Rechtsprechung
   BGH, 25.04.2006 - 1 StR 519/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,1638
BGH, 25.04.2006 - 1 StR 519/05 (https://dejure.org/2006,1638)
BGH, Entscheidung vom 25.04.2006 - 1 StR 519/05 (https://dejure.org/2006,1638)
BGH, Entscheidung vom 25. April 2006 - 1 StR 519/05 (https://dejure.org/2006,1638)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,1638) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (12)

  • HRR Strafrecht

    § 7 Abs. 1 StPO; § 9 Abs. 1 StGB; § 266 Abs. 1 StGB; § 230 Abs. 1 HGB
    Gerichtsstand bei Untreue zu Lasten einer GmbH (Wohnsitz der Gesellschafter; stille Gesellschafter; örtliche Zuständigkeit); Erfolgsort im Sinne des § 9 Abs. 1 StGB; Untreue durch Geschäftsführer einer GmbH (kein mittelbarer Vermögensschutz)

  • lexetius.com

    StPO § 7 Abs. 1; StGB §§ 9 Abs. 1, 266 Abs. 1; HGB § 230 Abs. 1

  • IWW
  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Bestimmung des Gerichtsstandes bei Untreue eines Geschäftsführers einer GmbH; Bestimmung des Gerichtsstandes nach dem Taterfolg; Treueverhältnis zwischen dem Geschäftsführer der GmbH und den Gesellschaftern; Wohnsitz der stillen Gesellschafter als Gerichtsstand

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Vermögensbetreuungspflicht des GmbH-Geschäftsführers gegenüber Gesellschaftern

  • sokolowski.org

    Untreue des GmbH-Geschäftsführers

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Untreue eines Geschäftsführers

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Untreue eines Geschäftsführers

  • sokolowski.org (Kurzinformation)

    Untreue des GmbH-Geschäftsführers

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    StGB § 266 Abs. 1, § 9 Abs. 1; StPO § 7 Abs. 1; HGB §§ 230 ff.
    Keine strafrechtlich geschützte Vermögensbetreuungspflicht des GmbH-Geschäftsführers gegenüber Gesellschaftern

Papierfundstellen

  • BGHSt 51, 29
  • NJW 2006, 1984
  • ZIP 2006, 993
  • NStZ 2006, 401
  • StV 2006, 456
  • NZG 2006, 465
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BGH, 17.07.2009 - 5 StR 394/08

    Strafrechtliche Garantenpflicht eines "Compliance Officers"

    Ein solcher Schaden ist aber nicht unmittelbar (BGHSt 51, 29, 33; BGH NStZ 1986, 455, 456; Fischer aaO § 266 Rdn. 55).
  • BGH, 11.12.2014 - 3 StR 265/14

    Verurteilung wegen gesetzeswidriger Wahlkampffinanzierung rechtskräftig

    (4.1) Soweit in der Rechtsprechung ganz überwiegend gefordert wird, dass über die reine Kausalität hinausgehend der Vermögensnachteil unmittelbar auf der Verletzung der vermögensbezogenen Treuepflicht beruhen muss (vgl. etwa BGH, Urteil vom 25. April 2006 - 1 StR 519/05, BGHSt 51, 29, 33; Beschluss vom 27. März 2012 - 3 StR 447/11, juris Rn. 18), ist auch diese Voraussetzung erfüllt.
  • BGH, 01.06.2010 - VI ZR 346/08

    Schadensersatzanspruch des Auftraggebers eines Auftrags zur Ermittlung der Kosten

    a) Zwar hat das Berufungsgericht im Ausgangspunkt zutreffend angenommen, dass vom Tatbestand des § 266 StGB nur solche Nachteile erfasst sind, die der Täter demjenigen zufügt, dessen Vermögensinteressen er zu betreuen hat (vgl. BGHSt 51, 29 Rn. 7 m.w.N.).
  • LAG Düsseldorf, 04.09.2012 - 17 Sa 1010/12

    Außerordentliche hilfsweise ordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen

    In rechtlicher Hinsicht bleibt das Gesellschaftsvermögen für die Anteilseigner gleichwohl Fremdvermögen (BGH 25.04.2006 - 1 StR 519/05 - NJW 2006, 1984 - 1985).
  • OLG Jena, 12.01.2011 - 1 Ws 352/10

    Materielles Strafrecht, Untreue, grobe Pflichtverletzung, Einverständnis der

    Vielmehr ist der Geschäftsführer einer GmbH aufgrund seiner organschaftlichen Stellung und seines Anstellungsvertrags nur an die Gesellschaft als solche gebunden und zur Tätigkeit nur in ihren Angelegenheiten verpflichtet (vgl. BGH, Urteil vom 25.04.2006 - 1 StR 519/05, bei juris).
  • OLG Dresden, 12.06.2008 - 10 U 965/04
    Der Nachteil muss sich nämlich gerade auf die vom Täter zu betreuenden Vermögensinteressen beziehen; betreuter und geschädigter Vermögensinhaber müssen identisch sein (vgl. BGH NJW 2006, 1984; Fischer, StGB, 55. Aufl. 2008, § 266 Rn. 55 m.w.N.).
  • FG München, 17.12.2013 - 6 K 1949/10

    Risikogeschäfte zwischen dem Gesellschafter/Geschäftsführer und der GmbH als

    Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen Interessengegensätze bestehen, da Gesellschafter versuchen, ihre GmbH "auszubeuten", um sich auf deren Kosten zu bereichern (so BGH vom 25.04.2006 1 StR 519/05, NJW 2006, 1984).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht