Rechtsprechung
   BGH, 25.05.2011 - IV ZR 151/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,4610
BGH, 25.05.2011 - IV ZR 151/09 (https://dejure.org/2011,4610)
BGH, Entscheidung vom 25.05.2011 - IV ZR 151/09 (https://dejure.org/2011,4610)
BGH, Entscheidung vom 25. Mai 2011 - IV ZR 151/09 (https://dejure.org/2011,4610)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,4610) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (14)

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 3 Nr 1.9 LuftAKB
    Luftfahrzeug-Kaskoversicherung: Anscheinsbeweis für Nichteinhaltung der erforderlichen Mindestflughöhe

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Beim Zusammenprall eines Flugzeugs mit einem Baum spricht der Beweis des ersten Anscheins nicht für das Vorliegen grober Fahrlässigkeit und somit für ein Verschulden des Piloten; Annahme von grober Fahrlässigkeit aufgrund Beweis des ersten Anscheins bei Zusammenprall ...

  • tis-gdv.de

    Anscheinsbeweis, grobe Fahrlässigkeit

  • rewis.io

    Luftfahrzeug-Kaskoversicherung: Anscheinsbeweis für Nichteinhaltung der erforderlichen Mindestflughöhe

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de
  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Luftfahrt-Kaskoversicherung: Fahrlässigkeit eines Piloten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2011, 1113
  • NZV 2011, 486
  • VersR 2011, 1390
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Koblenz, 15.02.2012 - 5 U 320/11

    Erfolgsaussichten einer Schadensersatzklage nach § 84 AMG bei vorhandenen

    Voraussetzung für die Anwendung der Grundsätze des Anscheinsbeweises ist, dass im Einzelfall ein typischer Geschehensablauf vorliegt, der nach der Lebenserfahrung auf eine bestimmte Ursache hinweist und so sehr das Gepräge des Gewöhnlichen und Üblichen trägt, dass die besonderen individuellen Umstände in ihrer Bedeutung zurücktreten (st.Rspr. vgl. nur BGH VersR 2011, 1390; BGHZ 100, 214 ; BGH VersR 1978, 74).
  • OLG Dresden, 10.11.2020 - 4 U 1106/20

    Verkehrsunfall oder Suizid?

    Jedoch bleibt die grundsätzliche Möglichkeit, den Vorsatz als innere Tatsache aus einer Zusammenschau der Indizien anhand der Besonderheiten des Einzelfalles zu folgern (BGH, Urteil vom 18.3.1987 - IV a ZR 205/85; vom 25.5.2011 - IV ZR 151/09; OLG Oldenburg, Urteil vom 28.11.1990 - 2 U 149/90 - jeweils nach juris; Harbort, "Bemerkungen zur versicherungsrechtlichen Beurteilung des Autofahrersuizides" Aufsatz in Versicherungsrecht 1994, 1400 f; Stiefel/Maier, a.a.O. A.2).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht