Rechtsprechung
   BGH, 25.06.2009 - 4 StR 610/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,7380
BGH, 25.06.2009 - 4 StR 610/08 (https://dejure.org/2009,7380)
BGH, Entscheidung vom 25.06.2009 - 4 StR 610/08 (https://dejure.org/2009,7380)
BGH, Entscheidung vom 25. Juni 2009 - 4 StR 610/08 (https://dejure.org/2009,7380)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,7380) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • HRR Strafrecht

    § 222 StGB; § 13 StGB; § 330 Abs. 2 Nr. 2 StGB; § 326 Abs. 1 Nr. 3 StGB; § 328 Abs. 3 Nr. 2 StGB; Nr. 11 der TR Abfälle 002 und Ausnahme 20 Ziff. 2.11 der GGAV 2002
    Fahrlässige Tötung (Sorgfaltspflichtverletzung und Sondernormen: Anforderungen an die Beförderung gefährlicher Güter; Pflichtwidrigkeitszusammenhang und Schutzzweckzusammenhang; Unterlassen: Fürsorgepflicht des Arbeitgebers als Garantenpflicht); unerlaubter Umgangs mit gefährlichen Abfällen; unerlaubter Umgangs mit gefährlichen Stoffen und Gütern (grobe Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten; Zusammenhang mit der Beförderung)

  • openjur.de
  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Jurion

    Pflichtwidrigkeitszusammenhang in Bezug auf das spätere Unfallgeschehen wegen Unterlassens der Beigabe von Füllstoff; Gebotenheit des Auffüllens von Fässern mit inertem Füllmaterial; Verletzung der dem Arbeitgeber gem. §§ 618 Abs. 1 BGB, 14 Abs. 1 Nr. 1 Strafgesetzbuch (StGB) obliegenden Fürsorgepflicht; Auswirkungen eines Verstoßes gegen eine Hinweispflicht bei Kenntnis des anderen; Reichweite des Beförderungsvorgangs gefährlicher Güter

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Pflichtwidrigkeitszusammenhang in Bezug auf das spätere Unfallgeschehen wegen Unterlassens der Beigabe von Füllstoff; Gebotenheit des Auffüllens von Fässern mit inertem Füllmaterial; Verletzung der dem Arbeitgeber gem. §§ 618 Abs. 1 BGB , 14 Abs. 1 Nr. 1 Strafgesetzbuch ( StGB ) obliegenden Fürsorgepflicht; Auswirkungen eines Verstoßes gegen eine Hinweispflicht bei Kenntnis des anderen; Reichweite des Beförderungsvorgangs gefährlicher Güter

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 20.10.2011 - 4 StR 71/11

    Garantenstellung des Betriebsinhabers oder Vorgesetzter (Verhinderung von

    Dabei kann dahinstehen, ob die Stadt H. eine solche Schutzpflicht - etwa aus § 618 BGB (vgl. Senatsurteil vom 25. Juni 2009 - 4 StR 610/08, BGHR StGB § 222 Pflichtverletzung 9) - überhaupt traf und welche konkreten Vorgesetztenpflichten sich ferner aus dem Arbeitsvertrag des Angeklagten mit der Stadt H. ergaben.
  • BGH, 11.01.2012 - 4 StR 523/11

    Gesetzlicher Richter (ordnungsgemäße Besetzung bei Übernahme zweier Strafsenate

    Der Tatrichter ist nicht gehalten, jede Einzelheit der Beweiswürdigung in den Urteilsgründen zu belegen (vgl. BGH, Urteil vom 25. Juni 2009 - 4 StR 610/08 Rn. 27).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht