Rechtsprechung
   BGH, 24.07.2014 - III ZB 83/13   

Volltextveröffentlichungen (13)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 6 Abs 1 S 1 MRK, § 1040 Abs 3 S 2 ZPO, § 1062 Abs 1 Nr 2 Alt 2 ZPO, § 1063 Abs 1 ZPO, § 125 S 1 BGB
    Verfahren auf gerichtliche Entscheidung gegen einen schiedsgerichtlichen Zuständigkeitszwischenentscheid: Pflicht des Oberlandesgerichts zur Durchführung einer mündlichen Verhandlung; Unwirksamkeit einer Schiedsvereinbarung wegen Unwirksamkeit einer Kompetenz-Kompetenz-Klausel; Nichtigkeit einer Schiedsklausel in einem notariell beurkundeten Vertrag über den Verkauf von Grundstücken und die Übertragung von GmbH-Geschäftsanteilen

  • Jurion

    Unwirksamkeit einer Schiedsvereinbarung bei Unwirksamkeit einer sogenannten Kompetenz-Kompetenz-Klausel

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Wirksamkeit der Schiedsklausel in einem notariellen Grundstücks- und Geschäftsanteilskaufvertrag auch ohne Beurkundung der in Bezug genommenen Schiedsgerichtsordnung

  • zip-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Wirksamkeit der Schiedsklausel in einem notariellen Grundstücks- und Geschäftsanteilskaufvertrag auch ohne Beurkundung der in Bezug genommenen Schiedsgerichtsordnung

  • Deutsches Notarinstitut

    EMRK Art. 6 Abs. 1 S. 1; ZPO § 1040 Abs. 3 S. 2; BGB §§ 125 S. 1, 139, 311b Abs. 1; GmbHG § 15 Abs. 4 S. 1
    Wirksamkeit einer Schiedsklausel in beurkundungspflichtigem Vertrag bei Bezugnahme auf nicht beurkundete Schiedsgerichtsordnung

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Keine Pflicht zur Durchführung einer mündlichen Verhandlung im Verfahren auf gerichtliche Entscheidung gegen ­einen schiedsgerichtlichen Zuständigkeitszwischenentscheid nach § 1040 Abs. 3 Satz 2 ZPO; keine Unwirksamkeit der gesamten Schiedsvereinbarung, die eine unwirksame Kompetenz-Kompetenz-Klausel enthält; keine Notwendigkeit der Beurkundung einer in Bezug genommenen Schiedsgerichtsordnung in einem notariell beurkundeten Vertrag über den Verkauf und die Übertragung von Grundstücken und Gesellschaftsanteilen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unwirksamkeit einer Schiedsvereinbarung bei Unwirksamkeit einer sogenannten Kompetenz-Kompetenz-Klausel

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Unwirksame Kompetenz-Kompetenz-Klausel: Schiedsvereinbarung auch unwirksam?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Der Anspruch auf eine mündliche Verhandlung ...

  • Jurion (Kurzinformation)

    Keine Anwendbarkeit von Art. 6 Abs. 1 S. 1 EMRK auf verfahrensrechtliche Entscheidungen

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Keine Nichtigkeit einer auf eine nicht beurkundete Schiedsordnung Bezug nehmenden Schiedsvereinbarung

Besprechungen u.ä. (4)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    EMRK Art. 6 Abs. 1; ZPO § 1040 Abs. 3; BGB § 125 Satz 1, § 139; GmbHG § 15 Abs. 4
    Wirksamkeit der Schiedsklausel in notariellem Grundstücks- und Geschäftsanteilskaufvertrag auch ohne Beurkundung der in Bezug genommenen Schiedsgerichtsordnung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Unwirksame Kompetenz-Kompetenz-Klausel: Schiedsvereinbarung auch unwirksam? (IBR 2014, 638)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Wann muss ein Gericht mündlich verhandeln? (IBR 2014, 1207)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Formerfordernis der Schiedsgerichtsordnung bei notarieller Beurkundung des Hauptvertrags samt Schiedsklausel? (IBR 2014, 1273)

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "BGH: Keine Nichtigkeit einer auf eine nicht beurkundete Schiedsgerichtsordnung Bezug nehmenden Schiedsvereinbarung" von RA Dr. Jan Kraayvanger, original erschienen in: BB 2014, 2577 - 2580.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Schiedsklausel: Wirksamkeit einer Schiedsklausel in beurkundungspflichtigem Vertrag bei Bezugnahme auf nicht beurkundete Schiedsgerichtsordnung" von Dr. Thomas Wachter, original erschienen in: GmbHR 2014, 1088 - 1094.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BGHZ 202, 168
  • NJW 2014, 3652
  • ZIP 2014, 1852
  • MDR 2014, 1165
  • DNotZ 2014, 912
  • SchiedsVZ 2014, 303
  • WM 2014, 2136
  • BB 2014, 2113
  • BB 2014, 2577
  • DB 2014, 2103
  • NZG 2014, 1155
  • ZfBR 2014, 755



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)  

  • BGH, 11.05.2017 - I ZB 63/16  
    Das bedeutet in erster Linie, dass Unwirksamkeits-, Anfechtungs- und Auflösungsgründe hinsichtlich des Hauptvertrags grundsätzlich die Wirksamkeit der Schiedsvereinbarung nicht berühren (vgl. BGH, Beschluss vom 24. Juli 2014 - III ZB 83/13, BGHZ 202, 168 Rn. 18; Beschluss vom 9. August 2016 - I ZB 1/15, NJW 2017, 488 Rn. 17; Zöller/Geimer aaO § 1040 Rn. 3; Voit in Musielak/Voit, ZPO, 14. Aufl., § 1040 Rn. 4).
  • BGH, 09.08.2016 - I ZB 1/15  

    Schiedsgerichtssache: Rechtsschutzbedürfnis für Antrag auf gerichtliche

    Das gilt auch für die Prüfung ihres Bestehens und ihrer Gültigkeit (vgl. BGH, Urteil vom 22. September 1977 - III ZR 144/76, BGHZ 69, 260, 263 f.; Beschluss vom 24. Juli 2014 - III ZB 83/13, BGHZ 202, 168 Rn. 18).
  • OLG Frankfurt, 04.12.2014 - 26 SchH 11/14  

    Auslegung einer Schiedsvereinbarung im Hinblick auf den Eintritt eines

    Entsprechend der in Art. 9.09 des SPA enthaltenen uneingeschränkten Unterwerfung unter die Schiedsgerichtsbarkeit, die dem notwendigen Inhalt einer Schiedsvereinbarung gemäß § 1029 Abs. 1 ZPO genügt (vgl. Zöller-Geimer, ZPO, 30. Auflage 2014, Rdnr. 28 zu § 1029 ZPO; BGH Beschluss vom 24.07.2014, Az.: III ZB 83/13, zitiert nach BeckRS), ist diese Schiedsklausel gemäß § 1031 Abs. 3 ZPO wirksamer Bestandteil des SPSA (COM) geworden.

    Insoweit stimmen die Parteien unter zutreffender rechtlicher Würdigung der gesetzlichen Regelung in § 1040 Abs. 1 S. 2 ZPO und der einhelligen Auffassung in Rechtsprechung und Literatur (vgl. BGH, Beschluss vom 24.07.2014, Az.: III ZB 83/13; OLG Hamburg, Beschluss vom 21.12.2012, Az.: 6 Sch 19/12; OLG Hamm, Beschluss vom 09.07.2013, Az.: 21 U 16/13, jeweils zitiert nach BeckRS; OLG Frankfurt/Main, Senatsbeschluss vom 20.07.2007, Az.: 26 Sch 3/06 = NJOZ 2007, 5714 ff.; Zöller-Geimer, a.a.O., Rdnr. 3 zu § 1040 ZPO; MüKo-ZPO, 4. Auflage 2013, Rdnr. 8, 9 zu § 1040 ZPO; Schwab/Walter, Schiedsgerichtsbarkeit, 7. Auflage 2005, Kap. 4, Rdnr. 16) darin überein, dass eine Schiedsklausel bei der Prüfung ihres Bestehens und ihrer Gültigkeit als eine von den übrigen Vertragsbestimmungen unabhängige Vereinbarung anzusehen ist.

  • OLG München, 26.01.2016 - 34 SchH 13/15  

    Übergang eines Vertragsverhältnisses einschließlich Schiedsvereinbarung vom

    Der Zwischenentscheid stellt keinen (Prozess-)Schiedsspruch im Sinne von § 1054 ZPO dar, weshalb die für Verfahren über die Aufhebung eines Schiedsspruchs geltende Norm des § 1063 Abs. 2 ZPO nicht greift (vgl. BGHZ 202, 168/170 und 172; MüKo/Münch ZPO 4. Aufl. § 1063 Rn. 5 mit § 1040 Rn. 27; Zöller/Geimer ZPO 31. Aufl. § 1040 Rn. 11).

    Die Unwirksamkeit der im Schiedsvertrag enthaltenen Kompetenz-Kompetenz-Klausel hat nicht nach § 139 BGB die Unwirksamkeit der gesamten Schiedsvereinbarung zur Folge (BGHZ 202, 168 Leitsatz b).

  • BGH, 27.04.2017 - I ZB 61/15  

    Anerkennung und Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche; Feststellung der

    bb) Der angefochtene Beschluss beruht daher - entgegen der Ansicht der Rechtsbeschwerde - nicht auf dem unausgesprochenen Obersatz, die Entscheidung des Schiedsgerichts über seine Zuständigkeit sei bindend und könne nicht überprüft werden; er verstößt damit nicht gegen den Grundsatz, dass die endgültige Entscheidung über die Zuständigkeit des Schiedsgerichts den staatlichen Gerichten vorbehalten ist (vgl. BGH, Beschluss vom 24. Juli 2014 - III ZB 83/13, BGHZ 202, 168 Rn. 10 mwN).
  • BGH, 05.11.2015 - I ZB 5/15  

    Statthaftigkeit der Rechtsbeschwerde gegen die Entscheidung eines

    Die hiergegen gerichtete Rechtsbeschwerde der Antragstellerinnen ist ohne Erfolg geblieben (BGH, Beschluss vom 24. Juli 2014 - III ZB 83/13, BGHZ 202, 168).
  • OLG München, 18.12.2014 - 34 SchH 3/14  

    Zwischenentscheid des Schiedsgerichts über seine Zuständigkeit: Zurückverweisung

    Die Rechtsbeschwerde blieb beim Bundesgerichtshof erfolglos (Beschluss vom 24.7.2014, Az. III ZB 83/13 = NJW 2014, 3652).
  • OLG Frankfurt, 11.09.2015 - 11 U 33/15  

    Schadenersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung (hier: Verjährung trotz

    Diese Individualisierung ist zudem erforderlich, um dem Antragsgegner eine Entscheidung zu ermöglichen, ob es zweckmäßig ist, an dem Güteverfahren teilzunehmen bzw. sich gegen den erhobenen Anspruch zur Wehr zu setzen (BGH, Beschluss vom 31.1.2015, Az III ZB 83/13 - zum Mahnverfahren).
  • OLG München, 25.01.2017 - 34 Sch 37/16  

    Zur Vollstreckbarerklärung eines inländischen Prozessschiedsspruchs

    Dass das Schiedsgericht durch abschließenden Prozessschiedsspruch die Geltendmachung der Ansprüche im Schiedsverfahren als unzulässig verbeschieden und gleichzeitig die Unzuständigkeit des Schiedgerichts ausgesprochen hat, ohne zuvor eine Zwischenentscheidung entsprechend § 1040 Abs. 3 ZPO zu erlassen, verstößt nicht gegen den verfahrensrechtlichen ordre public, § 1059 Abs. 2 Nr. 2 Buchst. b ZPO (vgl. BGHZ 151, 79/80 f.; auch BGH DNotZ 2014, 912/913; OLG Frankfurt SchiedsVZ 2013, 341/343; MüKo/Münch ZPO 4. Aufl. § 1040 Rn. 29 m. w. N.; Schlosser in Stein/Jonas ZPO 23. Aufl. § 1040 Rn. 22; a. A. wohl Zöller/Geimer ZPO 31. Aufl. § 1040 Rn. 10d mit § 1059 Rn. 39h; kritisch auch Musielak/Voit ZPO 13. Aufl. § 1040 Rn. 8).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht