Rechtsprechung
   BGH, 25.05.2016 - 5 StR 85/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,13959
BGH, 25.05.2016 - 5 StR 85/16 (https://dejure.org/2016,13959)
BGH, Entscheidung vom 25.05.2016 - 5 StR 85/16 (https://dejure.org/2016,13959)
BGH, Entscheidung vom 25. Mai 2016 - 5 StR 85/16 (https://dejure.org/2016,13959)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,13959) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • HRR Strafrecht

    § 20 StGB; § 64 StGB; § 323a StGB; § 261 StPO
    Lückenhafte Beweiswürdigung zur alkoholbedingten Schuldunfähigkeit (fehlende umfassende Würdigung des Nachtatverhaltens); rechtsfehlerhafte Unterbringungsanordnung; Rauschtat beim Vollrausch als objektive Bedingung der Strafbarkeit

  • lexetius.com
  • IWW

    § 64 StGB, § 223 Abs. 1, § 224 Abs. 1 Nr. 2 und 5 StGB, § 212 Abs. 1, §§ 22, 23 Abs. 1 StGB, § 24 Abs. 1 Satz 1 StGB, § 20 StGB, § 323a StGB, § 67d Abs. 1 StGB, § 67d Abs. 1 Satz 2 StGB

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Wolters Kluwer

    Nachprüfung der Beweiswürdigung zur alkoholbedingten Schuldunfähigkeit des Angeklagten; Feststellung der Blutalkoholkonzentration durch Rückrechnung; Zugrundelegung eines maximalen stündlichen Abbauwerts von 0,2 ‰ bei der Prüfung der Schuldfähigkeit; Annahme einer ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nachprüfung der Beweiswürdigung zur alkoholbedingten Schuldunfähigkeit des Angeklagten; Feststellung der Blutalkoholkonzentration durch Rückrechnung; Zugrundelegung eines maximalen stündlichen Abbauwerts von 0,2 ‰ bei der Prüfung der Schuldfähigkeit; Annahme einer ...

  • rechtsportal.de

    Nachprüfung der Beweiswürdigung zur alkoholbedingten Schuldunfähigkeit des Angeklagten; Feststellung der Blutalkoholkonzentration durch Rückrechnung; Zugrundelegung eines maximalen stündlichen Abbauwerts von 0,2 ‰ bei der Prüfung der Schuldfähigkeit; Annahme einer ...

  • rechtsportal.de

    Nachprüfung der Beweiswürdigung zur alkoholbedingten Schuldunfähigkeit des Angeklagten; Feststellung der Blutalkoholkonzentration durch Rückrechnung; Zugrundelegung eines maximalen stündlichen Abbauwerts von 0,2 ‰ bei der Prüfung der Schuldfähigkeit; Annahme einer ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • beck-blog (Kurzinformation und Auszüge)

    Alkoholisierung ist im Urteil richtig zu prüfen!

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 04.02.2020 - 5 StR 677/19

    Begründetheit einer Revision

    Ergänzend zur Antragsschrift des Generalbundesanwalts ist zu bemerken: Im Blick auf die Funktion des § 323a StGB als Auffangtatbestand (vgl. BGH, Beschluss vom 18. August 1983 - 4 StR 142/82, BGHSt 32, 48, 50 ff.; Beschluss vom 6. Februar 1996 - 4 StR 17/96, NStZ-RR 1996, 290) begegnet die vom Landgericht vorgenommene Bestimmung der Blutalkoholkonzentration bei Begehung der Rauschtat durch Rückrechnung mit 0, 2 Promille pro Stunde zuzüglich eines einmaligen Sicherheitszuschlags von 0, 2 Promille keinen Bedenken (vgl. auch BGH, Urteile vom 9. August 1988 - 1 StR 231/88, BGHSt 35, 308; vom 25. Mai 2016 - 5 StR 85/16).
  • OLG Dresden, 26.02.2018 - 2 OLG 25 Ss 80/18

    Schuldfähigkeit, Blutalkoholwert, Tatzeitalkoholisierung

    Bei der Prüfung der Schuldfähigkeit der Angeklagten ist ein maximaler stündlicher Abbauwert von 0, 2 Promille zuzüglich eines einmaligen Sicherheitszuschlages von 0, 2 Promille zugrunde zu legen (vgl. BGH, Urteil vom 25. Mai 2016 - 5 StR 85/16 -, juris m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht