe des Gewinns aus urheberrechtswidriger Veröffentlichung nur soweit Gewinn auf Rechtsverletzung beruht

Papierfundstellen

  • MDR 2015, 294
  • GRUR 2015, 269
  • MMR 2015, 267
  • MIR 2015, Dok. 009
  • K&R 2015, 190
  • afp 2015, 143
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (14)

  • BGH, 28.05.2020 - I ZR 7/16

    Zur Einwilligung in telefonische Werbung und Cookie-Speicherung

    Reicht die Urteilsformel allein für die Bestimmung des Inhalts nicht aus, sind zur Auslegung der Urteilsformel der Tatbestand und die Entscheidungsgründe, erforderlichenfalls auch das Parteivorbringen, heranzuziehen (vgl. BGH, Urteil vom 14. Februar 2008 - I ZR 135/05, GRUR 2008, 933 Rn. 13 = WRP 2008, 1227 - Schmiermittel; Urteil vom 24. Juli 2014 - I ZR 27/13, GRUR 2015, 269 Rn. 19 = WRP 2015, 353 - K-Theory).
  • BGH, 23.09.2015 - I ZR 78/14

    Streit zwischen den Sparkassen und dem Bankkonzern Santander wegen Verletzung der

    In seinem Klagevorbringen, das zur Auslegung des Antrags mit heranzuziehen ist (vgl. BGH, Urteil vom 24. Juli 2014 - I ZR 27/13, GRUR 2015, 269 Rn. 19 = WRP 2015, 353 - K-Theory; Urteil vom 5. Februar 2015 - I ZR 240/12, GRUR 2015, 485 Rn. 23 = WRP 2015, 577 - Kinderhochstühle im Internet III), und auch in der Revisionsbegründung hat er klargestellt, dass er mit der Wendung "entsprechend der angemeldeten Gemeinschaftsmarke Nr. 006728356 im Zusammenhang mit den Dienstleistungen eines Geldinstituts im Bereich Retail-Banking" allein eine kennzeichenmäßige Benutzung des roten Farbtons für die angegebenen Dienstleistungen untersagt wissen will.
  • BGH, 05.02.2015 - I ZR 240/12

    Kinderhochstühle im Internet III - Unterlassungsprozess wegen Markenverletzung im

    Mit diesen Erläuterungen der Klägerin, die zur Auslegung des Klageantrags zu a heranzuziehen sind (vgl. BGH, Urteil vom 31. Oktober 2002 - I ZR 207/00, BGHZ 152, 268, 274 - Dresdner Christstollen; Urteil vom 24. Juli 2014 - I ZR 27/13 Rn. 19 - K-Theory), ist der Unterlassungsantrag zu a hinreichend bestimmt (BGH, GRUR 2011, 152 Rn. 21 ff. - Kinderhochstühle im Internet I).
  • BGH, 17.09.2015 - I ZR 92/14

    Smartphone-Werbung - Wettbewerbsverstoß: Irreführende Internet- und

    b) Das Berufungsgericht hat zur Auslegung der Unterlassungsanträge zu Recht nicht allein auf deren Wortlaut abgestellt, sondern das Vorbringen der Klägerin herangezogen, auf das sie die Klage stützt und das zur Auslegung der Klageanträge heranzuziehen ist (vgl. BGH, Urteil vom 31. Oktober 2002 - I ZR 207/00, BGHZ 152, 268, 274 - Dresdner Christstollen; Urteil vom 24. Juli 2014 - I ZR 27/13, GRUR 2015, 269 Rn. 19 = WRP 2015, 353 - K-Theory).
  • BGH, 21.02.2019 - VII ZR 105/18

    Streitgegenstand bei einer Klage gegen einen Ingenieur auf Schadensersatz wegen

    In welchem objektiven Umfang über den durch Klage erhobenen Anspruch entschieden worden ist, richtet sich nach dem Urteilsausspruch (Tenor), falls nötig in Verbindung mit dem Tatbestand und den Entscheidungsgründen (vgl. BGH, Urteil vom 24. Juli 2014 - I ZR 27/13 Rn. 19 m.w.N., AfP 2015, 143).
  • KG, 12.12.2019 - 2 U 12/16

    Wiedergabe von Produktabbildungen auf einer Internetseite

    Zur Auslegung einer Urteilsformel könnte im Übrigen auch das Parteivorbringen herangezogen werden (BGH, Urteil vom 24. Juli 2014 - I ZR 27/13, K-Theory, Rn. 19, zitiert nach juris).
  • OLG Düsseldorf, 14.02.2019 - 15 U 60/15

    Ansprüche wegen Verletzung eines Patents für ein Verfahren zum Abtransport von

    Reicht die Urteilsformel allein nicht aus, den Umfang der Rechtskraft zu bestimmen, sind zur Auslegung der Urteilsformel der Tatbestand und die Entscheidungsgründe, erforderlichenfalls auch das Parteivorbringen, heranzuziehen (BGH GRUR 2015, 269 - K-Theory; BGH GRUR 2008, 933 - Schmiermittel).
  • OLG Frankfurt, 13.03.2020 - 11 U 6/19

    Schadensersatz auf der Grundlage des Verletzergewinns bei Verwendung von nicht

    Insoweit sind auch der Tatbestand und die Entscheidungsgründe, sowie ergänzend das Parteivorbringen zur Auslegung heranzuziehen (vgl. BGH, Urteil vom 24.7.2014, I ZR 27/13 - K-Theory,- Juris Rdnr. 19; Musielak/Voit, ZPO, 16. Aufl., § 322 ZPO Rdnr. 57).
  • LG Berlin, 23.05.2017 - 67 S 416/16

    Schönheitsreparaturen: Vermieter muss Farbwünsche des Mieters beachten

    Erst dann, wenn die Urteilsformel allein nicht ausreicht, um den Umfang der Rechtskraft zu bestimmen, sind zur Auslegung der Urteilsformel der Tatbestand und die Entscheidungsgründe, erforderlichenfalls auch das Parteivorbringen, heranzuziehen (vgl. BGH, a. a. O. Tz. 15; Urt. v. 24.07.2014 - I ZR 27/13,Tz. 19 = MDR 2015, 294).
  • BGH, 22.01.2020 - IV ZR 54/19

    Beschränkung des Risikoschutzes auf eine Altersversorgung unter Ausschluss der

    Reicht diese indessen allein nicht aus, den Umfang der Rechtskraft zu bestimmen, sind zur Auslegung aber auch Tatbestand und Entscheidungsgründe, erforderlichenfalls auch das Parteivorbringen, heranzuziehen (vgl. BGH, Urteil vom 24. Juli 2014 - I ZR 27/13, GRUR 2015, 269 Rn. 19; Zöller/Vollkommer, ZPO 33. Aufl. Vor § 322 Rn. 31).
  • LAG Düsseldorf, 18.12.2019 - 12 Sa 1127/18

    Beamtenähnliche Versorgung; Versorgungsausgleich; Rechtskraft; Schuldanerkenntnis

  • BGH, 19.09.2019 - I ZR 116/18

    Chickenwings

  • OLG Frankfurt, 25.03.2015 - 26 SchH 7/12

    Vollstreckbarerklärung eines Schiedsspruchs (Fairway-Beregnung für Golfplatz)

  • OLG Düsseldorf, 07.05.2015 - 15 U 15/15

    Umfang der Rechtskraft eines wettbewerbsrechtlichen Unterlassungstitels

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht