Rechtsprechung
   BGH, 25.01.1978 - VIII ZR 137/76   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1978,603
BGH, 25.01.1978 - VIII ZR 137/76 (https://dejure.org/1978,603)
BGH, Entscheidung vom 25.01.1978 - VIII ZR 137/76 (https://dejure.org/1978,603)
BGH, Entscheidung vom 25. Januar 1978 - VIII ZR 137/76 (https://dejure.org/1978,603)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,603) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Rente wegen Verletzung des Körpers oder der Gesundheit - Pfändbarkeit einer Rente wegen Verletzung des Körpers oder der Gesundheit - Duldung der Zwangsvollstreckung in eine Rente wegen Verletzung des Körpers oder der Gesundheit - Vertragliche Regelung einer auf Gesetz ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 70, 206
  • NJW 1978, 950
  • MDR 1978, 839
  • VersR 1978, 447
  • DB 1978, 788
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (21)

  • BGH, 03.12.2009 - IX ZR 189/08

    Zugehörigkeit einer bedingt pfändbaren Berufsunfähigkeitsrente zur Insolvenzmasse

    a) Ansprüche aus einer privaten Berufsunfähigkeitsrente sind nach § 850b Abs. 1 Nr. 1, Abs. 2 ZPO nur bedingt pfändbar (vgl. BGHZ 70, 206, 207 ff; OLG Jena OLGR 2001, 51; OLG Karlsruhe InVo 2002, 238; OLG München VersR 1997, 1520; OLG Oldenburg NJW-RR 1994, 479; OLG Saarbrücken VersR 1995, 1227, 1228; Hülsmann MDR 1994, 537; ders. VersR 1996, 308; Hk-ZPO/Kemper, 3. Aufl. § 850b Rn. 3; MünchKomm-ZPO/Smid, 3. Aufl. § 850b Rn. 3; Prütting/Gehrlein/Ahrens, ZPO § 850b Rn. 3; Zöller/Stöber, ZPO 28. Aufl. § 850b Rn. 2; Schuschke/Walker/Kessal-Wulf, Vollstreckung und vorläufiger Rechtsschutz 4. Aufl. § 850b Rn. 9; Stöber, Forderungspfändung 14. Aufl. Rn. 1007).

    Die grundsätzliche Unpfändbarkeit, die nur im Einzelfall und unter bestimmten Voraussetzungen nach § 850b Abs. 2 ZPO ganz oder teilweise aufgehoben werden kann, soll dafür sorgen, dass dem Schuldner das Existenzminimum verbleibt (BGHZ 70, 206, 211; MünchKomm-ZPO, aaO § 850b Rn. 1; Zöller/Stöber, aaO § 850b ZPO Rn. 1).

    Weiterer Zweck ist ein angemessener Interessenausgleich zwischen Schuldner und Gläubiger (BGHZ 70, 206, 211 f; Prütting/Gehrlein/Ahrens, aaO Rn. 2).

  • BGH, 02.12.2015 - VII ZB 42/14

    Ruhendstellung einer Kontopfändung: Gerichtliche Anordnung eines vorläufigen

    aa) Das Zwangsvollstreckungsrecht ist als formalisiertes Verfahrensrecht öffentlich-rechtlicher Natur (vgl. BGH, Urteil vom 25. Januar 1978 - VIII ZR 137/76, BGHZ 70, 206, 210, juris Rn. 24; Zöller/Stöber, ZPO, 31. Aufl., Vor § 704 Rn. 24).
  • BGH, 15.07.2010 - IX ZR 132/09

    Insolvenz eines selbstständigen Schuldners: Anwendung des Pfändungsschutzes für

    Es soll verhindert werden, dass er seine Existenzgrundlage verliert (BGHZ 70, 206, 211; vgl. auch Beckmann/Matusche-Beckmann/Rixecker, Versicherungsrechts-Handbuch, 2. Aufl. § 46 Rn. 214).
  • BGH, 18.11.2009 - IV ZR 39/08

    Einheitliche Abtretung von Ansprüchen aus einer Lebensversicherung und einer

    Eine Abtretung von Ansprüchen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung verstößt zwar gegen § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO (vgl. BGHZ 70, 206, 210; KG VersR 2003, 490; OLG Karlsruhe OLGR 2002, 114; Thüringer OLG a.a.O.; OLG München VersR 1997, 1520; OLG Saarbrücken a.a.O.; OLG Oldenburg VersR 1994, 846; Prölss in Prölss/Martin, VVG 27. Aufl. § 15 Rdn. 4; Rixecker in Beckmann/Matusche-Beckmann, Versicherungsrechts-Handbuch 2. Aufl. § 46 Rdn. 214; MünchKomm-ZPO/Smid, 3. Aufl. § 850b Rdn. 3; Zöller/Stöber, ZPO 27. Aufl. § 850b Rdn. 2).

    § 13 (3) der hier vereinbarten Allgemeinen Bedingun § 9 (1) der Bedingungen für die Berufsunfähigkeits- § 400 BGB ausgeschlossen, weil die Ansprüche aus de § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO unpfändbar sind.a)Die Frage § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO unpfändbar und daher nicht § 139 BGB zur Unwirksamkeit der Abtretung auch bzgl § 139 BGB greife nicht ein, wenn nichts dafür sprec § 139 BGB müsse geprüft werden, ob die Vereinbarung § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO nur sicherstellen solle, da § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO (vgl. BGHZ 70, 206, 210; KG § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO werden nicht nur bereits fä § 139 BGB handelt, d.h. ob das eine Geschäft nicht § 139 BGB gilt nicht für selbständig nebeneinander §§ 850b Abs. 1 Nr. 1, 400 BGB erfasst und kann somi § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO.a)Das Oberlandesgericht Ham § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO gewähre einen umfassenden S § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO stellt sicher, dass Rentena § 9 (1) der Bedingungen für die Berufsunfähigkeits- § 9 (7) der Bedingungen der Berufsunfähigkeits-Zusa § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO gehindert werden wie z.B. a § 850e Nr. 1 Satz 2 Buchst. b ZPO für Beiträge zu e.

  • BGH, 16.12.1999 - IX ZR 270/98

    Treuhänderische Bindung der Kaufpreiszahlung

    Nach anderer Ansicht (BGH, Urt. v. 25. Januar 1978 - VIII ZR 137/76, MDR 1978, 839; offengelassen in BGH, Urt. v. 20. November 1997 - IX ZR 152/96, WM 1998, 40, 41 = LM BGB § 135 Nr. 7 Walker = EWiR 1998, 143 Hintzen; vgl. ferner Stein/Jonas/Brehm, ZPO 21. Aufl. § 851 Rdnr. 20; Musielak/Becker, ZPO § 851 Rdnr. 6; Thomas/Putzo, ZPO 22. Aufl. § 851 Rdnr. 5; Hildebrand Rpfleger 1986, 464, 466) bewirken vereinbarte Zweckbindungen allein noch nicht die Unpfändbarkeit der Forderung.
  • FG Sachsen-Anhalt, 28.10.2010 - 5 V 1563/10

    Pfändbarkeit einer Berufsunfähigkeitsrente

    Die Vorschrift erfasst auch solche Unfall- und Invaliditätsrenten, die - wie hier - auf vertraglicher Grundlage gewährt werden [BGH, Urteil vom 25. Januar 1978 - VIII ZR 137/76 - BGHZ 70, S. 206; Stöber , in: Zöller, ZPO, 28. Auflage, Köln 2010, § 850b Rz. 2].
  • OLG Oldenburg, 23.06.1993 - 2 U 84/93

    Abtretung, Wirksamkeit, Pfändbarkeit, Pfändungsschutz, Unpfändbarkeit,

    Dies gilt auch und insbesondere dann, wenn der Schuldner durch einen Versicherungsvertrag Vorsorge für eine von einem Dritten nicht verschuldete Invalidität getroffen hat (BGHZ 70, 206 = NJW 1978, 950, 951 = MDR 1978, 839).

    Diese Entscheidung obliegt dem Vollstreckungsgericht (vgl. BGH NJW 1978, 950, 951; BGH NJW 1970, 282).

  • BGH, 16.07.2009 - IX ZB 166/07

    Zurückweisung der Rechtsbeschwerde betreffend die Pfändbarkeit von Bezügen aus

    Die Frage, ob die Rente aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung im Hinblick auf die am 31. März 2007 in Kraft getretene Regelung in § 851c Abs. 1 Nr. 1 ZPO abweichend von der bisher in Rechtsprechung (BGHZ 70, 206 ) und Literatur herrschenden Meinung zumindest wie Arbeitseinkommen pfändbar ist, ist nicht im Insolvenzverfahren, sondern auf dem Prozessweg zu klären (HK-InsO/Eickmann, 5. Aufl. § 35 Rn. 66; Uhlenbruck/Hirte, InsO 12. Aufl. § 35 Rn. 111; Jaeger/Henckel, InsO § 35 Rn. 129 f).
  • BGH, 16.01.2008 - IV ZR 271/04

    Richtiger Adressat der Belehrung über die Einhaltung der Klagefrist nach

    Die nur insoweit bestehenden Unklarheiten, die insbesondere durch das Abtretungsverbot des § 400 BGB i.V. mit § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO (vgl. BGHZ 70, 206, 208 ff.; OLG Saarbrücken VersR 1995, 1227, 1228; KG VersR 2003, 490 f.) bedingt sind, sind nicht der Beklagten, sondern den vom Kläger und seiner Tochter vorgenommenen mehrfachen Änderungen des Bezugsrechts und der Auswechslung des Versicherungsnehmers zuzuschreiben.
  • LG Mönchengladbach, 19.03.2008 - 5 T 425/07

    Berechtigung des Insolvenzgerichts im Rahmen seiner Aufsicht über den

    Denn es ist in Rechtsprechung und Literatur absolut herrschende Meinung, dass eine Berufsunfähigkeitsrente - wie im vorliegenden Fall - nach § 850b Abs. 1 Nr. 1 ZPO unpfändbar ist und deshalb nicht Teil der Insolvenzmasse nach § 36 Abs. 1 Nr. 1 InsO sein kann (vgl. Uhlenbrock, Kommentar zur InsO 12. Aufl., § 36 Rdnr. 28, BGHZ 70, 206 und OLG München in VersR 1997, 1520 sowie Zöller, 25. Aufl., § 850b Rdnr. 2).
  • OLG Jena, 19.05.2000 - 5 W 129/00

    Unwirksame Abtretung der Rechte aus kombinierter Lebens- und

  • OLG Karlsruhe, 21.06.2001 - 11 W 52/01

    Versicherungsleistungen aus einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind nicht in

  • OLG München, 19.07.2002 - 21 U 4450/01

    Widerruf der Versorgungszusage einer GmbH gegenüber ihrem Geschäftsführer wegen

  • FG München, 01.03.2011 - 13 K 2710/08

    Zulässigkeit einer Fortsetzungsfeststellungsklage wegen erfolgter Pfändung einer

  • VG Köln, 29.10.2010 - 14 K 1288/09

    Rechtmäßigkeit einer Pfändungsverfügung wegen nicht gezahlter Grundbesitzabgaben;

  • OLG Hamburg, 27.03.2012 - 8 U 11/11

    Bewertung der Massezugehörigkeit der Ablaufleistungen von insgesamt vier

  • BFH, 31.07.1990 - VII B 95/89

    Unpfändbarkeit einer Berufsunfähigkeitsrente

  • KG, 09.10.1998 - 19 WF 6135/98

    Beschwerde gegen die Versagung von Prozesskostenbeihilfe wegen Verneinung

  • LG Mönchengladbach, 03.03.2008 - 1 O 365/07

    Bereicherung einer Insolvenzmasse durch Überweisung von Beträgen aus einer

  • VGH Bayern, 05.11.2008 - 21 CE 08.2142

    Einstweilige Anordnung; Beschwerde; Prozesskostenhilfe; Verrechnung von

  • VGH Bayern, 05.11.2008 - 21 C 08.2141

    Prozesskostenhilfe; Verrechnung von Versorgungsbezügen; Zession und Pfändung;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht