Rechtsprechung
   BGH, 25.02.1988 - I ZR 116/85   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,964
BGH, 25.02.1988 - I ZR 116/85 (https://dejure.org/1988,964)
BGH, Entscheidung vom 25.02.1988 - I ZR 116/85 (https://dejure.org/1988,964)
BGH, Entscheidung vom 25. Februar 1988 - I ZR 116/85 (https://dejure.org/1988,964)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,964) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Ordentlicher Rechtsweg für Streitigkeiten zwischen Ersatzkassen und Ortskrankenkassen - Wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Maßnahmen auf dem Gebiet der Mitgliederwerbung - Aufnahme einer versicherungspflichtigen Tätigkeit nach Schulabschluss - Erhebung der Einrede ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Zivilrechtsweg für Klage gegen eine AOK auf Unterlassung wettbewerbswidriger Mitgliederwerbung ("AOK-Mitgliederwerbung")

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GVG § 13; SGG § 51 Abs. 1
    "AOK-Mitgliederwerbung"; Rechtsweg für Streitigkeiten zwischen einer Ersatzkasse und einer AOK über die wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Maßnahmen auf dem Gebiet der Mitgliederwerbung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1988, 1752 (Ls.)
  • ZIP 1988, 867
  • MDR 1988, 646
  • VersR 1988, 612
  • BB 1988, 2172
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Bonn, 14.11.2007 - 5 S 126/07

    Arglistige Täuschung; Indizien; irreführende Werbeaktion; Omnibuswerbung

    Dort gehen nach ständiger Rechtsprechung Unklarheiten darüber, wie sich die andere Seite bei pflichtgemäßem Handeln verhalten hätte, zu Lasten desjenigen, der seine Aufklärungspflichten verletzt hat, weil es gerade mit zu dem mit der Aufklärungspflicht verfolgten Zweck gehört, darüber Klarheit zu schaffen (vgl. BGH, Urteil vom 14. März 1988, WM 1988, 1031; BGH, Urteil vom 5. Mai 1988, ZIP 1988, 867 m.w.N.).
  • BSG, 11.10.1988 - 3 S 4/88
    Der Senat schließt sich der Rechtsauffassung des BGH vom 25.2.1988 I ZR 116/85 = VersR 1988, 612, das für Rechtsstreitigkeiten zwischen einer Ersatzkasse und einer AOK über die wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit von Maßnahmen auf dem Gebiet der Mitgliederwerbung der ordentliche Rechtsweg gegeben sei, nicht an.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht