Rechtsprechung
   BGH, 25.06.2010 - V ZR 151/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,5419
BGH, 25.06.2010 - V ZR 151/09 (https://dejure.org/2010,5419)
BGH, Entscheidung vom 25.06.2010 - V ZR 151/09 (https://dejure.org/2010,5419)
BGH, Entscheidung vom 25. Juni 2010 - V ZR 151/09 (https://dejure.org/2010,5419)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,5419) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Erteilung der Zustimmung zu einer Grundbuchberichtigung bzgl. einer Eintragung als Eigentümer im Fall eines Rücktritts von einem Grundstückskaufvertrag; Herausgabeanspruch bzgl. eines Grundstücks gemäß § 346 BGB trotz Eigentümerstellung des Herausgabeschuldners

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anspruch auf Erteilung der Zustimmung zu einer Grundbuchberichtigung bzgl. einer Eintragung als Eigentümer im Fall eines Rücktritts von einem Grundstückskaufvertrag; Herausgabeanspruch bzgl. eines Grundstücks gemäß § 346 BGB trotz Eigentümerstellung des Herausgabeschuldners

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Grundbuchrecht - Herausgabe und Rückübertragung bei Grundstückskaufvertrag

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Marburg, 25.07.2014 - 5 O 47/14

    Grundbuch nicht unrichtig bei bloß bereicherungsrechtlichem Anspruch auf Änderung

    Demgegenüber liegt keine Unrichtigkeit vor, soweit lediglich ein (schuldrechtlicher) Anspruch auf Herstellung einer von der Grundbuchlage abweichenden materiellen Rechtslage besteht (vgl. etwa BGH, Urteil vom 25.06.2010 - V ZR 151/09, NJOZ 2010, 2217, 2218; Toussaint, in: jurisPK-BGB, 6. Aufl. 2012, § 894, Rdnr. 16; Artz, in: Erman, BGB, 14. Aufl. 2014, § 894 Rdnr. 6; Bassenge, in: Palandt, BGB, 73. Aufl. 2014, § 894, Rdnr. 2; Eickmann, in: Westermann/Gursky/Eickmann, Sachenrecht, 8. Aufl. 2011, § 71, Rdnr. 14; Kohler, in: Münchener Kommentar zum BGB, 6. Aufl. 2013, § 894, Rdnr. 5).
  • LG Münster, 18.05.2018 - 8 O 298/16

    Beanspruchng der Vorlage des Grundschuldbriefs beim Grundbuchamt

    Voraussetzung ist also, dass das Grundbuch die bestehende dingliche Rechtslage nicht richtig wiedergibt, wobei das Bestehen eines bloß schuldrechtlichen Anspruchs auf Herstellung des einzutragenden Zustands nicht zur Unrichtigkeit des Grundbuchs führt (s. etwa BGH NJOZ 2010, 2217, 2218).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht