Rechtsprechung
   BGH, 25.02.1960 - VII ZR 17/59   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1960,264
BGH, 25.02.1960 - VII ZR 17/59 (https://dejure.org/1960,264)
BGH, Entscheidung vom 25.02.1960 - VII ZR 17/59 (https://dejure.org/1960,264)
BGH, Entscheidung vom 25. Februar 1960 - VII ZR 17/59 (https://dejure.org/1960,264)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1960,264) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • hjil.de PDF, S. 58 (Kurzinformation)

Papierfundstellen

  • BGHZ 32, 97
  • NJW 1960, 1052
  • MDR 1960, 489
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BGH, 28.04.1988 - IX ZR 127/87

    Enteignung im Iran und Bürgschaft

    Zwar mag den Kläger seine Beteiligung an der Sh. zur Übernahme der Bürgschaft bewogen haben; daß er sie später durch Enteignung eingebüßt hat, kann aber nicht berücksichtigt werden (BGHZ 32, 97, 103).
  • BGH, 04.06.2002 - XI ZR 301/01

    Auswirkung einer Vermögensenteignung auf hypothekarisch gesicherte

    a) Die Wirkung einer Enteignung ist nach der verfassungsgemäßen (BVerfGE 84, 90, 123 f.) ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGHZ 5, 27, 34 f.; 5, 35, 36 ff.; 9, 34, 38; 12, 79, 83 f.; 13, 106, 108; 17, 209, 212; 23, 333, 336; 25, 127, 129; 25, 134, 140; 32, 97, 99; 39, 220, 227; 104, 240, 244) durch das Territorialitätsprinzip begrenzt.

    aa) Grundsätzlich ist die Belegenheit einer Forderung in Anlehnung an den Rechtsgedanken des § 23 Satz 2 ZPO nach dem Wohnsitz (bei natürlichen Personen) oder dem Sitz (bei juristischen Personen und Gesellschaften ohne eigene Rechtspersönlichkeit) des Schuldners zu bestimmen (BGHZ 5, 35, 37 f.; 25, 134, 139; 32, 97, 99; BGH, Urteile vom 28. Januar 1965 - Ia ZR 273/63, WM 1965, 267, 270 und vom 5. Mai 1977 - III ZR 2/75, WM 1977, 730, 732; jeweils m.w.Nachw.).

  • BGH, 28.02.1972 - III ZR 47/67

    Gewährung eines zeitlich unbeschränkten Leistungsverweigerungsrechtes - Enger

    So bleibt bei der Enteignung der Forderung gegen einen im Enteignungsstaate wohnenden Schuldner die Haftung des außerhalb wohnenden Bürgen bestehen (BGHZ 31, 168; 32, 97) [BGH 25.02.1960 - II ZR 125/58] .

    Denn insoweit gibt das Vertragshilfegesetz eine abschließende Sonderregelung (BGHZ 2, 150, 153 [BGH 16.05.1951 - II ZR 61/50] ; BGHZ 5, 302, 307 [BGH 03.04.1952 - IV ZR 136/51] ; BGHZ 8, 344, 347 f [BGH 22.01.1953 - IV ZR 6/51] ; BGHZ 31, 168, 174 [BGH 12.11.1959 - VII ZR 165/58] ; BGHZ 32, 97, 103) [BGH 25.02.1960 - VII ZR 17/59] .

  • BSG, 26.01.1983 - 1 S 2/82

    Arbeitslosenversicherung - Rückzahlung von Beitragen - Arbeitslosenunterstützung

    Dabei seien als territorial begrenzt anwendbare Normen des ausländischen Rechts in diesem Sinne diejenigen Vorschriften anzusehen, welche der Verwirklichung wirtschafts- oder staatspolitischer Ziele des rechtsetzenden Staates dienten und aus Gründen des Staatsinteresses erlassen worden seien, im Gegensatz zu solchen Bestimmungen, die trotz ihrer Zugehörigkeit zum öffentlichen Recht dennoch ausschließlich oder vorwiegend dem Schutz oder den Interessen einzelner dienten oder einen billigen Ausgleich zwischen ihnen bezweckten (vgl vor allem BGHZ 31, 367, 371 f mwN sowie ferner BGHZ 32, 97, 101; 39, 220, 227; "3, 162, 165).
  • BGH, 05.05.1977 - III ZR 2/75

    Befugnis des Prozessgerichts zur Verneinung der Vertretungsbefugnis eines

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, der der erkennende Senat sich anschließt, ist es dem Schuldner verwehrt, sich im Zivilprozeß auf die allgemeine Norm des § 242 BGB zu berufen, wenn er einen Tatbestand geltend macht, der im Vertragshilferecht geregelt ist, und er Hilfsmaßnahmen begehrt, die über die Möglichkeiten des Vertragshilferechts nicht hinausgehen (BGHZ 15, 27, 38; 32, 97, 103; jeweils m.w.Nachw.).
  • BGH, 05.05.1960 - VII ZR 92/58

    Spaltungstheorie bei Konfiskationen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BGH, 08.03.1963 - Ib ZR 87/61

    Enteignung von Warenzeichen (Tschechoslowakei)

    Derartige Enteignungsmaßnahmen sind nach einer Regel des inländischen internationalen Verwaltungsrechts (vgl. BGHZ 31, 367, 371) [BGH 17.12.1959 - VII ZR 198/58] als Regelungen ausländischen öffentlichen Rechts nicht über die Grenzen des anordnenden Staates hinaus anzuerkennen; eine rechtsübertragende Wirkung kommt ihnen deshalb nach gefestigter Rechtsprechung über diese Grenzen hinaus nicht zu (BGHZ 25, 127, 129 [BGH 11.07.1957 - VII ZR 226/56]; 31, 168, 171 [BGH 12.11.1959 - VII ZR 165/58]; 32, 97 [BGH 25.02.1960 - II ZR 125/58]und 256, 259; vgl. auch Cour d'Appel de Paris, GRUR Ausl, 1960, 71 - KOH-I-NOOR; Schweiz.
  • BGH, 15.02.1973 - VII ZR 65/71

    Klage eines Bauunternehmens auf Zahlung eines Ausgleichs nach zwischenzeitlichem

    Haben die Parteien aber "etwas anderes" vereinbart, so geht diese Vereinbarung vor (zu § 242 BGB vgl. Rau/Dürrwächter/Flick/Geist § 29 Rz. 156, 159 und die Rechtsprechung des Senats zum Vertragshilfegesetz BGHZ 32, 97, 103).
  • BGH, 15.02.1962 - VII ZR 187/60

    Rechtsmittel

    Das Vertragshilfegesetz vom 26. März 1952 - BGBl. I 193 - bietet durch eine Sonderregelung gegebenenfalls die Möglichkeit, unter den von ihr hervorgehobenen Gesichtspunkten eine Stundung oder Herabsetzung der Klageforderung zu erwirken (BGHZ 32, 97, 103 [BGH 25.02.1960 - VII ZR 17/59]; Urteil des Senats vom 15. Februar 1962 - VII ZR 210/60 -).
  • BGH, 13.06.1966 - VII ZR 86/64

    Aufnahme von Darlehen durch Wohnungsfürsorgegesellschaften und

    Diese von der Revision ohne nähere Begründung beanstandete Auffassung des Berufungsgerichts entspricht ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, an welcher festzuhalten ist (vgl. BGHZ 2, 150; 5, 302, 8, 344, 347 f; 15, 27, 38 [BGH 08.10.1954 - I ZR 102/52]; 32, 97, 103 [BGH 25.02.1960 - VII ZR 17/59]; Urteile des Senats VII ZR 187/60 vom 15. Februar 1962 = WM 1962, 610 und VII ZR 210/60 vom 22. Februar 1962).
  • BGH, 24.03.1960 - VII ZR 44/59

    Rechtsmittel

  • BGH, 22.02.1962 - VII ZR 210/60

    Rechtsmittel

  • BGH, 23.02.1961 - VII ZR 187/59

    Rechtsmittel

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht